Anna-Maria Zimmermann "Das Beste von Anna"
26.10.2020 15:00

Anna-Maria Zimmermann beweist mit ihrem Album "Das Beste von Anna", dass sie eine Partymaus ist

© Foto: Anna-Maria Zimmermann

Einfach Anna! Mit diesen zwei Worten betrat eine vielversprechende, junge Künstlerin vor zehn Jahren erstmals mit ihrem gleichnamigen Debütalbum die ganz große Bühne – voller Träume, frischem Wind und einer ansteckend positiven Ausstrahlung im Gepäck, die sich Lust aufs Leben nennt.

Das Beste von Anna! Mit diesen vier Worten bereitet eben jene Anna-Maria Zimmermann ihren vielen Fans zehn Jahre später ein persönliches Geschenk – in Form ihres ersten Best-of-Albums, das passenderweise den Titel „Das Beste von Anna!“ (VÖ: 23.10.2020) trägt. Zwischen diesem unvergesslichen Karriere-Startschuss und heute liegt ein ganzes Jahrzehnt, in dem sich die längst gestandene Musikerin in Sachen Facettenreichtum und Lebenserfahrung weiterentwickelt hat – alles andere blieb jedoch unverändert. Kurzum: In „Das Beste von Anna!“ steckt nach wie vor 100 Prozent „Einfach Anna!“.

Hört man sich die 23 Songs ihres Longplayers an, kommt man mit einem Menschen in Berührung, der sich treu geblieben ist und sich all die schönen, lebensbejahenden Eigenschaften bewahrt hat, in die sich die Fans einst verliebt hatten. Anna-Maria`s musikalische Heimat ist und bleibt das Party-Schlager-Segment, welches sie nach wie vor als Live-Künstlerin auf der Bühne mit großer Hingabe bedient. „Auch wenn wir uns alle über die Jahre ein bisschen verändern: Ich bin so, wie ich bin. Ich bin einfach Anna“, stellt die 31-Jährige mit Blick auf ihr neues Werk fest. Ein Album, das gleichermaßen Erinnerungen weckt und zukunftsorientiert daherkommt. Es ist frisch und modern, weil sich Anna-Maria Zimmermann mit ihrem Team die Mühe gemacht hat, sämtlichen großen Hits wie „Wer ist dieser DJ?“, „1.000 Träume weit (Torneró)“ oder „100.000 leuchtende Sterne“ dem Zeitgeist entsprechende Remixe und damit ein neues Gewand zu verpassen.

Es ist innovativ, denn zu „Das Beste von Anna!“ gehört auch das Hier und Jetzt, das sie mit fünf neuen Songs abbildet. Und es ist vielseitig, weil sie die gesamte Bandbreite des Lebens in ihre Musik einfließen lässt. So nimmt sie ihre Zuhörer in ihrer neuen Sommer-Hymne „Willst du mich lieben bis morgens um sieben“ mit in ein pulsierendes Abenteuer, indem sie selbstbestimmt und frei heraus die knisternden Fragen „Willst du mich lieben bis morgens um sieben? Willst du mich lieben die ganze Nacht?“ aufwirft. In „Tausend Farben hat das Glück“ hingegen präsentiert sich Anna auch von ihrer nachdenklichen Seite, wenn sie zugibt, dass „man nicht immer stark sein kann, manchmal tut es auch weh“ – ohne dabei die wichtige Erkenntnis außen vor zu lassen, dass niemand perfekt ist („Deine Schwächen und Macken, deine Ecken und Kanten, stehen dir unglaublich gut“).

Anna-Maria Zimmermann beweist mit diesem Album einmal mehr, dass in ihr auf der einen Seite eine echte „Partymaus“ und auf der anderen Seite eine glückliche und stolze Mama steckt, die sich ihrer Verantwortung bewusst ist. In erster Linie aber ist Anna ein Mensch mit allen Facetten, die sie mit ihrer Musikalität, ihrer Bühnenpräsenz und ihrem Gespür für tanzbare Party-Hits mit Mitsing-Garantie zum Ausdruck bringt. „Das Beste von Anna!“ ist ein besonderes Geschenk an ihre Fans, die sie seit nunmehr zehn Jahren auf ihrem Weg begleiten und in deren Nähe sich die Künstlerin einfach fallen lassen kann. Oder um es mit einem weiteren ihrer neuen Tracks mit dem Titel „Für immer“ auszudrücken: „In deiner Nähe bin ich ich – ich bin der beste Mensch durch dich.“

Diese tiefe Zuneigung beruht auf Gegenseitigkeit, weil Anna-Maria Zimmermann ihren Fans auf Augenhöhe begegnet und die Sprache ihres Publikums spricht. Sie nimmt das omnipräsente Wort „Authentizität“ bewusst nicht in den Mund, um mitzuteilen, dass sie „einfach Anna“ ist ... und bleiben möchte. Es war ihr ausdrücklicher Wunsch, ihren Fans kein klassisches Best-Of, sondern schlicht und einfach „das Beste von Anna“ zu bescheren – und diesen Wunsch hat sie in die Realität umgesetzt. Mit dem Ziel, dass eben dieses Beste von Anna ihre Fans 1.000 Träume weit trägt und ihnen mindestens 100.000 leuchtende Sterne sowie 1.000 Farben des Glücks nach Hause bringt.

Videos, News und Infos im Netz unter:
Website: www.annamariazimmermann.de 
Instagram: www.instagram.com/amz_welt 

Facebook: www.facebook.com/AnnaMariaZimmermannOffiziell 

Tags: release

Weitere News

Sänger und Produzent Tim Peters covert Bausa-Hit "Was du Liebe nennst" im ZDF-Fernsehgarten

© Foto: ZDF und Ralph Orlowski

Alles begann mit einem kurzen Clip auf seinen Social Media Kanälen. Dort postet Tim Peters immer wieder mal spannende „Makeovers“ – zu Deutsch: Totalverwandlungen - und macht aus deutschen HipHop und Rap-Songs in wenigen Schritten einen Popsong. Nachdem Tim Peters den BAUSA-Hit „Was Du Liebe nennst“ als energiegeladene charmante Schlager-Pop-Version in einem kurzen Clip vorgestellt hatte, wurde sein Postfach mit Nachrichten geflutet und die positiven Kommentare kamen im Sekundentakt.

Weiterlesen »

Nadine Ellrich und Julian Fiege bilden das neue Schlager-Duo "Neonlicht" nach dem Sieg beim ZDF-Fernsehgarten

© Foto: Lars May

Nadine Ellrich (23) und Julian Fiege (26). So heißen die zwei Mitglieder des neuen Schlager-Duos NEONLICHT. Zwei Gesangstalente, die in Zukunft Seite an Seite auf der Bühne stehen werden und tief im Herzen wissen, dass sie – wie auch aus dem Titel ihrer ersten gemeinsamen Single hervorgeht – eigentlich mehr als zwei sind. Denn: Die beiden Musiker sind ab sofort Teil der großen Schlager-Familie, ausgestattet mit einem Plattenvertrag beim Sony-Music-Label Ariola und gefördert von Sänger und Moderator Giovanni Zarrella, der als Pate und Initiator fungieren wird. „Wir sind nie allein, und wir leben uns'ren Traum“, singen Nadine und Julian im Refrain von „Wir sind mehr als zwei“ (VÖ: 10.09.2021) - ein energiegeladener Song, der aus der Schmiede des Erfolgsproduzenten Christian Geller (u.a. Giovanni Zarrella, No Angels, David Hasselhoff) stammt.

Weiterlesen »

Dieter Bohlen dankt ab und DSDS feiert Sonne, Meer und la dolce vita mit den Top 25 Kandidaten in Italien

© Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Ciao, bella Italia: Die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, die Anfang 2022 bei RTL ausgestrahlt wird, führt die besten Sängerinnen und Sänger nach Apulien. Hier starteten diese Woche die Dreharbeiten für den Recall, in dem die Top 25 um die begehrten Plätze für die DSDS-Liveshows kämpfen. Toby Gad: „Ich freu‘ mich wahnsinnig darauf, die Künstler alle wiederzusehen und zu sehen, wie sie sich weiterentwickeln!“

Weiterlesen »

Nach Dieter Bohlen Aus: RTL erfindet "Das Supertalent" mit neuer Jury und neuer Moderation komplett neu

© Fotos: TVNOW / Stefan Gregorowius

Im Herbst 2021 erfindet RTL "Das Supertalent" mit neuer Jury und neuer Moderation komplett neu! Das Supertalent steht vor allem für Spaß für die ganze Familie. Wir möchten inspirierende und positive Unterhaltung für alle bieten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer und die Talente auf der großen Bühne dürfen sich auf ein außergewöhnliches Jury-Team mit Emotionen, Humor und vielen Überraschungen freuen.

Weiterlesen »

Ein italienisch liebevolles Temperament: Rosanna Rocci singt gemeinsam mit ihrem Sohn Luca "Io canto per te"

© Foto: Rosonna Rocci 

Es ist eine Weltpremiere für das Münchner Schlagerlabel Telamo - Rosanna Rocci und Sohn Luca singen erstmalig gemeinsam das Duett "Io canto per te" und bringen die Schlagerherzen zum schmelzen. Es ist eine geballte Ladung mit italienischem Charme und einem liebevollen Temperament, dass die Mutter-Sohn-Beziehung gefühlvoll widerspiegelt. Luca Rocci kann nicht nur singen, sondern sieht zudem unverschämt gut aus, wie man unter den vielen Kommentaren auf Rosannas Facebook-Seite lesen kann. Sohn Luca geht aus der gemeinsamen Ehe mit Schlagerstar Michael Morgan hervor. 

Weiterlesen »

Schlager mit französischen Wurzeln und ganz viel Charme: "Leben & l'amour" von Romy Kirsch

© Foto: René Grodde

Eine umwerfende Stimme, ganz viel Savoir-vivre und immer wieder dieses Herzklopfen: Auf ihrem Debütalbum „Leben & l’amour“ entführt die elsässische Newcomerin Romy Kirsch mit ihren Songs in typisch französische Szenerien, Orte der Liebe, ans Meer, ins Reich der großen Gefühle. Ein bezaubernder Akzent, perfekt auf sie zugeschnittene, extrem facettenreiche Produktionen und Geschichten, die aus ihrer Welt erzählen – alles sehr Französisch, unwiderstehlich und vor allem mitten aus dem Herzen.

Weiterlesen »