Marc Kratzer "Nicht Unendlich" - Reist nach Düsseldorf
17.02.2022 23:44

Newcomer Marc Kratzer will mit "Nicht Unendlich" musikalisch durchstarten und reist nach Düsseldorf

© Fotos: Marc Kratzer/Instagram

"Nicht Unendlich" heißt die Debüt-Single von Marc Kratzer, ein Newcomer aus der Schweiz, der seinen musikalischen Weg mit den Songwritern Marie Reim, Daniel Sommer und Florian Krahe bestreitet. Mit einer Story fängt alles an. Sie muss gut sein und den Nerv treffen. So thematisiert der in Zürich lebende Sänger Marc Kratzer die "Zeit", denn wir wissen nie, wie viel Zeit uns im Leben bleibt. Nichts ist unendlich und erst recht nicht, wenn man einer Liebe hinterherrennt, die nicht erwidert wird. 

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

Bevor der junge Schweizer seine kostbare Zeit des Lebens an ein Mädchen verschwendet, packt er lieber die Koffer und fliegt nach Düsseldorf. Dort warten bereits die drei Songwriter Marie Reim (Songs: SOS, Weil das Mädels so machen,...), Daniel Sommer (Songs: Herz auf Unendlich, Warum suchst du woanders,...) und Florian Krahe (Musiker Credits: ARD Schlagerboom, ZDF Fernsehgarten,...). 

Der Kontakt kam noch rechtzeitig über Instagram zustande, denn Marc Kratzer machte eine enttäuschende Erfahrung in der Liebe, die nun in einem poppigen und modernen Klangbild verpackt und in die Welt hinaus geschickt wird. Seit Freitag ist der Titel "Nicht Unenedlich" auf allen Download- und Streamingportalen erhältlich. Der Song ist dem Genre Deutsch Pop zuzuordnen und spricht dem jungen Musiker, der auch Gitarre und Klavier spielt, direkt aus der Seele. Die drei Düsseldorfer Songwriter scheinen seinen Spirit direkt getroffen zu haben. Bereits im Musikvideo wird schnell erkennbar, dass Marc Kratzer in seinem Song aufblüht. Frei bewegt er sich, grooved im Rhythmus der Nacht, post wie ein Profi-Model und singt ausdrucksstark frei heraus:

Wär'n wir zwei unendlich, hey, dann würde ich's morgen wieder probier'n. Doch unsere Zeit rennt. Egal was ich tu, du drehst dich weg. Sag mir nicht: nicht genug

Marc scheint das perfekte Trio für seine Debüt-Single gefunden zu haben. Es mag vielleicht an der Harmonie zwischen den drei Songwritern zu liegen, denn sie sind auch privat "ziemlich beste Freunde". Aber keine Sorge, das hat nichts mit dem Film zu tun und keiner der drei sitzt im Rollstuhl. Es ist die Liebe zur Musik, die verbindet. In dem Song "Nicht Unendlich" geht es um die Liebe, die genauso vergänglich ist wie die Zeit, die wohl das Kostbarste im Leben ist. Wir wissen nicht, wie viel Zeit wir im Leben haben und umso bedachter überlegt sich der Schweizer Sunny-Boy, wem seine Zeit zuteilwird. In Österreich würde man wie Chris Steger sagen: "Zefix! Hab' mi' in di' verschossen." Es ist eine schmerzvolle Entscheidung, wenn eine Liebe nicht erwidert wird. Wenn man den Zeilen der ersten Stophe lauscht, würden die Jungs der Ex Schlager-Boy-Band "Feuerherz" vermutlich "Eine aus Millionen" singen. Marc Kratzer bringt es aber direkt auf den Punkt, ohne poetisch auszuschweifen: 

Du hast mich damals sofort umgehauen Zwischen deinen Mädels bist du mir aufgefallen Ich habe dich nach nem Date zu zweit gefragtDu hast bis heute immer nein gesagt Gib uns doch diese eine Chance

Newcomer Marc Kratzer will durchstarten - Deutsch Pop Musik

Es ist die Liebe auf dem ersten Blick, die bestimmt alle Teenies bestens nachempfinden können. Nicht immer läuft alles glatt. Ist es wirklich sinnvoll, dem Schwarm hinterher zu rennen und immer wieder zu bitten? Marc würde es bestimmt wieder tun, wenn "wir" unendlich wären. Die Zeit ist aber vergänglich und man muss auch lernen, mit einem Kapitel abzuschließen, damit man nicht den Blick für das Wesentliche im Leben verliert. Wie sagt man so schön: "Andere Mütter haben auch schöne Töchter." Das ist leichter gesagt, als getan. Immer wieder muss Marc an das Mädchen denken:

Ich krieg dich einfach nicht aus meinem Kopf. Schau mir so oft unsere Klassenfotos an. Grad vor ner Woche stand ich vor deiner Tür und wie so oft, die Entscheidung liegt bei dir. Gib' uns doch diese eine Chance...

Mit dem Song "Nicht Unendlich" schickt Marc Kratzer ein Appell in die Welt hinaus: "Vergesst niemals, dass wir nicht unendlich viel Zeit auf Erden haben." Bevor man seine wertvolle Energie verschwendet, sollte man sich mit dem "Hier und Jetzt" auseinandersetzen. Vielleicht ist auch die Frage berechtigt: "Investiere ich meine Zeit und Energie in die richtige Freundschaft?" Es ist wichtig, dass man sein Leben auf den Prüfstand stellt, damit Raum und Zeit für etwas Neues geschaffen wird. 

Kommentare

Du kannst hier gernen einen Kommentar schreiben. Bitte lies dir die Netiquette und Datenschuzerklärung durch, bevor du einen Beitrag schreibst. Achte stets auf Höflichkeit gegenüber anderen Nutzern. 

Noch keine Einträge vorhanden.