Jetzt läuft: Lade ... / Sendung:

  • Klimaschutz

    Erste klimaneutrale Radio weltweit

  • Lieben, lieben, lieben

    Tanja Lasch überzeugt mit der starken und eindrucksvollen Pop-Komposition

  • Discofox-Fieber

    Ginas neuer Hit "Italienische Sehnsucht" 

  • Neue DSDS-Jury

    Michael Wendlier, Maite Kelly und Mike Singer

  • Ireen Sheer

    „Ich will die Frau sein, die du liebst“, so lautet die hingebungsvolle neue Single


  • iLOVE Wunschbox

    Dein Wunschtitel in 15 Minuten

  • Girl aus'm Pott

    Tim Peters crushed die Schlagerwelt

  • Joana Kesenci

    DSDS-Drittplatzierte meldet sich zurück

  • Eric Philippi

    Plattendeal beim Münchner Label Telamo

  • O'zapft is

    Start der WirtshausWiesn am 19.09.2020, 12:00 Uhr, im Innenhof vom Hackerhaus 

  • Goodbye Feuerherz

    Mit "Ich nenn es Liebe" beendet Feuerherz die Karriere

25.08.2020 11:07

Stolze 38 Studioalben verzeichnet dei Country-Lady Linda Feller und präsentiert das Album "35 Jare"

© Foto: Linda Feller

Es ist nicht überliefert, ob Linda Feller im Dezember 1985 süße Träume gehabt hat, aber bestimmt hat die heute erfolgreichste Country-Sängerin Deutschlands nicht von einer Karriere geträumt, die ihresgleichen sucht.

Fest steht aber, dass Linda Feller um vier Uhr morgens durch einen Telefonanruf jäh aus ihren Träumen gerissen wurde. In diesem lebensveränderten Anruf wurde die damals 19-jährige gefragt, ob sie nicht eine Cover-Version des Dolly Parton Songs "Apple Jack" aufnehmen möchte. Weder der Titel "Apple Jack" noch der Name Dolly Parton sagten der in der DDR lebenden Sängerin irgendetwas. Sie hörte sich das Lied an, lernte den Text und stand tags darauf im Studio, sang den Titel ein. Die Aufnahme wurde ein riesiger Erfolg. Die Verkaufszahlen der LP "Country Roads" (Amiga Records) gingen durch die Decke und wäre der Song nicht aus dem "imperialistischen Westen" importiert worden, hätte Linda Feller nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres ersten Country-Songs bereits eine Gold-Auszeichnung in den Händen gehalten.


Download: https://amzn.to/3j9XUdV 

Seitdem diesem wahrhaft magischen Telefonat lässt die Countrymusik Linda Feller nicht mehr los. 38 Studio-Alben hat Linda Feller in den letzten 35 Jahren veröffentlicht und mit "35 Jahre - Das Jubiläumsalbum" folgt nun die Nummer 39. Neben fünf Neukompositionen aus der Feder von Christoph Leis-Bendorff & Rudolf Müssig finden sich auf "35 Jahre - Das Jubiläumsalbum" vor allem Cover-Versionen von Liedern, die im Herzen von Linda Feller einen besonderen Platz eingenommen haben und einige Duette mit ihr wichtigen Wegbegleitern.

Natürlich darf auch der Startsong ihrer Karriere "Apple Jack" auf "35 Jahre - Das Jubiläumsalbum" nicht fehlen. Als Dolly Parton, Originalinterpretin und Songschreiberin des Liedes, von Linda Fellers Album hörte, wollte sie unbedingt "Apple Jack" gemeinsam einsingen. Eigentlich sollte der Song zusammen mit der Queen of Country Music in Nashville eingesungen werden, was durch Corona dann leider doch nicht mehr möglich war. Produziert wurde der Song von Dolly Partons Langzeit-Produzenten Kent Wells. Allein diese Aufnahme macht "35 Jahre" zu einem ganz besonderen Album und zeigt, welchen Stellenwert Linda Feller selbst in der amerikanischen Country-Szene hat. Indirekt findet sich Dolly Parton auch ein zweites Mal auf dem Album wieder: Linda Fellers Entdecker Muck schrieb den deutschen Text für das Kenny Rogers & Dolly Parton Duett "You Can't Make Old Friends". Gemeinsam nahmen Linda Feller und Muck "Mein letzter Freund" für das Jubiläumsalbum auf.



Seit 30 Jahren besteht zwischen Linda Feller und Ute Freudenberg eine Freundschaft. Die Goldene Henne-Preisträgerin nahm mit Linda Feller ihren größten Hit "Jugendliebe", ein Lied, das in Ostdeutschland jeder von 8 bis 80 mitsingen kann, in einer Country-Version neu auf.

Mit dem 1976 von Frank Farian in Deutschland veröffentlichten Lied "Rocky" hatte Dickey Lee bereits ein Jahr zuvor einen Nummer 1 Hit in den Billboard Country Song Charts. Linda Feller und Dickey Lee verbindet seit "Country Herz - Einmal Nashville & zurück" eine wunderbare Freundschaft. Auf Bitte von Linda Feller unterbricht Dickey Lee seinen wohlverdienten Ruhestand und nimmt mit ihr für "35 Jahre" eine deutsch-englischsprachige Cover-Version von "Rocky" auf. An der Mundharmonika ist Charlie McCoy zu hören, der der musikalische Direktor bei Linda Fellers Auftritt in der Grand Ole Opry war.

Anfang der 70er nahm Ray Stevens den Song "Turn Your Radio On" auf und schaffte es damit weltweit in die Charts. Das Lied schaffte es bis in den Radioempfänger von Linda Feller. Vom Beginn ihrer Karriere an war die deutsche Version "Schalt' Dein Radio ein" ein fester Bestandteil des Live-Programms von Linda Feller. Umso größer ist die Freude, dass sie gemeinsam mit dem zweifachen Grammy-Gewinner Ray Stevens eine deutsch-englische Version des Allzeit-Klassikers aufnehmen durfte.

2004 trat Linda Feller als bisher einzige Country-Sängerin im renommierten Leipziger Gewandhaus auf, um die schönsten Country-Lieder mit dem großen Symphonie-Orchester vorzutragen. Eines dieser Lieder war "On a Bus to St. Cloud", das aus der Feder von Gretchen Peters stammt und im Original von Trisha Yearwood gesungen wurde. Linda Feller nimmt das Lied mit hoch emotionalem Inhalt in einer modernen Produktion auf.

Neben all diesen legendären Coverversionen zusammen mit den großen Stars der amerikanischen Country-Szene gehören natürlich auch die größten Hits der Karriere von Linda Feller auf dieses Jubiläumsalbum. Ein Country-Medley führt die Lieder "Liebe wie im Rosengarten", "Tanzen mit dem Wind", "Engel lieben meist die Falschen", "Appartement 94", "Ich schlaf in deinem T-Shirt", "Andre Mütter haben auch ein schönes Kind" und "Blue Bayou" zusammen.

Download: https://amzn.to/2ErCz0G 

Neben all den historischen Countrysongs und Hits von Linda Feller runden die zuvor schon erwähnten fünf Neukomposition von Christoph Leis-Bendorff und Rudolf Müssig das Jubiläumsalbum ab. Hervorzuheben sind hier vor allem die Single-Auskopplungen "Hätt' ich ein andres Herz", "Liebe ist ein andres Wort für Wahnsinn" sowie die aktuelle Single "Ab jetzt".

Linda Feller beweist mit "35 Jahre – Das Jubiläumsalbum", dass sie zu den ganz großen Sängerinnen der deutschen Country- und auch Schlagerszene gehört. In Ostdeutschland hat sie sicherlich Legendenstatus und gehört zu den wenigen Sängerinnen, die vom ersten Anruf an, die Musikszene mit grandiosen Westsounds und Country-Songs beeinflusst hat. Linda Feller hat 35 Jahre lang unbeirrt ihr Ding gemacht, allein hierfür gebührt ihr Dank, Lob und jede Menge Respekt! Chapeau - Linda!

Weitere News

Noel Terhorst veröffentlicht mit "Ich vermiss dich" einen emotionalen Song

© Foto: Noel Terhorst

Nach dem großartigen Erfolg von „Immer für dich“ im Frühjahr und dem Sommer-Kracher „Prinzessin“ folgt nun ein sehr emotionaler Song von Noel Terhorst. „Ich vermiss dich“ ist die vielleicht persönlichste Geschichte, die Noel bisher von sich erzählt.

Weiterlesen »

Tags: release

Auch 2020 liefert G.G. Anderson den perfekten Spätsommer-Hit "Am Ende unserer Träume"

© Foto: German Popp

Am Ende unserer Träume“ eine weitere Single aus seinem Studioalbum „Alles wird gut“ von G.G. Anderson. Schon mit der ersten Auskopplung „Du bist mein kleiner Diamant“, gelang es G.G. Anderson, die Zuhörer*innen in seinen unverwechselbaren Klangkosmos zu entführen und seine Fans mit einem würdigen Singlekandidaten auf sein neuestes Album einzustimmen.

Weiterlesen »

Tags: release

Voller Energie meldet sich Annemarie Eilfeld mit ihrem neuen Album "Wahre Träumer" zurück

© Foto: Annemarie Eilfeld

2020 – Das wird ihr Sommer!!! Gerade weil die Fans in diesem Jahr Corona-bedingt auf Live-Konzerte, Fantreffen und Autogrammstunden ihres Idols verzichten mussten, gibt es nun endlich tolle Neuigkeiten.

Weiterlesen »

Tags: release

Aus dem Album "Hautnah" schenkt dir Vincent Gross sein Herz, denn mehr hat er nicht

„Ich schenk Dir mein Herz – mehr hab ich nicht“ – mit dieser Zeile hat Vincent Gross nicht nur den Grundstein für einen weiteren Hit auf seinem kommenden Album „Hautnah“ gelegt, sondern auch eine der schönsten Liebes-Aussagen zu Papier gebracht, die man überhaupt machen kann.

Weiterlesen »

Tags: release

Feuerherz verabschiedet sich mit neuem Song "Ich nenn es Liebe" nach 5 Jahren Erfolgsgeschichte

© Foto: Robin Böttcher

Es heißt, man soll gehen, wenn es am Schönsten ist – aber kaum einer spricht darüber, wie weh das tut. Seit 2015 haben Feuerherz für die stärksten Gefühle des Lebens immer den richtigen Song gehabt und den haben sie auch jetzt, wenn sich Dominique, Karsten, Matt und Sebastian als Band von ihren Fans verabschieden. 

Weiterlesen »

Newcomer Kevin Brain Smith will mit seiner Debüt-Single "Wunder" durchstarten

© Foto: Tobias Döhrer

Kennst du das? Du wirst ganz still, deine Sinne schärfen sich, du willst ganz genau hinhören und deine Augen möchten jeden Moment erfassen. Genau das passiert den meisten Menschen, wenn sie Außergewöhnliches wahrnehmen.

Weiterlesen »

Tags: release

Neuer Song "Feuerflieger" von Herzgold besticht durch mitreißende Sounds mit Power und Drive

© Foto: Red, Claudia App und Lucy Snyder sind das Duo Herzgold

Mit einem rassigen Song aus der Feder von Willy Klüter in Zusammenarbeit mit Manfred Hochholzer meldet sich das Pop-Schlager-Duo Herzgold zurück.

Weiterlesen »

Tags: release

Nach Oktoberfest-Aus wegen Corona: Münchens Wirt Lorenz Stiftl startet die WirtshausWiesn am 19.09.2020

© Foto: dEERbrands München

München ohne Wiesn? Erstmals seit Ende des zweiten Weltkrieges gibt es aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie kein Münchner Oktoberfest 2020. Für viele ein Kulturschock. So bedauert auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: "Das Risiko für die Menschen ist zu hoch, um die Wiesn 2020 stattfinden zu lassen (...) Mit Corona zu leben, heißt vorsichtig zu leben (...)" 

Weiterlesen »

Tags: wirtschaft

Sänger und Instrumentalist Eric Philippi unterschreibt beim Münchner Label Telamo

© Foto: Telamo /  v.li.n.re Florian Schrödter (Director A&R Publishing, BMG Rights Management GmbH), Ronja Wolf (Management), Lars Kegel (Geschäftsführer, Heimat 2050 & Management), Eric Philippi (Künstler), Birte Goldbrunner (Senior Director Marketing & Promotion, Telamo Musik & Unterhaltung), Ken Otremba (Geschäftsführer, Telamo Musik & Unterhaltung), Chris Gronau (A&R, Telamo Musik & Unterhaltung) und Martin Philippi

Weiterlesen »