25.09.2020 09:21

Mit dem Titel "Ich hab gelebt" tritt der legendäre Hit-Komponist Ralph Siegel selbst ans Mikrofon

© Foto: imago / Agentur Baganz

Zum 75. Geburtstag tritt der legendäre Hit-Komponist Ralph Siegel selbst ans Mikrofon: Seine neue Single „Ich hab gelebt“ erscheint am 25. September 2020 bei TELAMO. Ralph Siegel hat deutsche Musikgeschichte geschrieben und den Schlager einschlägig geprägt. Die ganze Welt erinnert sich bis heute an den Eurovision Song Contest Titel "Ein bisschen Frieden", den Ralph Siegel speziell für Nicole komponierte und den Sieg für Deutschland holte.

Am liebsten verbringt Ralph Siegel seinen Urlaub in Forte dei Marmi, eine kleine Promi-Stadt in der Toscana. Dort ist der deutsche Erfolgskomponist besonders für seine Herzlichkeit bekannt und ein gern-gesehener Gast. Geschäftsführer Mirco Clapier erinnert sich immer an die lobenden Worte seiner Cousine Micole, die Mister Grand-Prix stets im Restaurant bediente. "Ich habe Familie in Carrara und ich weiß noch wie meine Cousine mich anrief und sagte: Hier kommt immer ein deutscher Komponist. Kennst du den? Er heißt Ralph Siegel und ist so freundlich und zuvorkommend." erzählt Clapier und kommentiert weiter: "Ralph Siegel ist ein Pionier auf seinem Gebiet und es ist Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Gewiss hat er 'gelebt', aber der Titel 'Ich hab gelebt' wird kein 'Happy Ending', sondern ein 'Happy Beginning' sein."

Die Blickrichtung der neuen Single "Ich hab gelebt" ist dieselbe wie die seiner Autobiografie: Ralph Siegel zieht Zwischenbilanz mit der ergreifenden Klavierkomposition „Ich hab gelebt“, die am 25. September erscheint. Während ein Louis Armstrong den Blick einst über die Vorzüglichkeit der Welt schweifen ließ, geht ein ähnlich reif und beseelt klingender Ralph Siegel am Zeitstrahl der letzten 75 Jahre entlang und fragt: „Und hat denn meine Kraft und meine Leidenschaft etwas Bleibendes geschafft?“


Genau genommen von Siegel als Abschlusstitel des neuen Musicals „Zeppelin“ komponiert, das im kommenden Jahr in Füssen Premiere feiern wird, ist „Ich hab gelebt“ eine ergreifend persönliche Rückschau auf die zurückgelegte Wegstrecke: „Ja, ich folgte meinem Traum, den ich faszinierend fand“, heißt es im Text der wunderschön arrangierten Komposition, für die er auch auf Streicher setzt. Danach erzählt er von Verrücktem, was er jedoch unbedingt ausprobieren musste, von schwierigen Grätschen („… hab die Seele 1.000 Mal verkauft“) – und am wichtigsten: „… bis heut nichts bereut“.

© Foto: imago / Future Image - Bei der Sneak Preview von Ralph Siegels Musical Johnny Blue im Wintergarten Variete, Berlin.

Um die Frage von oben zu beantworten: Im letzten halben Jahrhundert hat Ralph Siegel die deutsche Musikszene geprägt und gestaltet wie kaum ein Zweiter. Gut 2.000 veröffentlichte Titel gehen aufs Konto des Komponisten, Texters, Verlegers, Produzenten und Musikers, der schon als Teenager erste Songideen verfasste – und später sage und schreibe 25 Mal am Eurovision Song Contest („Grand Prix“) teilnehmen sollte.

Geboren in München im Jahr 1945, trat der Sohn einer Operettensängerin und eines Schlagertexters sehr früh in die Fußstapfen seiner Eltern und avancierte endgültig zur ultimativen Schlager-Ikone, als er 1982 Nicole den Grand-Prix-Siegertitel „Ein bisschen Frieden“ auf den Leib schrieb. Die Liste der Schlagerstars, mit denen er davor und danach gearbeitet hat, liest sich wie ein Who-is-Who der deutschsprachigen Entertainmentgeschichte – von Mary Roos bis Peter Kraus, von Udo Jürgens bis Andrea Berg –; dazu verzeichnete sein eigenes Label sogar #1-Hits in den USA (Silver Conventions „Fly Robin Fly“). Auch ein paar unvergessene Fußball- und Volksmusikhymnen der letzten Jahrzehnte stammen aus der Feder des Münchners, der schon 1982 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekam, um 1998 dann mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse geehrt zu werden. Einen ECHO für sein Lebenswerk bekam er 2007.

Download: https://amzn.to/2FYFYVF

„Ich hab gelebt“ – und ich hab Hits geschrieben: Wenige Tage vor seinem 75. Geburtstag, den Ralph Siegel am 30. September feiern wird, erscheint nun ein Geburtstagsständchen von „Mr. Grand Prix“ höchstpersönlich. Dem Grandseigneur der deutschen Schlagerwelt stehen seine eigenen Entwürfe immer noch am besten!

Tags: release

Weitere News

Samuel Rösch - Sieger von The Voice Of Germany veröffentlicht sein Debütalbum "Geschichten"

© Foto: imago / Becker & Bredel

Zwei Jahre nach seinem Sieg bei The Voice of Germany veröffentlicht Samuel Rösch sein Debütalbum “Geschichten”. Zwei Jahre, in denen er viel erlebt und gesehen hat und die nach vielen Songwriting- und Studio-Sessions in zehn Songs und zwei Bonus-Akustiktracks zusammengefasst werden.

Weiterlesen »

Mit seiner neuen Single "Gravitation" transformiert Julian Reim positive Energie in Liebe

© Foto: Döring Agency

Einer der erfolgreichsten Schlagerstars unserer Zeit ist Matthias Reim. Den Durchbruch schaffte er mit seinem Hit "Verdammt ich lieb dich" und war viele Jahre mit Schlagerstar Michelle verheiratet. Aus der Ehe stammen die Kinder Julian und Marie Reim. Beide wollen ihre eigene Musik präsentieren. So auch Julian Reim, der nicht nur singt, sondern auch seine eigenen Songs schreibt und produziert. Mit seiner dritten Single "Gravitation" lässt der Newcomer erahnen, auf welcher Zielgeraden er sich befindet.

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

Herzlichen Glückwunsch: Giovanni Zarrella mit "Ciao!" auf Platz 1 der Offiziellen Album Charts

© Foto: Telamo

Giovanni Zarrella erobert nach dem sensationellen Erfolg seines 3-fach Gold-Debütalbums „La vita è bella“ mit seinem zweiten Album erstmals die Spitze der Charts als Solokünstler und steigt mit „CIAO!“ direkt auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein.

Weiterlesen »

Was machen bei Atemwegs-Erkrankungen? - Oreganoöl ist ein wahres Multitalent laut einer Studie der Georgetown University

© Foto: imago images / agefotostock

Welches Mittel hilft gegen Atemwegs-Erkrankungen? Inmitten der Corona-Pandemie ist die Angst groß, sich mit dem Virus SARS-COV-2 zu infizieren und an COVID-19 zu erkranken. Besonders durch die Schlagzeilen - über die immer häufiger auftretenden Mutanten - wächst die Unsicherheit in der Bevölkerung. Inzwischen gibt es zwar einen Impfstoff aber kein Medikament. Kann man überhaupt Viren gezielt mit Medikamente bekämpfen? Man kennt die Diagnose beim Arzt: "Es ist ein Virus, da hilft nur Bettruhe und selbst auskurieren, ohne Medizin." Ausgenommen Neben-Medikamente wie Nasenspray, Schleimlöser oder Hustentropfen. "Mit dem Virus muss das Immunsystem zurecht kommen", so der Onkel Dok. 

Weiterlesen »

TV-Tipp: Muttertag mit Maite Kelly auf RTLplus am 09. Mai 2021 - So herzlich kann Muttertag sein

Foto: RTLplus

Am 09. Mai 2021 ist der Ehrentag aller Mütter. Viele Kinder freuen sich bereits, ihrer Mama den Tag zu versüßen. Ob mit einem selbst-gemaltem Bild, einem Strauß bunter Blumen oder einem Essen im schicken Restaurant - Manchmal reichen ein paar persönliche Worte. Wie wäre es, wenn die persönlichen Liebesgrüße im Fernsehen überbracht werden? Mit dem Sonderformat "Muttertag mit Maite" auf RTLplus ist das endlich möglich.

Weiterlesen »

Der neue Max Weidner verbindet mit seiner neuen Single "Schau Ma Moi" bayerische Kultur mit Schlager

© Foto: Universal Music

"Schau ma moi" - Wär hätte gedacht, dass der Schlagerwelt ein neuer Max Weidner aus dem Hause Universal Music aufgetischt wird. Bayerische Schmankerl mit a Maß Helles sind ein Lebensgefühl, sowie bayerische Mundart im Schlager-Gwand. Das klingt wie ein neuer Mix, den Max Weidner so natürlich auf den Nenner bringt, ohne zu hinterfragt, ob das nun passt oder nicht.

Weiterlesen »

Tags: releasemusik