Daniel Sommer promotet sein Debüt-Album "Man darf doch wohl noch träumen" auf Hochdruck

17. Nov 2022, Deine Schlagerwelt

Daniel Sommer promotet sein Debüt-Album "Man darf doch wohl noch träumen" auf Hochdruck
Daniel Sommer promotet sein Debüt-Album "Man darf doch wohl noch träumen" auf Hochdruck
© Jan Philipp Behr
Bewertung
25

Neues Label, neues Management - Jetzt muss Daniel Sommer Gas geben und sein Debüt-Album "Man darf doch wohl noch träumen" promoten.

Newcomer Daniel Sommer betrat die Schlagerbühne 2020

Sommer, Strand und "Herz auf Unendlich" - so fing bei Daniel Sommer alles an. 2020 ging der Düsseldorfer Singer-Songwriter - der zuvor nur Straßenmusik machte - an die Öffentlichkeit und präsentierte die Debüt-Single "Herz auf Unendlich". Der Titel wurde von Tim Peters produziert und brachte den Newcomer direkt ins Fernsehen zu "Immer wieder Sonntags." 

Der Song glänzte mit einem modernen Text, eingängigen Melodien und wurde im modernen Popschlager-Sound arrangiert. Sollte das Klangbild nun die Visitenkarte eines Newcomers sein, der die Schlagerherzen erobern will? Wie er sagte: "Ich bin weder Bauch- noch Kopfmensch, sondern Herzmensch", sollte sein Leitfaden "Herz" prägnant an die Single anknüpfen. Mit den gefolgten Veröffentlichungen "Zuhause" und "Dafür sind Freunde da" schlenderte der Newcomer etwas aus der Bahn des von den Musikredakteuren geforderten Schlagersounds. Für den Titel "Dafür sind Freunde da" musste noch schnell eine "Radioversion" nachgelegt werden, damit überhaupt ein Radiosender diesen Titel in die Playliste aufnahm.

Erstmals veröffentlichte Daniel Sommer mit Saskia Leppin das Duett "Das war so nicht geplant" und konnte sich langsam in die Airplay Charts positionieren. Mit "Warum suchst du woanders" und "Ich such dich in 1000 Gesichtern" festigte der Musiker seine musikalische Laufbahn in der Schlagerwelt, gefolgt von TV-Auftritten bei Andy Borg und Ross Antony. 

Daniel Sommer schrieb Titel für Maite Kelly und Roland Kaiser

Daniel Sommer - Telamo
Daniel Sommer - Telamo
© Jan-Philipp Behr

Bekanntlich schreibt Daniel Sommer nicht nur seine eigenen Songs. Bei den Albumproduktionen von Maite Kelly und Roland Kaiser durfte der Newcomer mitwirken; aber auch für andere Newcomer schrieb er einige Songs. So knüpfte der Musiker über die Zeit immer mehr Kontakte zu Schlagerstars, bei denen sich neue Türen öffneten, wie aktuell das neue Management mit "Kaiser & Kaiser" und der Plattenvertrag beim Münchner Schlagerlabel "Telamo". 

Seit geraumer Zeit wurde immer über das langersehnte Debüt-Album von Daniel Sommer spekuliert und durch den Deal mit Telamo und Roland Kaiser im Rücken, kommt der Düsseldorfer Schlagersänger seinem Ziel endlich einen großen Schritt näher. Es dürfte also auch in Zukunft ohne die spekulativen Berichterstattungen um Marie Reim und Daniel Sommer funktionieren. "Man darf doch wohl noch träumen" soll sein Debüt heißen, das am  21.04.2022 über Telamo veröffentlicht wird. Aktuell ist Daniel Sommer auf Radio-Promotion-Tour für sein kommendes Album; ausgenommen Radio Deine Schlagerwelt. Wenn was kommt, ist gut, wenn nicht, dann nicht. 

Bislang bleibt für Daniel Sommer mit Telamo die Airplay Charts Position aus

Nach dem Patten-Deal und dem Vertrag mit Kaiser & Kaiser Künstlermanagement veröffentlichte Daniel Sommer die Single "Wir feiern das Leben laut" (26.08.2022), konnte sich allerdings nicht in den Airplay Charts platzieren. Bereits zwei Monate später legte Daniel Sommer die Single "Lass uns nochmal Kind sein" nach, dass auf alle Fälle bei den Rundfunkstationen besser angenommen wird. Vielleicht klappt es mit diesem Titel, sich in den "Offiziellen Airplay Charts" zu positionieren? In den Radiocharts von Deine Schlagerwelt konnte sich der Titel nicht platzieren, wobei auf Daniels Social-Media-Kanälen - und die des Fanclubs - nur Voting-Aufrufe für BR Schlager, Schlagerradio B2, Radio Paloma oder Schlagerparadies gemacht werden. Daher konnte sich der Titel mit nur 197 Stimmen (Radiocharts #35) nicht platzieren. 

Das Debüt-Album "Man darf doch wohl noch träumen" kann bereits vorbestellt werden

Das im April 2023 erscheinende Debüt-Album Man darf doch wohl noch träumen kann bereits vorbestellt werden. Aktuell bewegt sich das Album auf der Amazon-Rang-Nummer 966, in der Kategorie Schlager. Bis zum 21. April 2023 ist natürlich noch lange hin und bis dahin fließt bekanntlich viel Wasser durch den Rhein, sodass sich das Album noch besser positionieren kann. Über das Album selbst können wir von der Musikredaktion nichts berichten, da wir von der Promotion aussenvor gelassen werden. Wir werden bestimmt am Tag der Veröffentlichung alle Daten aus dem Musikpromotion-Network MPN beziehen und im Nachgang vielleicht berichten können. 

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

0Noch keine Kommentare

Beliebte News

Nach Bewertungen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externen Komponenten wie YouTube-Videos oder Google Adsense (Werbung). Bei Aktivierung wird eine Anfrage mit deiner IP-Adresse an Google gesendet und Cookies gespeichert. Datenschutzinformationen

Notwendige Cookies

WSESSIONID
Speicherdauer: Session
Notwendiges Standardcookie, um mit PHP Session-Daten zu nutzen.

hideCookieNotice
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.

allowLoadExternRessources
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.

allowTracking
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, dass Besucherverhalten getrackt werden darf.

__lautfm__offset__
Speicherdauer: 1 Tag
Zum Anzeigen der Musik, die im Radio läuft: Titel, Interpret, Cover, Playliste, Sendeplan.