11 Jahre Norman Langen - Das Album
20.03.2022 16:05

Der Party-Titan Norman Langen feiert mit dem Album "11 Jahre" sein musikalisches Schaffen

© Foto: Robin Böttcher

Norman Langen ist der Party-Titan der Schlagerwelt. Mit seinem Album "11 Jahre" feiert er sein musikalisches Schaffen mit brandneuen Hits und Akustikversionen. Musste man früher die Feste unter allen Umständen so feiern, wie sie nun mal fielen, erfordern ungewöhnliche Zeiten bekanntermaßen ungewöhnliche Maßnahmen: Discofox-Partygarant Norman Langen zelebriert im Frühsommer 2022 kurzerhand sein 11. Jubiläum – runde 10 kann schließlich jeder, und liefert dazu das massiv erweiterte Best-of-Album „11 Jahre – Norman Langen“! 

Pünktlich zum nichtrunden Jubiläum serviert er am 18. März neben den allergrößten Hits der letzten 11 Jahre noch ein paar brandneue Sommerhymnen und fünf exklusive Akustikversionen! Karnevalisten lieben diese Ziffer seit eh und je, Fußballfreunde sowieso, und wer’s mit der Schnapszahl wörtlich nimmt, hat ja auch früher oder später ziemlich gute Laune: Gründe, den 11. zu feiern, hatte Norman Langen jedenfalls genug – gerade wenn man bedenkt, was zuletzt alles an Festlichkeiten und Jubiläumssausen abgesagt oder vertagt werden musste. Jetzt kommt dafür das massive 16-Song-Update zum überfälligen Neustart der #geilstenZeit!

Norman Langen "11 Jahre" - Album

Auftakt des neuen Albums ist ein vertonter Treueschwur, mit dem er schon im Herbst die Wartezeit auf den nächsten Longplayer verkürzt hatte: „Bis zum letzten Atemzug“ – ein treibender Eröffnungstitel, der nicht nur als Liebeserklärung fungiert, sondern auch sofort für jene Ausgelassenheit sorgt, die man seit inzwischen 11 Jahren von ihm kennt. Auf die Single aus der Feder von Songwriting-Partner Tom Marquardt folgen noch zwei weitere brandneue Songs, und beide entführen einen binnen Sekunden in exotische Gefilde, sommerliche Leichtigkeit inklusive: Mit „Lass diesen Sommer nie zu Ende gehen“ verlängert der 36-Jährige den kommenden Sommer schon mal prophylaktisch und macht die tropischen Vitamin-D-Speicher randvoll: Spanisches Hochsommer-Ambiente, ein guter Schuss Lebensfreude und das Wort Lockerungen bekommt eine ganz neue Bedeutung, wenn der Beat in die Hüften geht.

„¿Dónde estás?“ – wo bist du nur?! –, lautet dann eine seiner brennenden Fragen nach der „Chica Latina“, die Señor Langen über dem Akustikgitarren-Arrangement des nächsten Exklusivtitels sucht – weil er einfach nicht genug von ihr bekommen kann. Ähnlich wie einst bei „Senorita“, das auf diesem Hitpaket natürlich auch nicht fehlen darf, erzählt der sympathische Sänger danach von sommerlicher Sehnsucht, bis sie plötzlich doch wieder angetanzt kommt: „Hashtag #Olé, es tut nicht mehr weh!“

Im Mittelteil des Albums serviert Norman Langen dann fünf Akustikversionen von großen Hits aus den letzten 11 Jahren, sprich treibende Akustikgitarren und packende Arrangements zwischen Popschlager, Singer-Songwriter und ganz neu verschnürter Mitsing-Hymne fürs nächste Sommerfest. „Unser bester Sommer“ kommt hier leicht rockig daher, die bereits erwähnte „Senorita“ sorgt auch in dieser ganz neuen Verkleidung dafür und „Dieses Gefühl“ erwischt einen immer noch sofort, auch wenn die Streicher hier mehr Platz machen für ein luftigeres Arrangement.



Bevor „Dieses Gefühl“ dann auch als Auftakt für die zweite Albumhälfte, mit acht Originalhits als i-Tüpfelchen, fungiert, liefert Norman Langen mit „Pures Gold“ einen absoluten Airplay-Hitkandidaten und setzt dann akustisch auf übergroßes Understatement. „Einer von Millionen“ geht in dieser neuen Version sogar noch gnadenloser unter die Haut, wenn er sich zum Fingerschnipsen darüber wundert, dass ausgerechnet er – „ein König sicher nicht“ – das große Liebeslos ziehen durfte.

Abgerundet wird das massive Best-of-Paket zum 11 jährigen Jubiläum mit sexy Abstechern ins Tropische („Baila mi amor“, „Senorita“), ultimativen Vorsommer-Hymnen („Unsre Zeit ist jetzt“ , „Unser bester Sommer“ ), legendären Hochsee-Partys („Ein Schiff, das unsre Flagge trägt“) und schließlich astreinen Dancefloor-Titeln für wiedererwachtes Nachtleben: „Einmal werden wir noch wach“ und „Was der DJ verbindet“ sind Dancefloor-Euphorie pur – und schicken diese Jubiläums-Fiesta ganz klar in die Verlängerung.

Nach seinen Anfängen in verschiedenen Pop- und Dance-Konstellationen, startete Norman Langen vor exakt 11 Jahren dann solo richtig durch, als sein Debütalbum „Pures Gold“ im Jahr 2011 nur haarscharf an den deutschen Top-10 vorbeischrammte (Platz #11 natürlich, was sonst?!). Weiter ging es für den stets gut aufgelegten Sänger, mit den Albumveröffentlichungen „100% Norman“ (2013) und „Wunderbar“ (2015). Dazu war er quasi nonstop zwischen Mallorca und diversen Großveranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs, um die Leute zum Tanzen zu bringen.

Nachdem ihm für sein langjähriges Engagement der Solidarfonds Award 2016 verliehen worden war, setzte Norman Langen seine Hitserie zuletzt mit dem Top-25-Album „Die geilste Zeit“ (2017) und dem gefeierten Nachfolger „Dieses Gefühl“ (2019) fort, auf dem er auch ganz andere Styles und Genres (u.a. Reggaeton meets Schlager) ins Spiel brachte. Neben den vielen, vielen Charterfolgen im letzten Jahrzehnt (+1), konnte er sich zudem über eine ganze Reihe von Awards freuen (u.a. Schlager Saphir, Smago Award, 3x Ballermann Award). Inzwischen Familienvater, nutzte der Sänger die Zeit zuletzt für viel soziales Engagement und konzentriert sich ab sofort wieder zu 111% auf die Musik – und den Partysoundtrack zum 11. Jubiläum!

Kommentare

Du kannst hier gernen einen Kommentar schreiben. Bitte lies dir die Netiquette und Datenschuzerklärung durch, bevor du einen Beitrag schreibst. Achte stets auf Höflichkeit gegenüber anderen Nutzern. 

Noch keine Einträge vorhanden.