15.05.2022 09:10

14 funkelnde „Sommersterne“ glänzen auf dem neuen Studio-Album des Erfolgstrios Calimeros

© Foto: Beate Hugo

Das Erfolgstrio Calimeros veröffentlichen ihr neues Studio-Album "Sommersterne" und bringen die Südsee direkt ins Wohnzimmer der Schlagerfans. Die Schlager-Soundtrendsetter liefern gleich in der ersten Jahreshälfte ein fulminantes Werk mit enorm starken Nummern ab. Jeder Song, ein Stern für sich. Noch nie war ein Calimeros-Album so umfangreich emotional.

Traditionell reisen die Calimeros mit ihren gefühlsstarken Stücken verlässlich souverän durch die bunte Welt des schönen Lebens, so auch auf dem neuesten Longplayer der Erfolgsformation. „Sommersterne“ ist exzellenter Hörgenuss mit bildhaft individuell gemalten Motiven. Schon die im Februar diesen Jahres ausgekoppelte Single „Addio Maria“ ist ein brillantes Paradebeispiel und zeichnet direkt eine traumhafte Melodiekulisse des im April erscheinenden Albums. Überzeugend ist hier das klangvolle Volumen mit einer für die Calimeros typisch malerischen Erlebniswelt.

Die Climeros "Sommersterne" - Das neue Album

Das Album jetzt auf Amazon: https://amzn.to/3yCQue9 

Das sommerliche Soundbildnis verführt in einen funkelnden Sinneszauber der Sehnsucht, so auch im Titel „Waikiki Blue“. Das zweite Lied auf dem Longplayer eröffnet eine frische, sanfte Meeresbrise im wahrsten Sinne der Worte. Möwen, das wohlige Rauschen der Wellen und ein dynamisches Soundmassiv lassen von Anfang an ein müheloses Freiheitsgefühl in Erscheinung treten. Dezent und doch hochwertig figuriert sich Track für Track in eine wohltönende Gipfelhochzeit. So gleichermaßen geschehen bei „Mein Girl von Malibu“. Der Name lässt erahnen, welcher sonnige Landstrich Kaliforniens hier namensgebend war. Das Autoren- und Komponisten-Gespann Tom Marquardt, Alexander Scholz und Marvin Trecha erschafft mit diesem Titel eine wahre Calimeros-Maßanfertigung, die perfekt in das Text- und Soundbild des Calimeros-Masterminds, Roland Eberhart, passt.

Eine weitere fantasievolle Melodiegeschichte ist „Josephine“. Das Lied ist geballte Emotionspassion im vortrefflichen Calimeros-Charakter und somit eine affektive Entdeckungsreise aus der schweizer Soundmanufaktur. Mit dem Track und gleichlautenden Albumtitel „Sommersterne“ modellieren Roland Eberhart, Andy Rynert und Andy Steiner eine signifikante Emotionsgalaxie, die das musikalische Bouquet des gesamten Longplayers fokussiert in den Vordergrund erheben.

Für dieses motivstarke Album haben die drei Klang-Koryphäen, erneut Hit-Supervisor Gerd Jakobs und Sound-Genius Stefan Pössniker als ausführende Produzenten gewinnen können, sodass auch das neue Studioalbum mit einem riesigen Hörvolumen triumphiert.

Kommentare

Du kannst hier gernen einen Kommentar schreiben. Bitte lies dir die Netiquette und Datenschuzerklärung durch, bevor du einen Beitrag schreibst. Achte stets auf Höflichkeit gegenüber anderen Nutzern. 

Noch keine Einträge vorhanden.