10.08.2020 15:53

Altes Hackerhaus - Bayerische Schmankerl mit urbayerischer Gemütlichkeit im Herzen Münchens

© Foto: Mirco Clapier, deine schlagerwelt®: Altes Hackerhaus an der Sendlinger Str. 14 in München.

Münchner Innenstadtwirtepaar Christine und Lorenz Stiftl haben zum 01. Januar 2020 das Traditionswirtshaus "Altes Hackerhaus" an der Sendlinger Straße 14 in München übernommen. Mit Freude führt das Wirtepaar die altbewährte Tradition des Stammhauses der Hacker-Pschorr Brauerei München weiter.

Seit 10 Jahren führt Lorenz Stiftl das Gasthaus "Zum Spöckmeier" unweit des Marienplatzes und seit 2018 das neue moderne Wirtshaus "Zum Stiftl" im Tal. Außerdem bewirtet er das Grünwalder Stadion und hat auf der Wiesn das Oktoberfestzelt "Zum Stiftl". 2019 erhielt Stiftl die Beurkundung "Ausgezeichnetes Bayerisches Festzelt" des bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirschaft und Forsten. Hier bekommt der Gast bayerische Schmankerl aus dem geprüften Programm GQ-Bayern und BIO-BAYERN.


© imago / Lindenthaler: (v. links) Lorenz Stiftl  mit Ehefrau Christine Stiftl, Jutta und Paul Pongratz bei der Pressekonferenz zur Wirtshausübernahme Hackerhaus.

Lorenz Stiftl kommt aus einer Wirtsfamilie aus Vohburg und hat sich im Laufe der Jahrzehnte ein kleines Imperium aufgebaut. Seine gastronomischen Erfahrungen sind weitreichend und somit bringt Stiftl die Grundvoraussetzung für das Alte Hackerhaus mit. Als bekannter Volksfestwirt findet man die Festzelte "Zum Stiftl" auf dem bekannten Barthelmarkt in Oberstimm, dem Volksfest Pfaffenhofen oder dem Schanzer Pfingstvolksfest in Ingolstadt wieder. Außerdem bewirtet die Stiftl Gastronomie seit zehn Jahren den Audi Sportpark des FC Ingolstadt 04.

Nun freut sich Lorenz Stiftl, gemeinsam mit seiner Ehefrau Christine, auf das Traditionslokal "Altes Hackerhaus", das früher der Sitz der Hackerhausbrauerei war. Die bisherigen Pächter Paul und Jutta Pongratz mussten die Gastwirtschaft aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. So erklärt Lorenz Stiftl: "Nach dem Herzinfarkt seiner Frau Jutta hat der Arzt geraten, kürzer zu treten." Für die Pongratz kam nur ein ehrenwürdiger Nachfolger in Frage und sie riefen Anfang Dezember 2019 in der Stiftl-Zentrale in Vohburg an: "Möchtet ihr das alte Hackerhaus übernehmen?" Lorenz Stiftl musste nicht lange überlegen und sagte zu.

© Mirco Clapier, deine schlagerwelt®: Bayerisches Krusten-Wammerl (Schweinebauch) mit Hacker-Pschorr Weißbier und Kümmel gebraten, dazu GQ-Bayern Kartoffelknödel oder Kartoffel-Krautsalat.  

Nach der Übernahme wollten Christine und Lorenz Stiftl alles beim Alten belassen. Das Traditionswirtshaus umfasst gut 550 Sitzplätze und besticht mit seiner urbayerischen Gemütlichkeit. Das Interieur ist im antikem Stil gehalten. Bilder und alte Emailleschilder erzählen die Hacker-Pschorr Brauerei Geschichte. Auch die Küche ist traditionell und regional gehalten. Besonders viel Wert legt Lorenz Stiftl auf seine hauseigene Metzgerei im Norden Münchens, die seit Juli 2020 EU-zertifiziert ist. Dort produziert Stifl-Metzgermeister Andreas Jung alle Wurstwaren nach althergebrachtem Rezept täglich frisch. Besonders stolz ist Lorenz Stiftl auf seine eigene Münchner Weißwurst, die nur aus bestem Kalbsfleisch von regionalen Bauern hergestellt wird. "Da weiß man einfach, was man hat!" bekundet Stiftl mit Freude.

© Foto: Mirco Clapier, deine schlagerwelt®: Interieur Altes Hackerhaus besticht mit seiner urbayerischen Gemütlichkeit und eigenem Innenhof. 

Trotz der Corona-Pandemie und dem vergangenem Shutdown, mit all seinen Herausforderungen, hat Lorenz Stiftl das Hackerhaus wieder täglich von 11:00 - 23:00 Uhr geöffnet. Besonders einladend ist der große Biergarten in der neu angelegten Fußgängerzone an der Sendlinger Straße und auch der gemütliche Innenhof. Lorenz Stiftl erläutert: "Wir haben natürlich alle Sicherheitsvorkehrungen zum Infektionsschutzgesetz getroffen. Wichtig ist, dass der Gast davon nichts mitbekommt und bei uns im Wirtshaus entspannen und die bayerischen Schmankerl, sowie die Bierspezialitäten genießen kann." Für größere Veranstaltungen (Firmen- und Familienfeiern) bietet das Alte Hackerhaus großzüge Räumlickeiten im alt-hostorischem Gewölbekeller an. Die Wirtsfamilie Lorenz Stiftl hat langjährige Erfahrungen in diesem Bereich und ist der ideale Ansprechpartner für Events.  

© Mirco Clapier, deine schlagerwelt®: Original Wiener Schnitzel im Hackerhaus. Liebevoll angerichtet, besonders schmackhaft und mit zartem Kalbsschnitzel. 

Die Tradition des alten Hackerhauses wird weitergeführt und die Münchner Gäste dürfen sich auf ein Wirtshaus freuen, dass viel Wert auf Qualität und Regionalität legt. Wir vom Radiosender deine schlagerwelt® konnten uns bereits selbst von der guten bayerischen Küche überzeugen. Empfehlenswert ist das original "Wiener Schnitzel" aus zartem Kalbsfleisch, knusprig und gold-braun angebraten, serviert mit kaltgerührten Preiselbeeren, Zitronen-Sackerl und Pommes aus frischen Kartoffeln. Auch der Münchner Sauerbraten mit hausgemachtem Blaukraut und GQ-bayern Kartoffelknödel konnte die Redaktion einstimmig überzeugen. Und bei dem heißen Sommerwetter durfte ein frisch gezapftes Helles nicht fehlen. 

Reservierungen nimmt das Hackerhaus gerne telefonisch unter ⁣ 089 260 50 26 oder online auf der eigenen Homepage

www.hackerhaus.de an. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie mit ihren wirtschaftlichen Folgen bitten die Münchner Innenstadtwirte die Bevölkerung, zu denen auch das Alte Hackerhaus zählt, ins Wirtshaus zu gehen. #aufinswirtshaus - unter diesem Motto unterstützen zahlreiche Prominente, darunter Kabarettist Christian Springer, Startkoch Alfons Schuhbeck, Schauspielerin Conny Glogger u.v.m. die Münchner Innenstadtwirte.



Feinste bayerische Küche vom Weißwurstfrühstück über den Schweinsbraten bis zum Kaiserschmarrn, dazu frisch gezapftes Bier: Dafür sind die Wirtshäuser der Münchner Altstadt weltberühmt. Aber die Innenstadtwirte sind noch viel mehr: Nirgendwo sonst lässt sich das typische Münchner Lebensgefühl schöner und intensiver erleben als hier.
Tags: wirtschaft

Weitere News

Sänger und Produzent Tim Peters covert Bausa-Hit "Was du Liebe nennst" im ZDF-Fernsehgarten

© Foto: ZDF und Ralph Orlowski

Alles begann mit einem kurzen Clip auf seinen Social Media Kanälen. Dort postet Tim Peters immer wieder mal spannende „Makeovers“ – zu Deutsch: Totalverwandlungen - und macht aus deutschen HipHop und Rap-Songs in wenigen Schritten einen Popsong. Nachdem Tim Peters den BAUSA-Hit „Was Du Liebe nennst“ als energiegeladene charmante Schlager-Pop-Version in einem kurzen Clip vorgestellt hatte, wurde sein Postfach mit Nachrichten geflutet und die positiven Kommentare kamen im Sekundentakt.

Weiterlesen »

Nadine Ellrich und Julian Fiege bilden das neue Schlager-Duo "Neonlicht" nach dem Sieg beim ZDF-Fernsehgarten

© Foto: Lars May

Nadine Ellrich (23) und Julian Fiege (26). So heißen die zwei Mitglieder des neuen Schlager-Duos NEONLICHT. Zwei Gesangstalente, die in Zukunft Seite an Seite auf der Bühne stehen werden und tief im Herzen wissen, dass sie – wie auch aus dem Titel ihrer ersten gemeinsamen Single hervorgeht – eigentlich mehr als zwei sind. Denn: Die beiden Musiker sind ab sofort Teil der großen Schlager-Familie, ausgestattet mit einem Plattenvertrag beim Sony-Music-Label Ariola und gefördert von Sänger und Moderator Giovanni Zarrella, der als Pate und Initiator fungieren wird. „Wir sind nie allein, und wir leben uns'ren Traum“, singen Nadine und Julian im Refrain von „Wir sind mehr als zwei“ (VÖ: 10.09.2021) - ein energiegeladener Song, der aus der Schmiede des Erfolgsproduzenten Christian Geller (u.a. Giovanni Zarrella, No Angels, David Hasselhoff) stammt.

Weiterlesen »

Dieter Bohlen dankt ab und DSDS feiert Sonne, Meer und la dolce vita mit den Top 25 Kandidaten in Italien

© Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Ciao, bella Italia: Die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, die Anfang 2022 bei RTL ausgestrahlt wird, führt die besten Sängerinnen und Sänger nach Apulien. Hier starteten diese Woche die Dreharbeiten für den Recall, in dem die Top 25 um die begehrten Plätze für die DSDS-Liveshows kämpfen. Toby Gad: „Ich freu‘ mich wahnsinnig darauf, die Künstler alle wiederzusehen und zu sehen, wie sie sich weiterentwickeln!“

Weiterlesen »

Nach Dieter Bohlen Aus: RTL erfindet "Das Supertalent" mit neuer Jury und neuer Moderation komplett neu

© Fotos: TVNOW / Stefan Gregorowius

Im Herbst 2021 erfindet RTL "Das Supertalent" mit neuer Jury und neuer Moderation komplett neu! Das Supertalent steht vor allem für Spaß für die ganze Familie. Wir möchten inspirierende und positive Unterhaltung für alle bieten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer und die Talente auf der großen Bühne dürfen sich auf ein außergewöhnliches Jury-Team mit Emotionen, Humor und vielen Überraschungen freuen.

Weiterlesen »

Ein italienisch liebevolles Temperament: Rosanna Rocci singt gemeinsam mit ihrem Sohn Luca "Io canto per te"

© Foto: Rosonna Rocci 

Es ist eine Weltpremiere für das Münchner Schlagerlabel Telamo - Rosanna Rocci und Sohn Luca singen erstmalig gemeinsam das Duett "Io canto per te" und bringen die Schlagerherzen zum schmelzen. Es ist eine geballte Ladung mit italienischem Charme und einem liebevollen Temperament, dass die Mutter-Sohn-Beziehung gefühlvoll widerspiegelt. Luca Rocci kann nicht nur singen, sondern sieht zudem unverschämt gut aus, wie man unter den vielen Kommentaren auf Rosannas Facebook-Seite lesen kann. Sohn Luca geht aus der gemeinsamen Ehe mit Schlagerstar Michael Morgan hervor. 

Weiterlesen »

Schlager mit französischen Wurzeln und ganz viel Charme: "Leben & l'amour" von Romy Kirsch

© Foto: René Grodde

Eine umwerfende Stimme, ganz viel Savoir-vivre und immer wieder dieses Herzklopfen: Auf ihrem Debütalbum „Leben & l’amour“ entführt die elsässische Newcomerin Romy Kirsch mit ihren Songs in typisch französische Szenerien, Orte der Liebe, ans Meer, ins Reich der großen Gefühle. Ein bezaubernder Akzent, perfekt auf sie zugeschnittene, extrem facettenreiche Produktionen und Geschichten, die aus ihrer Welt erzählen – alles sehr Französisch, unwiderstehlich und vor allem mitten aus dem Herzen.

Weiterlesen »