Vito Magro und Cat - Banaroo - Andrea Kiewel
18.07.2021 11:03

Cat und Vito von der erfolgreichen Teenie-Band "Banaroo" veröffentlichen als neues Gesangs-Duo die Single "Wunderschön"

© Foto: imago / Mavericks, v.l.: Andrea Kiewel, Vito und Cat.

Zuletzt war Vito Magro, Ex-Sänger der erfolgreichen Teenie-Band "Banaroo", bei Telamo unter Plattenvertrag und veröffentlichte unter dem Künstlernamen "Vito Rosso" sein Debüt-Album "Für immer du". Lange zog er sich zurück und suchte einen neuen musikalischen Weg, mit dem er sich zu einhundert Prozent identifizieren kann. Zu seiner ehemaligen Band-Kollegin Cat (Banaroo) hatte der Deutsch-Italienische Sänger weiterhin Kontakt. Beim letzten Treffen, den Vito auf seinem Instagram-Profil postete, ist die Duo-Formation "Cat & Vito" entstanden. Am 23.07.2021 veröffentlichen die zwei Old-Teenie-Stars ihre erste gemeinsame Single "Wunderschön" über das Label Fiesta Records.

So schnell wie die Zeit vergeht, so schnell werden neue Ideen geboren. Am 4. Januar 2020 schrieb Vito Magro auf Instagram: "Als ob keine Zeit dazwischen lag, nach vielen Jahren ein Wiedersehen und sofort war es wie damals. Das Beste ist, Cat bleibt das ganze Wochenende. 50% Banaroo in the house." Alte Banaroo-Fans wünschen sich ein Comeback. Das Vito und Cat etwas planen, ahnten bereits einige Instagram-Freunde. Still und heimlich trafen sie sich und arbeiteten an ein gemeinsames Come-Back; dieses mal allerdings als ein neues Schlager-Duo. Erfahrungen als Duo sammelte Vito Magro bereits mit der Formation "Destivo", die höchst erfolgreich in den ganz großen TV-Shows vertreten war.  "Viele die uns länger kennen wissen, dass Cat und mich bereits früher sowohl unsere Freundschaft als auch die Liebe zur Musik verbunden hat. Daher ist es nun endlich an der Zeit, dass wir gemeinsam als Duo wieder in die Musikwelt zurückkehren", kommentiert Vito die gemeinsame Single-Veröffentlichung "Wunderschön".

Nach der Trennung (2015) mit Telamo verriet Vito Magro dem Sender-Chef Mirco Clapier von Radio Deine Schlagerwelt, dass er sich in dem Team nicht wohl gefühlt hat und er für etwas "Neues" jederzeit offen wäre. Wenn, dann aber nur mit einem "echten" Team, das hundertprozentig hinter einem steht und eine Ahnung von individueller Karriereförderung und Künstlerentwicklung hat. Mit dem Musik-Label "Fiesta Records" scheinen Vito und Cat nun ein neues Team gefunden zu haben. Label-Chef Andreas Rosmiarek ist zumindest in der Schlagerwelt ein hoch geschätzter Kollege. So schrieb jüngst der ehemalige Moderator der ZDF-Hitparade "Uwe Hübner" auf Facebook: "...Ich schätze solche Kreativität und Spontanität sehr. Vor allem, wenn sie die Interessen des Partners ebenbürtig abdeckt und berücksichtigt. Solches super kollegiale Miteinander ist nicht nur hochprofessionell, es macht auch ganz einfach Spaß. Liebe Künstler von Fiesta Records, Ihr habt da einen richtig tollen Label-Boss."


Es ist Zeit für etwas Neues - Zeit für das Duo "Cat & Vito" in der Schlagerwelt durchzustarten. Vito und Cat waren in den letzten Jahren „die sympathischen 2“ der erfolgreichen Teenie-Band "Banaroo" und erhielten zwischen dem Jahr 2005 und 2007 1X Platin, 4 X die goldene Schallplatte sowie zwei Echo-Nominierungen. Über 500.000 verkaufte Ton- und Bildtonträger sowie acht Top 10 Titel und ein Top 1-Album ließen die beiden mit der Band auf den größten Bühnen von Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Hause sein. Auch im TV waren „Banaroo“ nicht nur mit Ihrem eigenen „Star Tagebuch" auf SUPER RTL zu sehen, auch bei The Dome, Top of The Pops und vielen Shows mehr. Nach dem Ende von „Banaroo“ haben sich die beiden zwangsläufig Gedanken gemacht, wohin die musikalische Reise ohne Banaroo gehen soll. Aus den Augen verloren haben sich Cat & Vito sich auch nach dem Ende nie: Cat probierte sich zuerst musikalisch ein wenig aus, um herauszufinden, dass ihr Herz absolut für den Schlager schlägt! So kam es, dass sie 2013 zusammen mit dem Erfolgs- und Hitproduzenten Helmuth Rüßmann ihr Soloalbum „Ich“ veröffentlichte, sowie die Single „Irgendwo, Irgendwann“ und „Er kommt wieder her“.

In Hamburgs Musicalkultstätte, dem Delphi Showpalast, war Cat in jeder Show bis zum Jahr 2020 zu sehen. Ihre Lieblingssongs aus den Shows, hat sie als Coverversion auf „YouTube“ für Ihre Fans aufgenommen und hochgeladen. Cat schrieb mit dem erfolgreichen DJ Ben Bakson den Song „Sound of Love“ zu dem überall auf der Welt auf den Dance-Partys getanzt und gefeiert wird. Außerdem tritt Cat hin und wieder als Sängerin bei den „Hot Banditoz“ für einzelne Shows als Gastsängerin auf und war zuletzt als Sängerin in der Netflix Produktion „Sing On! Germany“ mit der Moderatorin Palina Rojinski zu sehen.

Vito Rosso - Vito Magro - Banaroo - Cat & Vito - Wunderschön - Neue Single© Foto: Luca Göbölyös, Vito Rosso

Vito hingegen gründete direkt im Anschluss der „Banaroo-Zeit“ das Gesangsduos „Destivo“. Bei einer gemeinsamen Studio-Session in Hamburg, mit dem Songwriter und Produzenten Alex Geringas und dem Hit-Produzenten Thorsten Brötzmann, begeisterte er mit seiner emotionalen und leidenschaftlichen Stimme. Thorsten Brötzmann hat gemeinsam mit Alex Geringas für die No Angels, oder Vicky Leandros komponiert. Thorsten Brötzmann produzierte auch den Bestseller "Mein Stern" für D.J. Ötzi sowie das aktuelle Nr.1-Album von Christina Stürmer sowie Howard Carpendale. Unter der Regie dieser beiden Erfolgs-Produzenten entstand ein außergewöhnliches Debüt-Album. Nach ersten Live-Auftritten von Destivo schrieb die Presse sie bereits in den italienischen Pop-Himmel. Dr. Amore, die erste Singleauskopplung stieg aus Anhieb auf Platz 1 der Schlager-Airplay Charts ein. Nachdem Vito´s Duo-Partnerin aus persönlichen Gründen aus dem Duo ausstieg, widmete sich Vito seiner Solo-Karriere. Das Angebot dazu folgte prompt. So veröffentlichte er auch schon bald sein Solo-Debütalbum „Für immer Du“, das 2015 erschien.

Über all die Jahre hielt das Band von Cat & Vito an und sie hielten stets den Kontakt aufrecht und pflegten diesen liebevoll. Was die beiden aber vor allem verbindet, ist die Musik! Als Cat & Vito eines Abends bei Vito in Frankfurt wieder einmal gemeinsam bei einem gemütlichen Gesangsabend zusammensaßen, erinnerten sich beide daran, dass sie bereits zu „Banaroo“ Zeiten davon träumten, gemeinsam Schlagermusik zu machen und spürten, dass es an der Zeit ist, diesen Traum nun endlich in die Tat umzusetzen. Sie gewannen sogar ihren Freund und Mentor, den Erfolgs- und Hitproduzenten Helmuth Rüßmann für ihre Sache und so entstand, was schon längst überfällig war, das Duo „Cat & Vito“.

Cat & Vito "Wunderschön" - Banaroo - Vito Magro - Vito RossoJetzt die Single "Wunderschön" downloaden: https://amzn.to/3innLAj

Mit „Wunderschön“, ihrer ersten gemeinsamen Single, gehen die beiden erfahrenen Vollblutmusiker nun an der Schlagerstart und haben ein Ziel vor Augen. Mit der Musik, die sie machen, glücklich sein. „Cat & Vito“ zur VÖ der ersten Single: „Dies ist mehr als ein Traum, dies ist für uns beide eine Herzensangelegenheit!"

Weitere News

RTLZWEI – Die Sommer Fete“ – Alle Hits, alle Stars, alle Emotionen auf zwei CD (VÖ 23.07.2021)

„RTLZWEI – Die Sommer Fete“ ist kraftvoller Name und bezeichnendes Programm zugleich. ALLE Hits, ALLE Stars, ALLE Emotionen auf zwei CDs. Es ist die umfangreiche Sommer-Zusammenstellung des und ein wahres Stimmungsspektakel. Das exklusive Sound-Event ist ohne Frage mit den ultimativen Sommerhits der Upperclass ausgestattet; Titel, die wirklich jede(r) kennt, liebt, dazu tanzt und beste Erinnerungen beim Hören hat.

Weiterlesen »

So klingt vertonte Lebensfreude: Popschlager-Newcomerin Paulina Wagner steuert ab sofort auf ihr Debütalbum zu

© Foto: Stefan Pick

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ hat Paulina Wagner im Jahr 2020 nicht nur die Jury um Dieter Bohlen und Florian Silbereisen mit ihrer einzigartigen Stimme immer wieder überzeugt, sondern auch Millionen von Fernsehzuschauer*innen begeistert und sich so bis ins Finale der Castingshow gesungen. Nun steuert die 23-Jährige auf ihr Solo-Debütalbum für TELAMO zu, auf dem sie ihren ganz eigenen Popschlager-Begriff definiert – und zugleich ihre Lebensfreude vertont.

Weiterlesen »

Freiheitsliebender Optimusmus zeichnet das Ramona Martiness neue Album "Herzenswusch" aus

© Foto: German Popp

Eine beachtenswerte Stimm-Dynamik, raffinierte Sound Varianten und ein strahlender, freiheitsliebender Optimismus zeichnen das Ramona Martiness Album „Herzenswunsch“ aus. Der Longplayer ist eine musikalische Entdeckungsreise mit individueller Verlässlichkeit seiner hochwertigen Titel. 13 betont maßgeschneiderte Songs und ein zusätzliches exklusives Hit-Medley machen „Herzenswunsch“ zu einem stimmigen Wohlfühl-Album.

Weiterlesen »

Allessa kreiert mit ihrem Album "Sommerregen" einen Soundtrack für die Seele

© Foto: Tatiana Kurda

Spannungsgeladene Songs, berührende Texte und kraftvolle Dynamik – Allessa kreiert auf ihrem neuen Album SOMMERREGEN einen neuen Soundtrack für die Seele. Die österreichische Sängerin mit der charismatischen Stimme brilliert mit eindrucksvoller Vielseitigkeit und schafft mit jedem einzelnen Song eine wunderbare Nähe zur Verbindlichkeit.

Weiterlesen »

Triple #1 in den Offiziellen Album Charts für Daniela Alfinito mit "Splitter aus Glück"

© Foto: Kerstin Jönnsen

Große Freude bei Daniela Alfinito: Laut GfK Entertainment ist „Splitter aus Glück“ das erfolgreichste Album des 1. Quartals 2021. Damit lässt die Villinger Sängerin im Ranking unter anderem den Deutsch-Rapper Kool Savas (#2), Katja Krasavice (#3) oder die Grammy- ausgezeichnete Hardrock Band AC/DC (#5) hinter sich.

Weiterlesen »

Telamo und Sat1 präsentieren die Doppel-CD "Die Hit-Giganten" mit den besten Schlager Hits aller Zeiten

© Foto: Cover Die Hit-Giganten

Schlager ist Kult und wird immer beliebter. Große Stars haben seit Jahrzehnten einen Bogen zwischen Jung und Alt gespannt und die Reise geht auch in Zukunft weiter. Das Münchner Label Telamo und Sat1 präsentieren die Doppel-CD "Die Hit-Giganten" mit den erfolgreichsten Schlager Hits aller Zeiten. Dabei dürfen natürlich Klassiker wie "Verdammt, ich lieb dich", "Ein Bett im Kornfeld" oder "Marmor, Stein und Eisen bricht" nicht fehlen.

Weiterlesen »