Das neue Album von Vincent Gross trägt den Titel "Frei" und wird am 7.10.2022 über Telamo veröffentlicht

30. Sep 2022, Deine Schlagerwelt

Das neue Album von Vincent Gross trägt den Titel "Frei" und wird am 7.10.2022 über Telamo veröffentlicht
Das neue Album von Vincent Gross trägt den Titel "Frei" und wird am 7.10.2022 über Telamo veröffentlicht
© Jörg Kressig
Bewertung
9

Vincent Gross fühlt sich "Frei" - Und das beweist der Schweizer Schlagersänger mit seinem neuen Album.

"Ich fühl mich so frei" - singt Vincent Gross auf seinem neuen Album, dass am 7.10.2022 über Telamo erscheint

Sänger, Songwriter, Moderator, Nr.1-Künstler in der Schweiz, Top10-Künstler in Deutschland – Vincent Gross hat sich in den letzten Jahren zu einer festen Größe der Schlagerlandschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz entwickelt. Nun schreibt er seine eigene Erfolgsgeschichte fort und veröffentlicht mit „Frei“ sein mittlerweile viertes Studioalbum. Der neue Longplayer erscheint am 07. Oktober bei Telamo.

Fast auf den Tag genau hat Vincent Gross sein 5-jähriges Jubiläum genutzt, um mit der ersten Singleauskopplung „Weisst was ich mein“, sein neues Studioalbum „Frei“ anzukündigen. Zwar steht der beliebte Sänger bereits seit seinem Debütalbum „Rückenwind“ (aus dem Jahr 2017) für modernen und frischen Popschlager, dennoch hat sich der Vincent-Gross-Sound über die Jahre stetig weiterentwickelt. Und dieser Sound kommt offensichtlich sehr gut an, wie ein Radio-Hit nach dem nächsten, Platz 1 der offiziellen Schweizer Albumcharts und Platz 7 der offiziellen Deutschen Albumcharts mit dem letzten Album „Hautnah“ eindrucksvoll unter Beweis stellen. Dabei hat nicht nur der Sound in den letzten 5 Jahren eine spürbare Veränderung durchlebt, auch Vincent selbst hat sich weiterentwickelt. Von einem jungen Newcomer-Künstler, zu einem erwachsenen Schlager-Star, der sich selbstbewusst und ungeschminkt auf dem neuen Albumcover präsentiert.

Nun schreibt Vincent Gross seine eigene Erfolgsgeschichte fort und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die meisten Titel des kommenden Albums „FREI“ stammen aus seiner eigenen Feder, teils in Zusammenarbeit mit Kreativköpfen wie Frederik Boström, Oliver Lukas, Pontus Söderqvist, Filippo Grasso, Benjamin Brümmer und Felix Gauder, um nur einige zu nennen. Eines war dem heute 26-Jährigen dabei besonders wichtig: Die Freiheit, die bis vor zwei Jahren für ihn, all seine Freunde, all seine Fans und viele Menschen weltweit selbstverständlich war, zu thematisieren und das mit all ihren Facetten. „Bis vor zwei Jahren habe ich mich absolut frei gefühlt. Freiheit war für mich selbstverständlich. Doch eine Pandemie und die aktuelle weltpolitische Lage zeigen mir, wie fragil unsere Freiheit ist“.

Songs wie "Fiesta del Mar" oder "Weisst was ich mein" von Vincent Gross haben schwedische Wurzeln

Für den speziellen „Vincent-Gross-Swedish-House-Sound“ ist der Schweizer auch für dieses Album nach Schweden gereist, um gemeinsam mit dem Produzenten Pontus Söderqvist einen großen Teil des neuen Albums aufzunehmen. Entstanden sind unter anderem die beiden Singleauskopplungen „Weisst was ich mein“ und „Fiesta del Mar“, die in den letzten Wochen und Monaten einen großen Radio-Erfolg erzielten und die Vorfreude auf den neuen Longplayer „Frei“ für viele Fans ins Unermessliche steigen lassen. Neben Pontus Söderqvist und Benjamin Brümmer hat auch Felix Gauder einige Produktionen für das neueste Vincent-Gross-Werk beigesteuert, wie unter anderem das Erfolgsduett „Wo die Liebe wohnt“ mit Emilija Wellrock.

Doch auch ein weiterer musikalischer Zusammenschluss sticht besonders aus dem Tracklisting heraus: In „Mumbai“ tanzt sich Vincent Gross durch die Sonne Indiens und das mit niemand geringerem als Anna-Carina Woitschack. „Es gibt nur Eine, die mit ihren blonden Haaren einen Gegensatz zur klassischen Inderin darstellt und zudem eine magische Stimme und filigrane Gesichtszüge besitzt: Anna-Carina Woitschack. Ich bin sehr glücklich, dass sie zugesagt hat.“ Entstanden ist ein sommerlich, fröhlicher Bollywood-Schlager, der einmal mehr die verschiedenen Facetten des neuen Albums unterstreicht.

Vincent Gross lässt es sich nicht nehmen und schreibt eine Hommage an die Ukraine

Vinvent Gross - Hommage an die Ukraine
Vinvent Gross - Hommage an die Ukraine
© Jörg Kressig

Mit „Wir sind frei, Davay Davay“ präsentiert der beliebte Schlagersänger eine Hommage an die Ukraine und daran, wie bis vor kurzer Zeit dort noch gefeiert wurde und gefeiert werden konnte. Trotz des andauernden Krieges war es Vincent Gross ein besonderes Anliegen, den Titel mit auf sein neues Album zu nehmen. „Davay, Davay, die Nacht geht nie vorbei. Bleib noch hier und tanz mit mir“ beginnt er den Refrain und schafft es damit, die ukrainische Lebensfreude und Freiheit, die bis vor einigen Monaten vorhanden war und von einen Tag auf den Anderen erloschen ist, spürbar zu machen.

Mit insgesamt 16 Titeln will Vincent Gross ein Stückchen Freiheitsgefühl verbreiten und etwas Freiheit in all ihren Facetten zurückbringen, die in der letzten Zeit verloren gegangen ist. Die Freiheit, an alle Orte dieser Welt reisen zu können, die man sich erträumt – „Du träumst nur“. Die Freiheit, jeden Menschen offen und ohne Diskriminierung lieben zu können – „C´est la vie“. Die Freiheit, auf seinen Bauch zu hören, die Arme auszubreiten, in die Welt hinauszufliegen und sich einfach rundum frei zu fühlen – „Frei“.

Das neue Album „Frei“ erscheint am 07. Oktober bei Telamo.

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

0Noch keine Kommentare

Beliebte News

Nach Bewertungen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externen Komponenten wie YouTube-Videos oder Google Adsense (Werbung). Bei Aktivierung wird eine Anfrage mit deiner IP-Adresse an Google gesendet und Cookies gespeichert. Datenschutzinformationen

Notwendige Cookies

WSESSIONID
Speicherdauer: Session
Notwendiges Standardcookie, um mit PHP Session-Daten zu nutzen.

hideCookieNotice
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.

allowLoadExternRessources
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.

allowTracking
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, dass Besucherverhalten getrackt werden darf.

__lautfm__offset__
Speicherdauer: 1 Tag
Zum Anzeigen der Musik, die im Radio läuft: Titel, Interpret, Cover, Playliste, Sendeplan.