Regenwalsschutz - Klimaneutrales Radio - Deine Schlagerwelt
30.04.2021 15:40

Radio Deine Schlagerwelt ist bis März 2022 klimaneutral und unterstützt zahlreiche Klimaschutzprojekte

© Foto: ClimatePartner München


Seit 2019 ist Radio Deine Schlagerwelt® das erste klimaneutrale Radio weltweit. Jährlich werden unvermeidbare CO2-Emissionen erkannt und durch nationale und internationale Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Für ein weiteres Jahr wurden 64,737 Tonnen CO2 kompensiert. Bislang konnten 2019-2020 rund 100 Tonnen CO2 kompensiert werden. Die Klimapolitik nimmt beim Radiosender fahrt auf. 

Geschäftsführer Mirco Clapier hat ein klares Ziel vor Augen: "100% klimaneutral sein ist der einzige Weg, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Gleichzeitig werden soziale und wirtschaftliche Perspektiven für Drittländer geschaffen." Der CO2-Ausgleich hat einen Wert von rund 20 Euro pro Tonne und fließt für das kommende Jahr in die Projekte "Regenwaldschutz" und "Meeresschutz". In den vergangenen zwei Jahren unterstützte Radio Deine Schlagerwelt® die Klimaschutzprojekte "Bäume pflanzen" in Bayern, "Sauberes Trinkwasser" in Indien und "Meeresschutz" weltweit. Mit rund 100 Tonnen CO2-Ausgleich konnte ein großer Mehrwert für die Drittländer geschaffen werden. Dort wo die Armut am größten ist, leidet das Klima am meisten. Eine Verantwortung, die sich Mirco Clapier mit seinem Unternehmen dEERbrands music&media UG stellt.

Klimaschutzprojekt "Plasticbank" - Meeresschutz weltweit© Foto: ClimatePartner München. Klimaschutzprojekt "Meeresschutz". Mit der Plastic Bank wird die Plastikflut weltweit bekämpft. Über 8 Millionen Plastikmüll landen jährlich im Meer. Das entspricht einem Kipplaster pro Minute.

Das höchste Level an Klimaschutz wird durch ClimatePartner in München gewährleistet. Damit Verbraucher genau wissen, welche Firmen/Produkte offiziell klimaneutral sind, gibt es das Garantie-Label "Klimaneutral". Deine Schlagerwelt® hat alle CO2-Emissionen, die in Prozessketten unvermeidbar entstanden sind, berechnet und ausgeglichen. Darüberhinaus bezieht der Sender nur Strom aus erneuerbarer Energie in Bayern.

Klimaschutz wird für Verbraucher immer wichtiger. Die Nachfrage nach klimaneutralen Produkten steigt laut dem Climate Awareness Report. Für Unternehmen ist das Ansporn und Motivation zugleich, hierauf mit entsprechenden Angeboten zu reagieren. Wie richtig sie damit liegen, zeigt auch der aktuelle Entscheid des Bundesverfassungsgericht, der die Regierung zu konkreteren CO2-Reduktionszielen verpflichtet. Wer jetzt handelt, ist für zukünftige Anforderungen gut aufgestellt.

Regenwaldschutz - Klimaneutrales Radio Deine Schlagerwelt© Foto: ClimatePartner München. Die "Várzea" in Pará an der Amazonasmündung ist ein besonderes und ganz eigenes Ökosystem. Auf 90.000 Hektar schützt das Projekt "Regenwaldschutz" den Wald und verbietet kommerzielle Abholzung.

Umso mehr freut es auch Mirco Clapier, dass das ClimatePartner Label "Klimaneutral", dem sein Radiosender angeschlossen ist, vom Online-Giganten Amazon als vertrauenswürdig und anerkanntes Label in seine Auswahl nachhaltiger Produkt-Zertifizierungen aufgenommen wurde. "Das bringt noch mehr Orientierung für den klimabewussten Einkauf, nicht nur bei uns, sondern weltweit", kommentiert Mirco Clapier erfreut.

Radio Deine Schlagerwelt® bezieht die Hörer*innen in seine Klimaziele mit ein. Durch interaktives Handeln bei den Votings der Hitparaden "Schlagerwelt Parade" und "Hits Up2Date" wird pro 100k abgegeben Stimmen ein Baum gepflanzt. Die Waldfläche befindet sich in Feldkirchen an der Donau. Die Region ist massiv vom Borkenkäfer befallen.

Weitere Informationen und Trecking-ID's ist auf der Seite "Klimaneutrales Radio" zu lesen. 

Weitere News

Radio Deine Schlagerwelt ist bis März 2022 klimaneutral und unterstützt zahlreiche Klimaschutzprojekte

© Foto: ClimatePartner München


Seit 2019 ist Radio Deine Schlagerwelt® das erste klimaneutrale Radio weltweit. Jährlich werden unvermeidbare CO2-Emissionen erkannt und durch nationale und internationale Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Für ein weiteres Jahr wurden 64,737 Tonnen CO2 kompensiert. Bislang konnten 2019-2020 rund 100 Tonnen CO2 kompensiert werden. Die Klimapolitik nimmt beim Radiosender fahrt auf. 

Weiterlesen »

Der Tag der Erde - Wie sollten wir mit ihr und dem Klimawandel umgehen?

© Foto: Freepik Premiumlizenz / User17432319

Mit dem Jahr 2021 ist auch die UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen gestartet. Bis 2030 soll dabei im Mittelpunkt stehen, wie die vielfältigen Biosphären der Erde geschützt und reaktiviert werden. Gleich zwei aufeinander folgende Tage spielen dafür im Auftaktjahr 2021 eine Rolle: Der „Tag der Erde“ am 22. April mit dem Motto „Restore our Earth“ und der „Tag des Baumes“ am 25. April.

Weiterlesen »