Daniel Sommer und Saksia Leppin - Das war so nicht geplant - Duett - Newcomer
19.08.2021 14:55

Das Newcomer-Duett von Daniel Sommer und Saskia Leppin hat Hit-Potential - Das war so nicht geplant

© Foto: Via Music

Newcomer Daniel Sommer und Saskia Leppin veröffentlichen am 20.08.2021 erstmals ein Duett mit einer höchst professionellen Performance. "Das war so nicht geplant" heißt die mitreißende Single der zwei Ausnahmetalente, die sich immer wieder neu erfinden und Emotionen in einem ausgewogenem Klangbild verschmelzen lassen. Ein moderner Poschlager-Sound, der nicht nur zum Tanzen auffordert, sondern vielmehr das Herz einer neuen Schlager-Generation auf unendlich setzt.


Die musikalische Reise von Daniel Sommer begann an einem waren Sommerabend am Meer mit Freunden. Er setzte sein "Herz auf unendlich" und eroberte die Herzen vieler Schlagerfans. Das war so nicht geplant - könnte man meinen, wenn man an seinen Werdegang zurück denkt. Das Schicksal spielte ihm Freundschaften zu, die vielleicht mehr sind, als nur unbestimmte Stationen im Lebens. "Kopf aus, Herz an!" - So könnte das neue Motto des Düsseldorfer Sängers lauten, der nun einen Song veröffentlicht, der so nicht geplant war. Gemeinsam mit der Stimmgewalt von Saskia Leppin begibt sich der Sunnyboy auf ein neues Terrain und verschmilzt Liebesglück mit Poesie. Die gemeinsame Single "Das war so nicht geplant" verspricht in ihrer Intensität mehr, als nur ein sinnliches Spiel mit dem Feuer zwischen zwei Menschen, die sich näher kommen.  

Wie viel Zeit verbringen wir manchmal damit, uns den Kopf über etwas zu zerbrechen, das am Ende nicht eintrifft? Besonders beim ersten Date können einem unzählige Fragen in den Kopf schießen und dem Gegenüber zwiespaltige Impulse signalisieren. Anstatt einer Begegnung unbeschwert und frei entgegen zu treten, beschäftigen wir uns mit Selbstkritik oder einem Schubladendenken. In dem unbeschwerten und sinnlichen Duett "Das war so nicht geplant" ist alles anders. So heißt es: "Kopf aus, Herz an! Ein scheuer Blick, ein zweiter [...]" und schon beginnt ein sinnliches Spiel mit dem Feuer, in dessem Knistern sich zwei Menschen schnell verlieren und eine Zuneigung entdecken, die so nicht geplant war.

Saskia Leppin - Das war so nicht geplant - Newcomer - Duett

© Foto: Frank Fröhling / Saskia Leppin

Mit einer tieferen Stimmlage führt Daniel Sommer die Hörer zum intimen Date aus. "Du hieltst Campari in der Hand, deine Blicke waren charmant. Ich wusste nicht wie mir geschah [...]," singt Daniel vorsichtig herantastend. Die Hand erst noch am Glas Wein, doch langsam nähert er sich ihrer Hand, die leicht schüchternd auf dem Tisch liegt. Gefühlvoll erwidert Saksia: "Auch ich wollt wissen wer du bist, mit einem Lächeln im Gesicht, nahmst du mich einfach mit [...]." So schnell kann aus einem einfachen Flirt mehr werden. Daniel Sommer und Saskia Leppin vertonen in dem Song gefühlvoll, wie man sich dem einen besonderen Moment ganz und vollkommen hingibt. So wie die Sonne am Horizont, scheinen auch die gemeinsamen Stunden zu einer Liebes-Poesie aufzugehen.

Der Titel "Das war so nicht geplant" ist ein tanzbar, klingender Schlager-Hit voller Verführungskraft, mit einem ausdrucksstarken Refrain und mitreißenden Melodien. Der Song zeigt auch auf, dass man den einen Moment genießen sollte und stellt spielerisch die Frage: Ist es nicht manchmal besser, etwas zu genießen und vielleicht zu bereuen, als später zu bereuen, dass man etwas nicht genossen hat? Eine versteckte Botschaft eines "One Night Stand" könnte auch darüber Aufschluss geben, dass das heutige Verständnis über die Liebe bunt und vielseitig ist. Der Titel kommt eher mit Leichtigkeit und Ungezwungenheit daher, als dass er sich auf die eine große Liebe verzetteln mag. Eigentlich gibt es keine Grenzen zwischen Sonnenschein und Regen. Das was wir zwischen den Naturgesetzen sehen, ist ein Regenbogen, dessen Farben zufällig neue Sichtweisen offenbaren können. Genauso zufällig ist das Duett zwischen Daniel Sommer und Saskia Leppin entstanden. 

Auf der Feier eines befreundeten Musikers haben sich beiden zum ersten Mal getroffen und über die besten, schönsten, aber auch lustigsten Kennenlernszenen unterhalten. Wer den Düsseldorfer Musiker kennt, der muss sich nicht über seine Spontanität wundern. Die Erfahrung machte auch prompt Saskia Leppin. "Lass uns daraus einen Song machen", schlug Daniel Sommer vor und sie willigte ohne zu zögern ein. Die besten Song-Ideen sind nicht nur spontan, sondern authentisch und ehrlich.

Daniel Sommer - Das war so nicht geplant - Duett - Newcomer

© Foto: Philipp Behr / Daniel Sommer

Die Lust, immer wieder Neues auszuprobieren, begleitet beide Künstler seit Anbeginn. So trat die gebürtige Hamburgerin Saskia Leppin erst in Theaterrollen im Deutschen Schauspielhaus auf, verzauberte dann Menschen mit ihrer facettenreichen Stimme in gefeierten Musicals wie "Ein Käfig voller Narren" oder Schlager-Revuen wie "Ein Bett im Kornfeld". Seit 2013 startete sie mit eigenen Songs durch, veröffentlichte 2016 ihr Debüt-Album "Alles auf Anfang" und begeisterte seither ein Millionen-Publikum in den TV-Sendungen "ZDF-Fernsehgarten" und "Immer wieder Sonntags". Ihr 2021 veröffentlichter Titel "Es hört niemals auf" läuft in den Radios auf Dauerschleife und rangiert unter den Top 10 der deutschen Airplay-Charts.

Der musikalische Weg des Düsseldorfers Daniel Sommer ist ebenfalls von positiver Energie und Neugier geprägt. Im Alter von 12 Jahren begann er zu singen und Songs zu schreiben, spielte als Straßenmusiker in deutschen Innenstädten und zählt heute zu den führenden Köpfen der Produzenten "Team Düsseldorf", bestehend aus Tim Peters und Paul Falk. Seine Musik entsteht überall auf der Welt, wo er sich "Zuhause" fühlt. Ob beim heimischen Lagerfeuer mit Freunden, am Strand im Urlaub oder auf einer Spritztour durch die schönsten Städte Europas - Musik beginnt bei Daniel Sommer, wo die Grenzen zwischen "Sein" und "Werden" mit Gitarren-Klängen gebrochen und Spannungsbögen zwischen Individualität und Freundschaft gespannt werden. Gepaart mit Liebe sind Daniel Sommers Kompositionen einen kongeniale Mischung aus Singer-Songwriter Musik und Schlager. Sein Fingerspitzengefühl wissen auch Kollegen in der Musiklandschaft zu schätzen. So schrieb er unter anderem zwei Songs für Maite Kelly, die auf ihrem aktuellen Album "Hello" platziert sind. 2020 startete Daniel Sommer mit seiner Debüt-Single "Herz auf unendlich" durch, die er gemeinsam mit seinem Freund Tim Peters produzierte. Der Titel hielt sich rund zwanzig Wochen in den Top 50 der Airplay-Charts und bildete den Grundstein für zahlreiche TV-Auftritte. Es folgten die Single-Veröffentlichungen "Zuhause" und "Dafür sind Freunde da", die den sympatischen und lebensfrohen Sunnyboy zum Geheimtipp in der Schlagerbranche machten.

Saskia Leppin und Daniel Sommer sind definitiv das unbeschwerte Doppel einer neuen, modernen Schlager-Generation. Mit ihrem Song "Das war so nicht geplant" zünden beide Herzensbrecher ein unwiderstehliches musikalisches Feuerwerk, dass die Kraft des Zufalls feiert. So singen beide: "Was morgen kommt, ist jetzt egal [...]." - Weil jeder Moment zählt.

Autor: Mirco Clapier 

Weitere News

Schlager mit französischen Wurzeln und ganz viel Charme: "Leben & l'amour" von Romy Kirsch

© Foto: René Grodde

Eine umwerfende Stimme, ganz viel Savoir-vivre und immer wieder dieses Herzklopfen: Auf ihrem Debütalbum „Leben & l’amour“ entführt die elsässische Newcomerin Romy Kirsch mit ihren Songs in typisch französische Szenerien, Orte der Liebe, ans Meer, ins Reich der großen Gefühle. Ein bezaubernder Akzent, perfekt auf sie zugeschnittene, extrem facettenreiche Produktionen und Geschichten, die aus ihrer Welt erzählen – alles sehr Französisch, unwiderstehlich und vor allem mitten aus dem Herzen.

Weiterlesen »

Jungstar Julian Reim kündigt mit neuer Single "Fühlen wir uns gut an" sein Debütalbum an

© Foto: Mumpi

Es gibt diese magischen Momente im Leben, wenn dieses ganz besondere Knistern zwischen zwei Menschen in der Luft liegt und die Schmetterlinge im Bauch komplett verrücktspielen. Irgendwie unbeschreibliche Augenblicke, die sich einfach nur wahnsinnig schön anfühlen und die am liebsten nie enden sollten. Mit „Fühlen Wir Uns Gut An“ legt Julian Reim einen - im wahrsten Sinne - elektrisierenden, Feelgood-Ohrwurm vor, mit dem er gleichzeitig den Release seines ungeduldig erwarteten Debütalbums ankündigt!

Weiterlesen »

Münchner Label Telamo nimmt in Kooperation mit unicat music Newcomerin Romy Kirsch unter Vertrag

© Foto: Telamo

Das in München ansässige Musik-Label Telamo setzt vermehrt auf Newcomer und nimmt nun in Kooperation mit "unikat music" die Schlagersängerin Romy Kirsch unter Vertrag. Bereits am 3. September wird das Debüt-Album "Leben und L'Amour" von der gebürtigen Elsässerin veröffentlicht. Damit setzt Telamo auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Künstleraufbau. 

Weiterlesen »

Dieses Kribbeln im Bauch: Marie Reim ist mit dem Blick durch die "Rosarote Brille" hoffnungslos verknallt

© Foto: Anelia Janeva

Marie Reim erzählt mit ihrer neuen Single "Rosarote Brille" von der besonderen Leichtigkeit des Frisch-Verliebtseins und vom hoffnungslos verknallten Blick. Erfolgsrapper und Chartstürmer Sido hat den Titel mitgeschrieben und verleiht dem Song eine gewisse Moderne mit Wiedererkennungswert.

Weiterlesen »

Melanie Payer bewegt mit einer sehr emotionalen Ballade im Country-Style

© Foto: Patrizia Tilly

Fragen wie „Wann haben wir uns auseinandergelebt“ oder „Wo sind die Träume geblieben, die man sich ein Leben lang geschworen hat“ - in den meisten Beziehungen kommt mal der Punkt, wo man die Liebe hinterfragt. Aber aufgebaut auf Vertrauen ist jede Krise zu bewältigen.

Weiterlesen »

Alexander Martin zaubert eine Hommage an seinen Vater Andreas Martin

© Foto: Johann Frösa

Nah dran – und dennoch ganz er selbst: Alexander Martin zaubert eine besondere Hommage an seinen Vater Andreas Martin. Er hat dessen Erfolgstitel „Ich fang Dir den Mond“ und „Deine Flügel fangen Feuer“ mit dem Hitproduzenten Thomas Rosenfeld neu aufgenommen. Gemeinsam bringen sie einen Sound, der dicht am Original ist, das Hit-Potential transportiert und durch Alexanders eigene Persönlichkeit einen neuen Charakter trägt.

Weiterlesen »