02.10.2020 12:21

Max Rosenberg unterschreibt bei der LUCILE-MEISEL Musik Gruppe

© Foto: Lucile Meisel / (v.l.) Christopher Gronau mit Max Rosenberg

Der Berliner Songwriter und Musiker Max Rosenberg hat eine langfristige exklusive Zusammenarbeit mit der LUCILE- MEISEL Musik Gruppe vereinbart. Für das aktuelle #1 -Album von Marianne Rosenberg „Im Namen der Liebe“ textete und komponierte der Berliner bei vielen der Titel und unterstützte auch als Ideengeber die Gesamtproduktion. 

Darüber hinaus hat sich der gelernte Tontechniker in den vergangenen Jahren als Komponist und Musikproduzent für Advertising Clips u.a. von namhaften Marken wie Marc Cain einen Namen gemacht.

Chris Gronau (A&R LUCILE-MEISEL Musik Gruppe und TELAMO): „Mit Max Rosenberg haben wir einen der aktuell erfolgreichsten und innovativsten Songwriter für uns gewinnen können. Max lebt Musik und hat sich nicht nur als Komponist, Texter und Produzent, sondern auch als Musiker in den unterschiedlichsten musikalischen Genres und als Tontechniker einen großen musikalischen Background erarbeiten können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind uns sicher, dass er in den kommenden Jahren mit seinem großen kreativen Potential viele positive Impulse für unseren Verlag setzen wird.“

Max Rosenberg: „Musik bestimmt mein Leben seit ich denken kann. Vor allem der kreative Aspekt reizt mich sehr. Als gelernter Tontechniker, Sänger und Produzent ist es mir immer wieder eine Freude, meine Fähigkeiten auf die verschiedensten Projekte und Wünsche anzuwenden. Zu den Aufnahmen des neuen Marianne Rosenberg Albums in den Hansa-Studios habe ich mit Marcus, Chris und dem Team schon zusammengearbeitet. Ich glaube, dass ich mit der LUCILE MEISEL Gruppe einen Partner an meiner Seite habe, der meine Leidenschaft für Musik mit mir teilt.“

Max Rosenberg war schon früh in der Berliner Musikszene u.a. als Frontmann, Sänger und Gitarrist einer Rockband unterwegs und sammelte genreübergreifend musikalische Erfahrungen in Pop, Rock, Hiphop, Techno/House-Projekten. Als Komponist und Musikproduzent zeichnete er sich für zahlreiche Advertising-Clips verantwortlich. Als Komponist und Texter für das Album „Im Namen der Liebe“ konnte er Marianne Rosenbergs erstes Nummer 1 Album mitfeiern.