Schlager Kulinarik

Rezepte vom TV-Koch und Autor Andreas Geitl

Der TV-Koch und Autor Andreas Geitl (BR "Wir in Bayern") überrascht die Schlagerwelt mit einer besonderen Schlager-Kulinarik. Beste Rezepte, einfach und mit Raffinesse zum Kochen für Zuhause, ganz nach deinen Vorstellungen und mit einem guten Gefühl.

Andreas Geitl - TV Koch
Andreas Geitl - TV Koch
© Andreas Geitl

Andreas Geitl

TV-Koch und Autor der Kochbücher "Sonntagsbraten", "Genial bayerisch" und "Einfach bayerisch" ist in Karlskron geboren und in Baar aufgewachsen, wo seine Eltern sehr erfolgreich eine große Gaststätte betrieben.

"Hier stimmte der Spruch: Lehrjahre sind keine Herrenjahre“,

Andreas Geitl

so Andreas Geitl. Die Qualität und die Philosophie der Küche haben den ambitionierten Koch nachhaltig geprägt.

Regionale, um nicht zu sagen heimatverbundene, klassische große Küche, gepaart mit hoher Kreativität und Raffinesse wurde von Andreas Geitl in der Ausbildung stets gefordert. Allerdings gefiel ihm die Art und Weise, wie die typische bayerische Küche interpretiert wurde, nicht immer und entwickelte seine eigene Kulinarik mit Raffinesse. Geitls wichtigster Leitfaden ist die "Inspiration". Man sollte sich von Kochbüchern stets inspirieren lassen aber nicht starr ans Rezept halten. Kochen ist eine Leidenschaft, die durch Kreativität ihre volle Freude entfaltet.

Bayerische Küche kreativ interpretiert

Andreas Geitl ist der Starkoch vom Münchner Nockherberg. In der Fernsehsendung "Wir in Bayern", die regelmäßig im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt wird, zeigt er uns einfach nachzukochende, raffinierte Schmankerl der bayerischen Küche.

Bayerisch genial - Andreas Geitl
Bayerisch genial - Andreas Geitl
Bayerisch genial

Das Kochbuch "Genial bayerisch" von Andreas Geitl jetzt auf Amazon kaufen.

Sonntagsbraten - Andreas Geitl
Sonntagsbraten - Andreas Geitl
Sonntags Braten

Mit dem Kochbuch "Sonntags Braten" beginnt die Zeit des Schlemmens.

Einfach bayerisch - Andreas Geitl
Einfach bayerisch - Andreas Geitl
Einfach bayerisch

Das Kochbuch "Einfach bayerisch" von Andreas Geitl bringt dir die bayerischen Schmankerl ins Haus.

Einfach heimisch gut

Mit heimischen und alltäglichen Zutaten kreiert er einzigartige Köstlichkeiten wie "Brezengugelhupf mit Rahmpfifferlingen", "Ente mit Orangenkruste" und "Erdbeerpfannkuchen mit Mascarponesoße". Für jeden Anlass, für jede Jahreszeit liefert dieses Buch die passende Rezeptidee.

Neben der Zuordnung der Rezepte zu den klassischen vier Jahreszeiten überrascht Andreas Geitl mit der Einführung einer"fünften", der Starkbier- und Wiesnzeit. "Bierhänhnchen"und" Arme Paulaner Mönche"gehören zu den Spezialitäten dieser biergeprägten Wochen. Kochen Sie sich auf genial bayerische Art zusammen mit dem sympathischen Münchner durchs Jahr und genießen Sie die fantastischen Gaumenfreuden seiner Küche.

Andreas Geitl - TV Koch
Andreas Geitl - TV Koch

Heute kochen wir bayerisch, modern!

Kalbslendchen mit Estragonsoße

Andreas Geitl serviert Kalbslende mit Estragonsoße. Das Frühlingsgemüse dazu hat einen Hauch von Zitrone, Chili und Ingwer.

Wir in Bayern mit Andreas Geitl
Wir in Bayern mit Andreas Geitl
© BR

VORBEREITUNG
30 Minuten

ZUBEREITUNG
90 Minuten

GESAMTZEIT
120 Minuten

PORTIONEN
4 Personen

Zutaten

Kalbslendchen
  • 4 Kalbslendchen von 150-180 g (vom Kalbsrücken/wer mag, kann auch Filet nehmen)
  • Salz, Pfeffer
  • 10 g Butterschmalz (oder neutrales Pflanzenöl)

Frühlingsgemüse
  • 20 g Butter
  • 150 g junge Karotten
  • 150 g junger Kohlrabi
  • 200 g Spargel, weiß
  • 200 g Spargel, grün
  • 50 g frische Morcheln oder 10 g getrocknete
  • 100 g Kirschtomaten
  • Salz und Zucker
  • Saft und Abrieb von ½ Zitrone
  • 1 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 100 ml Wasser

Estragonsoße
  • 50 g Schalotten, geschält, klein gewürfelt
  • 20 g Butter
  • 1 EL Estragon-Essig oder anderer Essig
  • 50 ml weißen Portwein oder alternativ: weißer Traubensaft
  • 250 ml Bratensoße vom Kalb
  • 50 g Crème fraîche
  • 1 TL Speisestärke, in Wasser angerührt
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL frischer Estragon, grob zerkleinert

Berner Rösti
  • 800 g Pellkartoffeln vom Vortag, noch besser 2 Tage alte Pellkartoffeln
  • 40 g Butter
  • 50 g Zwiebel, klein gewürfelt
  • 100 g Bauchspeck, klein gewürfelt

Anleitung

Zubereitung Kalbslendchen

Kalbslendchen leicht zwischen Klarsichtfolie klopfen, salzen und pfeffern. In Butterschmalz von beiden Seiten anbraten. Im Ofen bei 110 Grad Umluft behutsam fertig garen. Je nach Dicke dauert das 15-20 Minuten. Falls Sie ein Fleischthermometer besitzen, empfehlenswert ist eine Kerntemperatur von 58-60 Grad.

Zubereitung Estragonsoße

Schalotten in Butter anbraten, bis sie beginnen Farbe zu nehmen. Mit Estragonessig ablöschen. Portwein (Traubensaft) und Bratensoße zugießen, kurz einkochen. Crème fraîche zugeben. Nach Bedarf leicht mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden. Jetzt Estragon zugeben. Mit Salz, Pfeffer und einem Klecks Dijonsenf abschmecken. Soße mit dem Pürierstab glatt mixen.

Zubereitung Berner Rösti

Kartoffeln mit der Rösti-Reibe reiben/raffeln. Speck- und Zwiebelwürfel in Butter anbraten, geraffelte Kartoffel zugeben und kurz mitbraten. Dann salzen und die Rösti anschließend in Form bringen. Von beiden Seiten knusprig braten.

Zubereitung Fühlingsgemüse

Junge Karotten, gerne etwas vom Grün dranlassen, behutsam schälen, besser noch, abschaben. Weißen Spargel, beginnend etwa ein Drittel unter dem Kopf, schälen, Enden großzügig abschneiden und dann dritteln. Vom grünen Spargel etwa ein Drittel entfernen (kann man für Suppe verenden) und Stangen halbieren. Kohlrabi schälen, ggf. Holziges entfernen, in etwa 0,5 cm dicke, mundgerechte Blättchen schneiden. Frische Morcheln putzen, getrocknete mindestens eine Stunde in kaltem Wasser einweichen, jeweils Stiel entfernen. Kirschtomaten halbieren. Als erstes weißen Spargel, Karotten und Kohlrabi in Butter andünsten, salzen und zuckern. Nach etwa 2 Minuten grünen Spargel und Morcheln zugeben. Weiter im eigenen Saft dünsten, ggf. einen Schuss (100 ml) Wasser zugeben. Mit frisch geriebenem Ingwer, einer Prise Chili, Zitronensaft und -abrieb und ggf. noch einer Prise Salz abschmecken. Als letztes die Kirschtomaten unterziehen.

Anrichten

Kalbslendchen mit etwas Estragonsoße und dem Frühlingsgemüse auf Tellern anrichten. Restliche Soße separat dazu reichen.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht

Andreas Geitl

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externen Komponenten wie YouTube-Videos oder Google Adsense (Werbung). Bei Aktivierung wird eine Anfrage mit deiner IP-Adresse an Google gesendet und Cookies gespeichert. Datenschutzinformationen

Notwendige Cookies

WSESSIONID
Speicherdauer: Session
Notwendiges Standardcookie, um mit PHP Session-Daten zu nutzen.

hideCookieNotice
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.

allowLoadExternRessources
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.

allowTracking
Speicherdauer: Session/Je nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, dass Besucherverhalten getrackt werden darf.

__lautfm__offset__
Speicherdauer: 1 Tag
Zum Anzeigen der Musik, die im Radio läuft: Titel, Interpret, Cover, Playliste, Sendeplan.