• iLOVE Wunschbox

    Dein Wunschtitel in 15 Minuten

  • Anders ist gut!

    Schlagerstar Michelle veröffentlicht ihr neues Album “Anders ist gut”

  • Goodbye Feuerherz

    Mit "Ich nenn es Liebe" beendet Feuerherz die Karriere

  • Über 2 Millionen Views

    Chris Steger knackt mir seinem Musikvideo "Zefix" 2 Millionen Views auf YouTube

  • So wie du so ist keine...

    Tim Peters neue Single "So wie du" ist ein Hit des modernen Schlagers

  • Damiano Maiolini

    Vielversprechender Newcomer von "The Voice Of Germany"

  • Johannes Oerding

    Johannes Oerding

    "Ungeschminkt" - Dieser Song ist ein Liebesbrief, der sich wie von selbst geschrieben hat


Lass es glitzern: Weihnachten mit Ross
09.11.2020 14:15

"Lass es glitzern - Weihnachten mit Ross" brigt den Geist der Weihnacht ins Haus

© Foto: André Weimar

Ross Antony ist den meisten Musikfans als ehemaliges Mitglied der Casting-Band Bro´Sis bekannt, einer breiteren Öffentlichkeit seit 2013 auch als erfolgreicher Schlagersänger. Aber der talentierte Brite hat im Laufe seiner Karriere weit mehr in seinen Lebenslauf schreiben können.

Noch vor Beendigung (1995) der dreijährigen Ausbildung an der Guildford School of Acting for Music, Dance and Drama, wirkte Antony in Märchenspielen und Musicals mit: Grease, Chicago, Calamity Jane und Jack The Ripper standen auf den Spielplänen in seinem Kalender. Die Musical-Karriere setzte er bis 2006 fort: A Chorus Line, Cinderella, La Cage aux Folles, Carousel, Mozart, Tabaluga & Lilli, Hair, Elisabeth und Saturday Night Fever. Kaum eine weltbekannte Show, in der er nicht dabei war.


Neben seiner Autobiografie hat der Allrounder das Kinderbuch „Mein Freund Button“ veröffentlicht, inklusive einer CD mit zwölf Kinderliedern.

Der immer gut gelaunte Entertainer war und ist Dauergast in unzähligen Talkshows, Quizshows, Spieleshows und Musiksendungen, glänzte als Schauspieler in Fernseh-Serien (Unter uns/Gute Zeiten, schlechte Zeiten) sowie in zwei Kinofilmen (House Of Boys/Der fast perfekte Mann).

Ferner moderiert er seit fünf Jahren im MDR seine eigenen Schlagersendungen: „Die Schlagerparty mit Ross Antony“ sowie die MDR-Sendereihe „Schlager meiner Heimat“ und „Die große Silvester-Schlagerparty“.

Im September 2018 ging für Ross Antony ein ganz großer Traum in Erfüllung: Er wurde vom Publikum als „Entertainer des Jahres“ mit der Goldenen Henne ausgezeichnet. Dieser Publikumspreis bestätigte ihm ein weiteres Mal, dass man immer an sich glauben muss und sich vor allem selbst treu bleiben sollte.

Mit seinen Schlager-Alben baute sich der Allrounder eine stetig wachsende Fangemeinde auf: Jedes Jahr geht es kontinuierlich in immer höhere Chartregionen. Mit seinem letzten Album „Schlager lügen nicht“ knackte der Entertainer erstmals die Top 10: Platz 8!

Damit keine Langweile aufkommt, veröffentlicht der Tausendsassa seit 2011 mindestens ein Album pro Jahr. 2020 werden es allerdings zwei: Nach „Schlager lügen nicht – mal laut & mal leise“ erscheint nun ein Weihnachtsalbum, das zusammen mit seinem Ehemann, dem britischen Opernsänger Paul Reeves, und Ute Freudenberg aufgenommen wurde: „Lass es glitzern – Weihnachten mit Ross”.

Es wechseln sich ganz neue Titel („Ein weißes Wunderland“, „Christmas mit dir“ – ein Duett zusammen mit Paul) mit Cover-Versionen („Es schneit“, Rolf Zuckowski; „Viele bunte Päckchen“, Nat King Cole) und Traditionals („Schneewalzer“) ab. Besonders hörenswert ist u.a. auch „Weiße Weihnacht“, eine neue Aufnahme von „White Christmas“, allerdings in einer fröhlichen Ross-Version. Oder aber Raritäten wie „Santa weiß schon was er tut“, eine Adaption von “Die Liebe weiß schon, was sie tut”, einem Titel seines Albums „Tatort Liebe“.

Jetzt bei Amazon: https://amzn.to/35cXTld

Ein besonderes Highlight ist das in Deutschland nicht so bekannte „Mele Kalikimaka“, ein hawaiianisches Weihnachtslied. Schriftlich erwähnt wurde es erstmalig 1904 in der hawaiianischen Zeitung Ka Nupepa Kuokoa (The Independent Newspaper). Als Musiktitel wurde „Mele Kalikimaka“ (bedeutet: Merry Christmas) aber erst durch die Aufnahme von Bing Crosby und den Andrew Sisters 1950 bekannt. Seitdem gab es zahlreiche Versionen, u.a. von Jimmy Buffett, Chris Isaak, Bette Midler, Train und Claudia Koreck. Götz Alsmann brachte 2015 eine deutsche Fassung heraus. „Mele Kalikimaka“ wird von allen drei Musikern gesungen, ebenso wie die Neukomposition „Herzwärme“, „Es ist Weihnachten“ (eine bekannte Nummer von Ute Freudenberg) sowie die deutschsprachige Version von „Do They Know It’s Christmas“. Die Stimmen von Ute, Ross und Paul harmonieren in einer beeindruckenden Weise, so dass es Spaß macht, die Lieder öfter zu hören, um dabei immer wieder neue Nuancen zu entdecken.

„Lass es glitzern – Weihnachten mit Ross” ist bei weitem mehr als nur eine weitere Weihnachts-CD. Vom „bunten“ Albumtitel bis zur bedächtigen Ballade wird die Vielfalt des Wesens von Ross Antony widergespiegelt: Es kann manchmal nicht schrill und glitzernd genug sein, der Spaßvogel vom Dienst hat aber auch seine ruhigen, besinnlichen und romantischen Seiten.

Die ⁣ Album-CD „Lass es glitzern – Weihnachten mit Ross“ gibt es überall im Handel, als Download und Stream – und ist ebenso als ⁣limitierte Fanbox erhältlich.

Tags: release

Weitere News

Mit dem Titel "Wenn Herzen auseinander-gehen" verabschieden sich Feuerherz

© Foto: Anelia Janeva

Es heißt, man soll gehen, wenn es am schönsten ist – aber keiner spricht darüber, wie weh das tun kann. Seit 2015 haben FEUERHERZ für die stärksten Gefühle immer den richtigen Song – so auch jetzt, wenn sie sich als Band von uns verabschieden. 

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

Moderne Deutsch-Pop-Musik mit einem Touch Schlager stammt aus der Feder vom Ex-Teilnehmer "The Voice Of Germany" Damiano Maiolini

© Foto: Damiano Maiolini / Thomas B. Photography

So stand er auf der großen Bühne bei den Blind Auditions von "The Voice Of Germany": Lässig im weißen Shirt mit schwarzer Jeans, offenem Militär-Hemd und Cappi. Konzentriert und mit geschlossenen Augen performte der Oberndorfer mit viel Gefühl den Titel "You Are The Reason" von Calum Scott. Überzeugend drehten sich Mark Forster und Patrick Kelly um. 

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

Ireen Sheer “ Ich würd so gern noch einmal“ ab 20.11.2020 überall als Download erhältlich

© Foto: Stephan Pick

Mit selbstbewusster Leichtigkeit wandelt Ireen Sheer durch ihre neue Single „Ich würd so gerne noch einmal“. Die taktvolle Frequenz der einzelnen Harmonien verschmilzt unkonventionell mit der dominierenden Stimme Ireen Sheers.

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

Vincent Gross „Ich schenk Dir mein Herz (Discofox-Remix)“ – ein weiterer Hit aus dem kommenden Album „Hautnah“

© Foto: Jörg Kressig

„Ich schenk Dir mein Herz – mehr hab ich nicht“ – mit dieser Zeile hat Vincent Gross nicht nur den Grundstein für einen weiteren Hit auf seinem kommenden Album „Hautnah“ gelegt, sondern auch eine der schönsten Liebes-Aussagen zu Papier gebracht, die man überhaupt machen kann. 

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

"Splitter aus Glück" von Daniela Alfinito ist die neue persönliche Glücksformel im Schlagergewand

© Foto: Kerstin Joensson

Manchmal ist das Leben ein einziger Scherbenhaufen, ein Durcheinander aus Unzufriedenheit, Freude, Sorge, Verliebtheit, Lachen und Veränderung. Gerade in schwierigen Zeiten kann Musik helfen, Schönes für sich zu entdecken. Und auf dem Weg ins Glück über Scherben zu geh’n, braucht nicht schmerzvoll zu sein. „Ein Splitter aus Glück ist Besser als gar nichts“, ist Daniela Alfinitos Glücksformel.

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

"Unter einem Himmel" ist ein gloreiches Werk für Herz und Seele von Jay Alexander und Kathy Kelly

© Foto: Simone Haith

Durch stimmliche Unität, herausragende Kompositionen und eine ausgewogene und komplexe Balance bei der Songauswahl brilliert das Album von Star-Tenor Jay Alexander und Ausnahmemusikerin Kathy Kelly. „Unter einem Himmel“ ist empfindsame Wahrhaftigkeit, leidenschaftliche Hingabe im Einklang mit starken orchestralen, aber auch herausragenden epischen Sequenzen. Jeder Song ist mit sehr präziser musikalischer Leuchtkraft und einer wundervollen eigenen Dynamik ausgestattet.

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

Eloy de Jong verbreitet mit seiner Ballade "In den Sternen" Gänsehaut-Stimmung

© Foto: German Popp

Eloy de Jong zeigt mit der bewegenden Ballade "In den Sternen", mit welch einer großartigen gefühlvollen Stimme er für Gänsehaut sorgen kann. Und noch mehr: Der Titel ist sein Lieblings-Song! Der "Caught in the Act - Sänger" hat auch einen geliebten Menschen verloren. "Ich bin der Meinung, dass wenn wir über sie sprechen oder an sie denken, sie nicht wirklich weg sind," schreibt Eloy in einem Instagram-Post. So will er mit seinem neuen Titel "In den Sternen" die Lieben gedenken und verkörpert einen neuen Funken "Hoffnung".

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

Johannes Oerdings sechstes Studio-Album "Konturen" meldete nach nur 12 Wochen Gold-Status

©Foto: Chris Gonz

„Dieser Song ist ein Liebesbrief,der sich wie von selbst geschrieben hat.“

JOHANNES OERDINGs sechstes Studio-Album KONTUREN meldete nur 12 Wochen nach dem Release Ende 2019 Gold und war das erste #1-Album seiner gesamten Karriere. Selbst für einen gestandenen Musiker wie Oerding muss es ein Triumph sein, wenn ausgerechnet das Album, das er selbst als „großen Schritt“ bezeichnet und bei dem er einiges riskiert hat, seine No.1-Premiere wird.

Weiterlesen »

Tags: releasemusik

Komponist und Musiker Mirco Clapier veröffentlicht sein Herzensprojekt „La Pandemia“

© Foto: Mirco Clapier / Fotoscheune

„La Pandemia“ ist wohl eine Symphonie die Geschichte schreibt. Das Jahr 2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie unvergessen bleiben und ist eine emotionale Herausforderung für Gesellschaft und Wirtschaft. Komponist und Musiker Mirco Clapier hat seine Gedanken und Gefühle zur Pandemie auf ein Blatt Papier niedergeschrieben und komponierte erstmals gekonnt eine Symphonie mit 4 großen Sätzen. Ein orchestrales Klangbild, das die Zerrissenheit der Gesellschaft von Adagio bis Allegro widerspiegelt.

Weiterlesen »