Radio Deine Schlagerwelt
Radio Deine Schlagerwelt

Der Nachrichten der ARD Tagesschau

Die ARD Tagesschau hält dich stets über relevante Nachrichten aus Deutschland und der ganzen Welt auf dem Laufenden. Erhalte einen umfassenden Überblick über die aktuellen Tagesthemen des Ersten Deutschen Fernsehens.

Border Bottom
Border Bottom
Aktuelle Tagesthemen
Politik
Gesellschaft
Regional
Wirtschaft
Wissen
Faktenfinder
Ausland
Politik
  • 03.03.2024 07:21

    Bundeswehr abgehört: Union stellt Scholz' Glaubwürdigkeit infrage

    Russland hört eine Diskussion deutscher Offiziere mit - und die Union sieht in dem Gespräch Hinweise, dass Olaf Scholz mit falschen Informationen hantiert. Sie versucht jetzt, den Fokus auf den Kanzler zu richten.
  • 02.03.2024 06:49

    Merz inszeniert sich bei den Regionalkonferenzen als Anti-Scholz

    Die CDU tourt mit ihrem Entwurf zum neuen Grundsatzprogramm durch das Land. Für Parteichef Merz sind die meisten Veranstaltungen Wohlfühltermine. Die Frage ist, wie weit die Reise für ihn geht. Von Sarah Frühauf.
  • 01.03.2024 16:43

    Ex-Wirecard-Chef Marsalek soll für russische Dienste gearbeitet haben

    Der ehemalige Wirecard-Vorstand Marsalek soll Medienberichten zufolge jahrelang für russische Geheimdienste tätig gewesen sein. Diese sollen ihn auch bei seiner Flucht unterstützt haben. Politiker fordern die Einsetzung eines Sonderermittlers.
  • 01.03.2024 15:18

    Ergebnis der Bundestagswahl 2021 steht fest

    Knapp zweieinhalb Jahre nach der Bundestagswahl 2021 liegt das endgültige Ergebnis vor. Der späte Termin liegt an den Unregelmäßigkeiten in Berlin und der dadurch bedingten teilweisen Wahlwiederholung.
  • 01.03.2024 14:40

    Bayerischer Rundfunk wirft AfD Angriff auf Pressefreiheit vor

    Die AfD hat einen Reporter des Bayerischen Rundfunks von ihren Veranstaltungen ausgeschlossen und will ihm keine Auskünfte mehr geben. Der zuständige Redaktionsleiter des BR will das nicht hinnehmen - und erklärt, warum.
  • 01.03.2024 11:03

    Lemke und Özdemir geben Druck von Bauern nach

    Deutsche Landwirte müssen sich erneut nicht an die Regeln zur Flächenstilllegung halten. Umweltministerin Lemke und Landwirtschaftsminister Özdemir wollten dafür einen Ausgleich - sind aber am Widerstand von FDP und Bauern gescheitert. Von A. Budweg.
  • 29.02.2024 22:11

    Kommentar zur Arbeitspflicht für Asylsuchende: Faire Chancen eröffnen

    Die Debatte über eine Arbeitspflicht für Asylsuchende übersieht wichtige juristische Grundsätze und schafft keine fairen Chancen auf Zugang zum Arbeitsmarkt, meint Max Bauer. Und manche Aussage verrät, dass es vor allem um Symbolik geht.
  • 28.02.2024 19:07

    Finanzminister Lindner fährt zum Finanzministertreffen

    Beim heute beginnenden G20-Finanzministertreffen in São Paulo wird Lindner darüber reden müssen, wie sich die weltweite Wirtschaftslage verbessern lässt. Dabei hat er selbst viele eigene Baustellen. Von N. Kohnert.
  • 28.02.2024 11:37

    Ein erster Stimmungstest für die CDU

    Die CDU diskutiert ihr neues Grundsatzprogramm mit der Basis. Der Auftakt der "Deutschlandtour" war in Mainz. Die Parteiführung bekommt viel Zuspruch - aber auch teils Kritik. Von Christian Kretschmer.
  • 28.02.2024 11:14

    Wie Asylverfahren in Drittstaaten durchgeführt werden sollen

    Kanzler Scholz trifft sich kommende Woche wieder mit den Regierungschefs der Länder. Die wollen eine Begrenzung der Einwanderung - auch mittels Asylverfahren in Drittstaaten. Doch wie soll das aussehen? Von C. Kornmeier.
  • 27.02.2024 23:26

    Ostdeutsche Länder lehnen Kohle-Aus in 2030 ab

    Die Bundesregierung will so schnell wie möglich aus der Kohle aussteigen - möglichst bis 2030. Die ostdeutschen Kohleländer halten das für unrealistisch. Brandenburgs Regierungschef Woidke wirft der Ampel Taktieren vor. Von T. Vorreyer.
  • 27.02.2024 20:47

    Stark-Watzinger: BAföG-Reform tritt zum Wintersemester in Kraft

    Die Bundesregierung hat sich nach langer Debatte auf die BAföG-Reform verständigt. Nach den Worten von Bildungsministerin Stark-Watzinger tritt sie zum Wintersemester 2024/25 in Kraft. Die Freibeträge sollen angehoben werden. Von Sarah Beham.
  • 27.02.2024 17:17

    Warum Deutschland Macrons Vorstoß zu Bodentruppen klar zurückweist

    Erst das Nein zu "Taurus", nun die Absage an westliche Bodentruppen: Nach dem Vorstoß von Frankreichs Präsident Macron zieht die Bundesregierung erneut klare Grenzen für die Unterstützung der Ukraine. Von Kai Clement.
  • 27.02.2024 11:30

    Die Erkennungsmelodie der CDU

    Anfang Mai soll es auf dem CDU-Parteitag in Berlin beschlossen werden: das neue Grundsatzprogramm der CDU. Die Partei erhofft sich davon mehr Klarheit in ihrem Kurs, das Stück birgt aber auch Raum für ein paar schiefe Töne. Von Sabine Henkel.
  • 27.02.2024 10:34

    Reaktionen auf Vorstoß Macrons: "Es ist überhaupt kein Thema"

    Macron erntet Unverständnis: In Deutschland stoßen Aussagen zum Einsatz westlicher Bodentruppen in der Ukraine auf klare Ablehnung - sowohl in der Ampel-Koalition als auch in der Opposition.
  • 27.02.2024 10:16

    Die Grünen-Fraktion stimmt sich in Leipzig auf das Wahljahr ein

    Die Grünen-Fraktion stimmt sich bei einer Klausur in Leipzig auf das Wahljahr ein. Und bringt viel Ballast aus Berlin mit, der die Tagung mit Habeck, Baerbock und Paus überschatten könnte. Von Oliver Neuroth.
  • 27.02.2024 07:05

    Özdemir zur Ampelkoalition: "Wir streiten uns wie die Kesselflicker"

    Nach zwei Jahren in der Bundesregierung zieht Agrarminister Özdemir ein gemischtes Fazit: Die Ampel habe Fehler gemacht, doch die Bilanz sei passabel. Das drohe durch die Streitereien allerdings unterzugehen.
  • 26.02.2024 17:01

    Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche warnt vor Wahl der AfD

    Die EKD-Ratsvorsitzende Fehrs hat sich gegen eine Wahl der AfD ausgesprochen. Als Grund nannte sie unter anderem die Gefahr für die Demokratie. Auch die katholischen Bischöfe positionierten sich bereits klar.
  • 26.02.2024 10:53

    Thüringens Ministerpräsident Ramelow warnt vor starker AfD unter Höcke

    Thüringens Ministerpräsident Ramelow kritisiert bei Caren Miosga seine ehemalige Parteikollegin Wagenknecht und warnt vor einer starken AfD. Es müsse mehr darüber aufgeklärt werden, welche Programmatik AfD-Landeschef Höcke verfolge. Von L. Weyell.
  • 25.02.2024 20:15

    Stopp von Sozialausgaben: Baerbock erteilt Lindner-Vorschlag Absage

    Einig ist sich die Ampel, dass mehr Geld in die Verteidigung fließen muss. Unterschiedliche Ansichten gibt es darüber, woher das Geld kommen soll. Finanzminister Lindner will bei Sozialausgaben sparen. Das kommt für Außenministerin Baerbock nicht in Frage.
  • 24.02.2024 12:37

    Kritik aus SPD und Grünen an Lindner-Vorstoß zu Sozialleistungen

    Sozialausgaben einfrieren, um mehr Geld für die Bundeswehr zu haben - dieser Vorschlag von Finanzminister und FDP-Chef Lindner stößt bei den Koalitionspartnern SPD und Grüne auf scharfe Kritik. Sozialverbände nennen die Idee "unanständig".
  • 24.02.2024 09:09

    Der Wunsch nach Verhandlungen für ein Ende des Kriegs in der Ukraine

    Der russische Angriffskrieg in der Ukraine hat unendliches Leid, Tod und Zerstörung gebracht. Regelmäßig kommen deshalb die Rufe nach Friedensverhandlungen aus der deutschen Politik. Doch der Weg dorthin dürfte steinig werden. Von Uli Hauck.
  • 24.02.2024 08:32

    Ramelow und Voigt stellen sich gegen die AfD - und gegeneinander

    Bei der Landtagswahl in Thüringen könnte die AfD so stark werden wie noch nie. Der linke Ministerpräsident Ramelow und CDU-Herausforderer Voigt versuchen eigene Strategien dagegen - und die Abgrenzung voneinander. Von Thomas Vorreyer.
  • 24.02.2024 02:42

    Nach Bundestagsbeschluss: Ärztepräsident warnt vor Cannabis-Legalisierung

    Das vom Bundestag beschlossene Gesetz zur Teillegalisierung von Cannabis stößt bei der Bundesärztekammer auf Kritik. Deren Präsident forderte die Länder auf, die Regelung im Bundesrat aufzuhalten.
  • 24.02.2024 00:00

    Kanzler Scholz ruft zu Politik der Abschreckung auf

    Zum zweiten Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine hat Kanzler Scholz zu einer Politik der Abschreckung aufgerufen. Deutschland und Europa müssten noch mehr tun, um sich wirksam verteidigen zu können.
  • 23.02.2024 18:00

    Warum das Verfassungsgericht vorerst nicht stärker geschützt wird

    Über das Thema diskutieren Juristen seit Jahren: Muss das Bundesverfassungsgericht stärker gegen den Zugriff extremer Parteien gesichert werden? Und wenn ja, wie? Doch politisch herrscht wieder Stillstand. Von C. Kornmeier.
Gesellschaft
  • 01.03.2024 17:28

    Polizei hebt kriminelle Internet-Plattform "Crimemarket" aus

    Der Polizei ist nach eigenen Angaben ein Schlag gegen die größte deutschsprachige kriminelle Online-Handelsplattform gelungen. Auf dem "Crimemarket" waren mehr als 180.000 Benutzer registriert, die nun ebenfalls mit Ermittlungen rechnen müssen.
  • 01.03.2024 17:15

    Gemeinsamer Klima-Streiktag legt Busse und Bahnen vielerorts lahm

    Für einen attraktiven Nahverkehr, mehr Klimaschutz und bessere Arbeitsbedingungen im ÖPNV: Mit einem Aktionstag hat "Fridays for future" die Gewerkschaft ver.di bei ihren Warnstreiks unterstützt. Fast überall fielen Busse und Bahnen aus.
  • 01.03.2024 13:37

    BKA bittet Bevölkerung um Hilfe bei Fahndung nach Ex-RAF-Mitgliedern

    Nach der Festnahme von Daniela Klette bittet das Bundeskriminalamt die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach den beiden mutmaßlichen RAF-Terroristen Staub und Garweg. Europol setzt eine hohe Belohnung aus.
  • 01.03.2024 06:02

    Warum Klimaschützer und Gewerkschaft zusammen streiken

    "Fridays for Future" und ver.di tun sich im Kampf für einen besseren öffentlichen Nahverkehr zusammen. Heute findet ein gemeinsamer Streiktag statt. Was haben beide Seiten von der Kooperation? Von David Zajonz.
  • 29.02.2024 17:05

    Juristenverbände sprechen sich für Stärkung des Verfassungsgerichts aus

    Die Unionsfraktion hatte zuletzt mitgeteilt, sie sehe das Bundesverfassungsgericht genug vor Extremisten geschützt. Nun sprechen sich vier Berufsverbände von Juristinnen und Juristen für neue Regeln im Grundgesetz aus. Von C. Kornmeier.
  • 29.02.2024 16:44

    Studie ermittelt Dutzende Fälle sexualisierter Gewalt bei Pfadfindern

    Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder hat seine eigene Geschichte auf sexualisierte Gewalt untersuchen lassen. Ein Ergebnis der Studie: Wenn Fälle überhaupt aufgedeckt wurden, stand nicht der Schutz der Opfer im Mittelpunkt.
  • 28.02.2024 19:09

    Die Suche nach der RAF-Terroristin

    Die Fahnder durchsuchten Wohnungen und Campingplätze, stoppten Züge und Busse, observierten sogar eine Beerdigung. Doch jahrelang blieb die Ex-RAF-Terroristin Daniela Klette verschwunden. Wie lief die Suche? Von Florian Flade.
  • 28.02.2024 08:26

    Was sich im März für Verbraucher ändert

    Die Uhr wird vorgestellt, die Mehrwertsteuer für etwa Gasheizungen steigt wieder und Lauterbachs Organspende-Register kommt. Was sich im März sonst noch ändert - ein Überblick.
  • 27.02.2024 17:10

    Ehemalige RAF-Terroristin Klette in Untersuchungshaft

    Nach jahrzehntelanger Fahndung hat die Polizei Daniela Klette in Berlin festgenommen. Die mutmaßliche Ex-RAF-Terroristin sitzt nun wegen mehrerer Raubtaten in Untersuchungshaft. Inzwischen gibt es eine weitere Festnahme.
  • 27.02.2024 16:44

    Mit Terror gegen die Staatsmacht

    Entführungen, Anschläge und Morde - knapp 30 Jahre lang versuchte die Rote Armee Fraktion die Bundesrepublik zu destabilisieren. Die Folgen ihres Terrors reichen bis in die Gegenwart.
  • 27.02.2024 15:02

    BGH-Urteil: Umgang mit Kind darf nicht von Zahlungen abhängen

    Im Trennungsfall darf der Umgang mit dem eigenen Kind nicht an Zahlungen geknüpft werden. Der Bundesgerichtshof bezeichnete ein solches Vorgehen nun als "sittenwidrig". Entscheidend sei immer das Wohl der Kinder. Von Gigi Deppe.
  • 27.02.2024 14:09

    Statistik der Bundesregierung: Regelungsdichte steigt deutlich an

    Die Bürokratie hat laut der Bundesregierung in den vergangenen zehn Jahren teils deutlich zugenommen. Das Justizministerium will gegen einen weiteren Anstieg vorgehen. Auch die Wirtschaft soll bald entlastet werden.
  • 27.02.2024 13:40

    Ehemalige RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen

    Mehr als 30 Jahre lang war sie untergetaucht - nun wurde die ehemalige mutmaßliche RAF-Terroristin Daniela Klette in einer Wohnung in Berlin festgenommen. Die Polizei stellte offenbar Munition und einen italienischen Pass sicher.
  • 27.02.2024 10:51

    Wegen Geiselnahme: Weitere sieben Jahre Haft für Halle-Attentäter

    Der Mann, der 2019 den Anschlag auf die Synagoge in Halle verübte, ist zu weiteren sieben Jahren Haft verurteilt worden. In Magdeburg stand Stephan B. wegen Geiselnahme während eines Fluchtversuchs vor Gericht.
  • 27.02.2024 06:33

    Anschlag in Saarlouis 1991: Die Aufklärung dauert an

    Im September 1991 starb der Asylbewerber Samuel Yeboah nach einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Saarlouis. Nach einer ersten Verurteilung im Herbst muss sich nun ein zweiter Mann vor Gericht verantworten. Von C. Kehlbach.
  • 26.02.2024 14:02

    Befragung von Eltern: Mütter übernehmen Großteil der Kinderbetreuung

    Die meisten Paare sind sich einig: Die Arbeit im Alltag gehört gerecht verteilt. Wenn es aber um Kinderbetreuung geht, kümmern sich laut einer Befragung der Hans-Böckler-Stiftung vor allem die Mütter. Väter sehen das allerdings oft anders.
  • 26.02.2024 13:51

    Berlinale: Israels Botschafter kritisiert "antisemitische Rhetorik"

    Einseitig israelkritische Äußerungen bei der Berlinale haben Kritik ausgelöst. Israels Botschafter Prosor sagte, die "Lektion aus der Documenta" sei nicht begriffen worden. Auch Kanzler Scholz verurteilte die Aussagen.
  • 25.02.2024 16:35

    Magdeburger Bischof: AfD-Klage über katholische Positionierung "kurios"

    Die AfD fühlt sich angegriffen, weil sich die katholische Deutsche Bischofskonferenz klar gegen sie positioniert hat. Das findet der Magdeburger Bischof Feige "einfach kurios".
  • 25.02.2024 16:10

    NSU-Mord vor 20 Jahren: Rostock erinnert an Mehmet Turgut

    Mehmet Turgut wurde am 25. Februar 2004 in Rostock vom NSU erschossen. Das Gedenken an ihn wird durch ein breites Bündnis getragen. Eine zentrale Forderung der Hinterbliebenen ist bisher aber nicht umgesetzt worden. Von Jürn-Jakob Gericke.
  • 25.02.2024 13:49

    Neue Debatte über Absenkung des Wahlalters

    Bundestagspräsidentin Bas schlägt vor, das Wahlalter grundsätzlich auf 16 abzusenken - wie erstmals bei der kommenden Europawahl. Zustimmung bekommt sie von aus Reihen der Grünen, Vorbehalte gibt es in CDU und FDP.
  • 25.02.2024 11:03

    Welche Spuren die "Zeitenwende" hinterlassen hat

    Seit dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat sich auch in Deutschland viel verändert. Das Leben ist teurer geworden, die Bevölkerung ist müde. Welche Spuren haben die vergangenen Jahre hinterlassen? Von Nicole Kohnert.
  • 24.02.2024 16:32

    Ukrainer bewegen sich in Berlin zwischen neuer und alter Heimat

    Tausende ukrainische Geflüchtete leben seit zwei Jahren in Berlin, hin- und hergerissen zwischen ihrem neuen Leben und immer neuen Hiobsbotschaften vom Krieg in ihrer Heimat. Und dann ist da noch der Kampf mit den Behörden. Von M. Reher.
  • 24.02.2024 16:31

    "Traumschiff"-Darsteller Horst Naumann gestorben

    Millionen Zuschauer kennen ihn vor allem als freundlichen Arzt an Bord des "Traumschiffs": Nun ist der Schauspieler Horst Naumann im Alter von 98 Jahren gestorben. Er war Film- Fernseh- und Bühnendarsteller sowie Hörspiel-Sprecher.
  • 23.02.2024 11:31

    Bundesregierung weiß von etwa 30 in Russland inhaftierten Deutschen

    Etwa 30 Deutsche befinden sich in russischer Haft. Das teilte die Bundesregierung mit, die inzwischen vor willkürlichen Festnahmen warnt. Der BSW-Abgeordnete Hunko fordert bessere Informationen für die Öffentlichkeit.
  • 23.02.2024 10:03

    Sturmtief "Wencke" sorgt mit Orkanböen für Unwetter im Norden

    Mit Böen von bis zu 120 Kilometern pro Stunde hat der Sturm Norddeutschland getroffen - aber keine großen Schäden verursacht. Bahn- und Flugverkehr laufen weitgehend normal. An den Küsten soll es aber stürmisch bleiben.
  • 22.02.2024 18:10

    Kommentar: Die Entscheidung der Bischofskonferenz zur AfD ist ein Weckruf

    Mit der Abgrenzung von der AfD hat die Bischofskonferenz ein klares Signal gesendet. Es setzt auch andere gesellschaftliche Akteure unter Zugzwang, meint Tilmann Kleinjung.
Regional
Wirtschaft
  • 03.03.2024 03:50

    Ukrainer auf Polens Arbeitsmarkt: Taxi statt Stethoskop

    In Polen arbeiten die meisten der Menschen, die aus der Ukraine in das Land geflohen sind - allerdings nicht alle auf dem Niveau ihrer eigentlichen Qualifikation. Was läuft in Polen anders als in Deutschland? Von Kristin Joachim.
  • 03.03.2024 03:29

    Wissing mahnt Einigung zwischen Bahn und GDL an

    Nur noch heute gilt die selbst auferlegte Friedenspflicht der Lokführergewerkschaft- nach dem vorzeitigen Scheitern der Tarifverhandlungen mit der Bahn drohen neue Streiks. Verkehrsminister Wissing mahnt beide Seiten zu einer Einigung.
  • 02.03.2024 16:35

    Warum E-Auto-Marken aus China Showrooms statt Autohäuser eröffnen

    Aufwendige Showrooms von meist asiatischen E-Auto-Herstellern verbreiten sich in deutschen Innenstädten. Marken wie NIO, Polestar, Genesis oder BYD ziehen in die besten Lagen. Von Robert Hübner.
  • 02.03.2024 12:46

    Lohnt sich die Nachrüstung alter Kaminöfen?

    Mehrere Millionen Kaminöfen dürfen wegen neuer Schadstoffgrenzwerte ab Jahresende nicht mehr betrieben werden. Müssen Besitzer also einen neuen Ofen kaufen? Dazu gibt es eine Alternative. Von Michael Houben.
  • 02.03.2024 11:07

    Keine Einigung auf neues Fischereiabkommen bei WTO-Konferenz

    Ein geplantes weltweites Abkommen zum besseren Schutz der Fischbestände ist vorerst gescheitert. Die 164 Teilnehmerländer der WTO-Konferenz konnten sich nicht einigen. Auch in anderen Bereichen scheiterte man.
  • 01.03.2024 22:25

    Marktbericht: Nasdaq wieder auf Rekordkurs

    Zum Wochenschluss haben die US-Anleger wieder zugegriffen, nachdem sie zuletzt eher zögerlicher agierten. Neue Zins- und KI-Fantasie wirkten dabei als Treibsatz. Auch der DAX blieb auf Rekordkurs.
  • 01.03.2024 17:16

    Wie es weitergehen kann im Streit zwischen Bahn und GDL

    Die Verhandlungen zwischen Bahn und GDL sind gescheitert. Neue Streiks drohen schon ab nächster Woche. Gleichzeitig gibt es neue Forderungen nach einer Schlichtung. Eine Übersicht zum Stand der Dinge.
  • 01.03.2024 17:15

    Gemeinsamer Klima-Streiktag legt Busse und Bahnen vielerorts lahm

    Für einen attraktiven Nahverkehr, mehr Klimaschutz und bessere Arbeitsbedingungen im ÖPNV: Mit einem Aktionstag hat "Fridays for future" die Gewerkschaft ver.di bei ihren Warnstreiks unterstützt. Fast überall fielen Busse und Bahnen aus.
  • 01.03.2024 15:32

    Scholz ohne neue Zusagen an Wirtschafts-Spitzenverbände

    Führende Wirtschaftsverbände verlangen in einem Zehn-Punkte-Programm, sie schnell finanziell zu entlasten und mehr zu investieren. Beim Gespräch mit Kanzler Scholz forderte der wiederum mehr "Zuversicht".
  • 01.03.2024 14:51

    Spielwarenhersteller Haba ist raus aus dem Insolvenzverfahren

    Die Spielwarenfirma Haba hat ihr Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung hinter sich gebracht. Dank neuer Aufträge will das oberfränkische Traditionsunternehmen nun den Neustart wagen.
  • 01.03.2024 12:17

    Warum die Rohstoffpreise so stark schwanken

    An den Rohstoffmärkten sind schwankende Preise normal, doch in den vergangenen Jahren waren die Ausschläge besonders stark. So gab es beim Lithium einen starken Preisverfall. Was steckt dahinter? Von Bianca von der Au.
  • 01.03.2024 11:55

    In vielen Jobs läuft nichts ohne Zuwanderer

    Eingewanderte und deren Kinder übernehmen in Deutschland wichtige Arbeit. Vor allem in Reinigungsberufen und in der Gastronomie sind sie stark vertreten. In anderen Berufsfeldern sind sie hingegen unterrepräsentiert.
  • 01.03.2024 07:21

    Alles Wichtige zum Streiktag im ÖPNV

    Mit einem gemeinsamen Aktionstag von ver.di und Fridays for Future erreicht der zweite Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr seinen Höhepunkt. tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen zum Ausfall von Bussen und Bahnen.
  • 01.03.2024 06:02

    Warum Klimaschützer und Gewerkschaft zusammen streiken

    "Fridays for Future" und ver.di tun sich im Kampf für einen besseren öffentlichen Nahverkehr zusammen. Heute findet ein gemeinsamer Streiktag statt. Was haben beide Seiten von der Kooperation? Von David Zajonz.
  • 01.03.2024 00:02

    Trotz Sanktionen gegen Myanmar: Menschenrechte gegen Luxus-Holz

    Nach dem Militärputsch in Myanmar hatte die EU Sanktionen beschlossen. Trotzdem gelangte seitdem Holz im Wert von 45 Millionen Euro in die EU. Nun werden Stimmen nach einem Vertragsverletzungsverfahren laut. Von P Blum, M. Engert und B. Strunz.
  • 29.02.2024 18:12

    GDL bricht laut Bahn die Tarifverhandlungen erneut ab

    Bei der Bahn drohen neue Streiks: Laut Konzern hat die GDL die Tarifverhandlungen erneut platzen lassen. Hauptstreitpunkt bleibt offenbar die 35-Stunden-Woche. Die Wortwahl beider Seiten in den Pressemitteilungen ist drastisch.
  • 29.02.2024 15:56

    Unternehmen schulen Mitarbeiter in Demokratie

    Mit dem Programm BC4D, dem "Business Council for Democracy", können Unternehmen ihre Mitarbeiter in Medienkompetenz und Demokratie schulen. Die angebotenen Kurse sind zunehmend begehrt.
  • 29.02.2024 15:29

    Inflation auf tiefsten Stand seit zweieinhalb Jahren

    Dank billigerer Energie ist die Inflationsrate in Deutschland im Februar auf tiefsten Stand seit Juni 2021 gefallen. Auch Nahrungsmittel verteuerten sich zuletzt nicht mehr so stark.
  • 29.02.2024 12:24

    Rheinmetall-Chef im Interview: Wo der Rüstungskonzern investiert

    Der Ukraine fehlen im Krieg gegen den Aggressor Russland Munition und Waffen. Rheinmetall-Chef Papperger erklärt im Interview, wie stark der Rüstungskonzern aktuell seine Produktion ausbaut - um schneller liefern zu können.
  • 29.02.2024 12:20

    Kryptomarkt: Bitcoin behauptet 60.000-Dollar-Marke

    Der Höhenflug am Kryptomarkt geht weiter. Der Bitcoin steht über 60.000 Dollar und könnte bald ein neues Rekordhoch erreichen. Daran konnte auch eine Panne der Plattform Coinbase nichts ändern.
  • 29.02.2024 12:08

    Elektroautos von VW bald mit Partner in China

    VW bringt eine Kooperation mit dem chinesischen Startup XPeng weiter voran und will künftig mit ihm gemeinsam E-Autos entwickeln. 2026 sollen die ersten beiden Fahrzeuge vom Band rollen.
  • 29.02.2024 10:50

    Mit welchen Kosten beim Hauskauf gerechnet werden muss

    Zum Preis einer Immobilie kommen noch viele weitere Kosten hinzu, die den Kauf schnell wesentlich teurer machen. Welche sind das? Und wie viel Haus kann man sich dann überhaupt noch leisten? Von Antonia Mannweiler.
  • 29.02.2024 10:50

    Konjunkturflaute lässt Arbeitslosenzahl im Februar leicht steigen

    Die Konjunkturflaute hat auch den Arbeitsmarkt erreicht: Die Zahl der Arbeitslosen ist im Februar leicht auf 2,8 Millionen gestiegen - das sind etwa 8.000 mehr als im Vormonat. Mehr Unternehmen meldeten Kurzarbeit an.
  • 29.02.2024 10:44

    Kaufkraft erstmals seit 2019 wieder minimal gestiegen

    Jahrelang sanken die Reallöhne wegen der hohen Inflation. Dieser Trend ist seit 2023 gestoppt. Wirklich mehr im Portemonnaie bleibt den Beschäftigten wohl erst in diesem Jahr - aber führt das zu mehr Konsum?
  • 29.02.2024 10:13

    Bundesbankchef Nagel warnt vor verfrühten Zinssenkungen der EZB

    Der Chef der Deutschen Bundesbank spricht sich für eine Geldpolitik des Abwartens aus. Bis 2025 könne die Inflation unter Kontrolle sein. Vorschnell die Zinsen zu senken, wäre aus seiner Sicht "fatal".
  • 29.02.2024 08:27

    Gehortete Geldscheine: Wo steckt das ganze Euro-Bargeld?

    Es klingt paradox: Im Alltag wird immer mehr mit der Karte oder elektronisch gezahlt. Trotzdem sind Hunderte Milliarden Euro Bargeld im Umlauf. Wo ist das ganze Geld? Von Ingo Nathusius.
  • 28.02.2024 18:52

    Japanische Firma kauft Füllerhersteller Lamy

    Der Schreibgerätehersteller Lamy war bis zuletzt in Familienbesitz. Nun wird die Firma vom japanischen Unternehmen Mitsubishi Pencil Company übernommen. Doch es soll beim "Made in Germany" bleiben.
  • 28.02.2024 17:56

    Streit über Online-Werbung: 30 Medienunternehmen verklagen Google

    Der Internetkonzern habe seine Marktmacht ausgenutzt und so viele Medienunternehmen um Werbeeinnahmen gebracht, argumentieren die Kläger. Ihre Forderung: Google soll 2,3 Millarden Euro Schadensersatz zahlen.
  • 28.02.2024 17:11

    Ferngesteuerte Binnenschiffe bald auf dem Rhein unterwegs

    Auf deutschen Binnengewässern sollen bald Schiffe ohne Besatzung unterwegs sein - ferngesteuert mit Hilfe von Kameras und Funk. In Duisburg hat die Leitzentrale den Testbetrieb aufgenommen. Ist das die Zukunft der Schifffahrt? Von Jens Eberl.
  • 28.02.2024 14:14

    Erbschaften: Berliner Testament kann bei Steuer nachteilig sein

    Der Bundesfinanzhof hat zu den steuerlichen Folgen eines Berliner Testaments geurteilt. Dabei setzen sich Ehepaare gegenseitig als Erben ein - erst nach deren Tod sollen die Kinder erben. Aber der Staat kassiert zwei Mal Erbschaftsteuer. Von W. Schrag.
  • 28.02.2024 13:58

    Beschäftigte mit Long- oder Post Covid sind oft lange krank

    Beschäftigte mit Long Covid oder Post Covid fehlen oft lange am Arbeitsplatz. Das zeigen Ergebnisse einer aktuellen Studie der Krankenkasse AOK. Die Zahl der Erkrankten ging zuletzt aber zurück.
  • 28.02.2024 09:20

    Apple stellt sein E-Auto-Projekt offenbar ein

    Apple hat offenbar seine Arbeit an der Entwicklung eines E-Autos eingestellt. Die betroffenen Beschäftigten sollen wohl stattdessen in KI-Projekte eingebunden werden. Sie sollen von der Nachricht überrascht worden sein.
  • 28.02.2024 08:44

    Genfer Autosalon: Deutsche überlassen Chinesen die Bühne

    Mercedes, Porsche, BMW? Die einst so beliebte Genfer Automesse fällt dieses Mal kleiner aus. Kein deutscher Hersteller ist da - dafür aber viele chinesische, die immer stärker nach Europa drängen. Von K. Hondl.
  • 27.02.2024 17:21

    Zwei Jahre Krieg: Deutschland, der große Unterstützer der Ukraine?

    Deutschland gilt nach den USA als zweitgrößter Unterstützer der Ukraine. Doch gemessen an der wirtschaftlichen Kraft rangiert die Bundesrepublik weit hinten. Kleine EU-Staaten geben deutlich mehr. Von Angela Göpfert.
  • 27.02.2024 16:40

    Chinas Übernahmen in Europa auf Zwölf-Jahres-Tief

    Die Zahl chinesischer Unternehmensübernahmen in Europa sinkt auf ein Zwölf-Jahres-Tief, das Transaktionsvolumen dürfte sich halbiert haben. Ein Grund für den Rückgang ist die Konjunkturschwäche in der Volksrepublik.
  • 27.02.2024 14:59

    Weniger Container-Umschlag im Hamburger Hafen

    Die weltweiten Krisen sind auch am Hamburger Hafen nicht spurlos vorüber gegangen. Deutschlands größter Seehafen musste beim Container-Umschlag einen deutlichen Rückschlag hinnehmen. Größter Handelspartner bleibt China.
  • 27.02.2024 14:13

    Wie man KfW-Zuschüsse für die neue Heizung bekommt

    Ab sofort können Eigentümer selbst genutzter Häuser, die auf klimafreundliche Heizungen umsteigen wollen, Zuschüsse bei der Förderbank KfW beantragen. Hier die wichtigsten Details. Von D. Landmesser.
  • 27.02.2024 14:09

    Statistik der Bundesregierung: Regelungsdichte steigt deutlich an

    Die Bürokratie hat laut der Bundesregierung in den vergangenen zehn Jahren teils deutlich zugenommen. Das Justizministerium will gegen einen weiteren Anstieg vorgehen. Auch die Wirtschaft soll bald entlastet werden.
  • 27.02.2024 13:58

    Schwacher Konsum: Deutsche sparen lieber statt zu konsumieren

    Der Konsum als Stütze der Konjunktur fällt derzeit aus: Die Bundesbürger halten ihr Geld gerade zusammen, die Kauflaune verbessert sich kaum. Das hat auch mit den Sorgen vieler Menschen zu tun. Von Heidi Radvilas.
  • 27.02.2024 13:25

    Firmen wollen weniger Personal einstellen

    Die deutschen Unternehmen leiden unter der schwachen Konjunktur und zögern wegen der ungewissen Zukunft immer stärker bei Neueinstellungen. In manchen Branchen stehen die Zeichen sogar auf Stellenabbau.
  • 27.02.2024 09:57

    "Wirtschaftsweise" Grimm in Siemens-Energy-Aufsichtsrat berufen

    Die Ökonomin und Regierungsberaterin Veronika Grimm ist trotz erheblicher Kritik von Kollegen in den Aufsichtsrat von Siemens Energy gewählt worden. Der frühere Mutterkonzern stimmte gegen die Energieexpertin.
  • 27.02.2024 08:12

    Eigentümer befürchten hohe Kosten bei neu berechneter Grundsteuer

    Die Unsicherheit wegen der neuen Berechnung der Grundsteuer ist hoch. In diesem Jahr sollen die finalen Bescheide versandt werden. Für manche Eigentümer könnten die Kosten massiv steigen. Von Kim Lucia Ruoff.
  • 26.02.2024 19:07

    Wie BYD den europäischen Markt für E-Autos erobern will

    Es ist eine Kampfansage, um den europäischen Markt zu erobern: BYD, der chinesische Weltmarktführer, schickt seine E-Autos nun mit einem eigenen Frachter direkt nach Deutschland. Die Branche hofft auf Schützenhilfe aus Brüssel.
  • 26.02.2024 15:23

    Habeck will CO2-Endlager auf hoher See ermöglichen

    Um die Klimaziele zu erreichen, soll Kohlendioxid aus Industrieanlagen künftig auch im Meeresboden gespeichert werden. Kritik an den Plänen von Wirtschaftsminister Habeck gibt es von Umweltverbänden - und auch bei den Grünen.
  • 26.02.2024 12:39

    Wieso der DAX trotz Konjunkturflaute immer neue Höhen erreicht

    Während die deutsche Konjunktur lahmt und viele Experten ihre Wachstumsprognose senken, erreicht der DAX immer neue Höhen. Hat sich die Börse von der Realwirtschaft entkoppelt? Von Till Bücker.
  • 22.02.2024 15:36

    Die Tarifforderungen und Tarifabschlüsse 2024 im Überblick

    Nachlassende Preissteigerungen und eine anhaltende Wirtschaftsschwäche bilden den Rahmen für die Tarifrunden in diesem Jahr. Die Ziele der Gewerkschaften und die Tarifabschlüsse 2024 im Überblick.
  • 22.02.2024 14:45

    Die aktuellen Konjunkturprognosen für Deutschland

    Möglichst genaue Vorhersagen der wirtschaftlichen Entwicklung bilden die Grundlage für Planungen des Staates wie den Haushalt. Die aktuellsten Konjunkturprognosen für Deutschland im Überblick.
  • 22.02.2024 14:45

    Prognosen zur Inflation: So entwickeln sich die Preise

    Viele Jahre spielte die Inflation in Deutschland kaum eine Rolle. Denn die Teuerungsraten waren niedrig. Im Aufschwung nach dem Corona-Tief änderte sich das. Wie sehen die Prognosen für die weitere Preisentwicklung aus? Ein Überblick.
  • 22.02.2024 14:03

    Überblick: Wie kreditwürdig sind welche Staaten?

    Bonitätsnoten der Ratingagenturen bestimmen mit, zu welchen Zinssätzen sich ein Staat Geld leihen kann. Wie schätzen Moody's, Fitch und Standard & Poor's die Länder der Eurozone und weitere Staaten ein?
  • 21.06.2023 13:23

    Was die offizielle Arbeitsmarktstatistik verbirgt

    Millionen Menschen in Deutschland sind arbeitslos. Die offizielle Zahl veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit jeden Monat. Doch nicht jeder, der einen Job sucht, taucht in der Statistik auf. tagesschau.de erklärt, wer warum fehlt.
  • 11.04.2023 14:19

    Wirtschaftsdaten: Wie geht es Europas Staaten?

    Erst die Finanz- und Schuldenkrise, dann die Corona-Krise und die Energiekrise. Wie ist die finanzielle und wirtschaftliche Lage in den EU-Staaten? Wirtschaftswachstum, Defizite, Verschuldung und Inflation im Überblick.
Wissen
  • 02.03.2024 08:59

    Ex-NASA-Wissenschaftschef Zurbuchen sieht "Odysseus"-Mission als Erfolg

    Mit der Sonde "Odysseus" ist erstmals ein privates Unternehmen auf dem Mond gelandet. Der Ex-Wissenschaftschef der NASA, Thomas Zurbuchen, hat das kommerzielle Mondprogramm mit entwickelt. Er spricht von einem "großen Erfolg".
  • 02.03.2024 08:59

    US-Sonde "Odysseus" ist auf dem Mond der Strom ausgegangen

    Der Sonde "Odysseus" ist auf dem Mond der Strom ausgegangen. Vor gut einer Woche war sie dort gelandet. Das US-Unternehmen "Intuitive Machines" hofft darauf, dass sich die Sonde bald wieder "aufwecken" lässt. Von Ute Spangenberger.
  • 01.03.2024 09:30

    Weltweite Studie: Mehr als eine Milliarde Menschen leiden an Adipositas

    Weltweit sind mehr als eine Milliarde Menschen stark übergewichtig. Das geht aus einem Bericht des Fachblatts The Lancet hervor. Unter anderem in den USA ist die Anzahl der Menschen mit Adipositas stark gestiegen. Die WHO spricht von einer "Epidemie"
  • 28.02.2024 21:25

    Waldbrände in Südamerika verursachen Höchststand bei CO2-Ausstoß

    Allein im brasilianischen Amazonasgebiet wurden im Februar fast 3.000 Waldbrände registriert. Zusammen mit Feuern in Bolivien und Venezuela verursachten sie einen Höchstwert bei den CO2-Emissionen.
  • 27.02.2024 18:21

    Wie der Klimawandel den Eisbären zusetzt

    Die Waage zeigt bei ihm mehr als 300 Kilo, aufgerichtet ist er gut drei Meter hoch - der Eisbär. Allerdings gilt das imposante Landraubtier inzwischen als gefährdet. Denn der Klimawandel bedroht seinen Lebensraum. Von Stephan Hübner
  • 23.01.2024 14:30

    Verhaltensbiologie: Begleitetes Fliegen - Der Waldrapp

    Er sieht merkwürdig aus und war in Europa seit Jahrhunderten quasi ausgestorben: Der Waldrapp. Jetzt ist der Vogel wieder da - doch dass er ein Zugvogel ist, mussten ihm Forschende erst beibringen. Von Bernd Großheim.
  • 21.01.2024 17:07

    Wo Kälte hilft und wo sie schadet

    Eisschwimmen liegt im Trend, soll das Leben verlängern und beim Abnehmen helfen. Tatsächlich wird Kälte auch als Therapie eingesetzt - unterschätzen sollte man sie aber nicht. Von Marcus Schwandner und Jeanette Schindler.
  • 20.01.2024 08:28

    Corona-Folgen: So kann Geruchsverlust bekämpft werden

    Durch eine Corona-Erkrankung dauerhaft den Geruchssinn verlieren - für viele eine Horrorvorstellung, für einige bereits Realität. Aber was passiert da überhaupt? Und auf welche Therapien können Betroffene hoffen? Von L. Beil.
  • 19.01.2024 14:52

    Drei Jahre nach der Geburt: Geklonter Rhesusaffe ist gesund und munter

    Eine chinesische Forschungsgruppe vermeldet einen neuen Erfolg beim Klonen von Affen. Dabei kam erstmals ein Plazenta-Austausch zum Einsatz. Das geklonte Tier lebt schon außergewöhnlich lange. Von Nina Kunze.
  • 19.01.2024 05:57

    Japan setzt zur Mondlandung an

    Gelingt Japan die unbemannte Landung auf dem Mond? Am Nachmittag soll die Sonde SLIM aufsetzen - so präzise wie kein Lander zuvor. Die Instrumente an Bord könnten auch zukünftigen Mondmissionen nützen. Von Uwe Gradwohl.
  • 17.01.2024 17:49

    Forschende verewigen Schneeflocken am Südpol

    Ein Ingenieur und eine Physikerin fangen und verewigen an Nord- und Südpol Schneeflocken - als Einzige weltweit. Ihre Mission: Forschung durch Kunst sichtbar machen. Von Max Ihlenburg.
  • 17.01.2024 06:00

    Versteckte Werte und Moral: Können Psychologie-Tests Vorurteile von KI aufdecken?

    Wie gewissenhaft ist eine Künstliche Intelligenz (KI) oder wie neurotisch? Können psychologische Tests Persönlichkeitsmerkmale und problematische Moralvorstellungen von KI-Modellen erkennen? Von A. Braun und M. Janning.
  • 15.01.2024 18:00

    Experimentelle Archäologie: Faustkeile im Raster-Elektronen-Mikroskop

    Mit experimenteller Archäologie verschaffen sich Forschende in Mainz und Neuwied einen Einblick in das Leben unserer frühen Vorfahren. Dazu untersuchen sie Faustkeile aus der Steinzeit. Von F. Wittig und L. Zerbst.
  • 06.01.2024 06:04

    Überschwemmungen: "Hochwasserschutz beginnt am Oberlauf der Flüsse"

    Viele Gegenden in Deutschland sind von starken Regenfällen betroffen. Riesige Flächen sind überschwemmt. Was man im Zusammenspiel mit der Natur besser machen könnte, erklärt Gewässerökologe Wolter auf tagesschau.de.
  • 03.01.2024 15:23

    Rote Liste: Forelle wird erstmals als gefährdet eingestuft

    Es ist eine traurige Premiere für die Forelle - erstmals wird sie auf der Roten Liste als gefährdet eingestuft. Und sie ist nicht die einzige: Bundesweit gelten mehr als die Hälfte der Süßwasserfische und Neunaugen als gefährdet oder ausgestorben.
  • 03.01.2024 14:45

    Überschwemmungen in Deutschland: Wie sich der Regen auf die Tiere auswirkt

    Das Hochwasser ist nicht nur für Menschen und die Landwirtschaft eine Gefahr. Es hat auch Auswirkungen auf Wildtiere, insbesondere auf deren Nachwuchs. Ein Tier kommt jedoch besonders gut damit zurecht.
  • 03.01.2024 10:47

    Medizinjahr 2024: Diese klinischen Studien werden wichtig

    Neue Stammzelltherapie gegen Parkinson oder Künstliche Intelligenz in der Medizin - ein Überblick über die klinischen Studien, die in diesem Jahr bedeutend werden können. Von Pascal Kiss.
  • 02.01.2024 15:07

    Europäische Raumfahrt 2024: Asteroiden, Raketen, Mondmission

    Die Europäische Weltraumagentur ESA hat ein spannendes Jahr vor sich. Tagesschau.de hat mit ESA-Generaldirektor Josef Aschbacher über einige Höhepunkte gesprochen. Von Ute Spangenberger.
  • 02.01.2024 12:34

    Erhöhte Sonnenaktivität: 2024 wird das Jahr der Polarlichter

    Alle elf Jahre erreicht die Sonne einen Höhepunkt ihrer Aktivität. Die Sonnenwinde malen dann farbige Lichter an den Himmel. 2024 könnten sie vermehrt auch in Deutschland auftreten. Von Heike Westram.
  • 21.12.2023 16:08

    Neue Erkenntnisse: Muss die Steinzeitgeschichte umgeschrieben werden?

    In Sibirien wurden Spuren einer 8.000 Jahre alten Festung nachgewiesen. Ein sensationeller Fund, denn das könnte bedeuten, dass das Leben steinzeitlicher Gesellschaften ganz anders aussah als bisher angenommen. Von K. Koch.
  • 13.12.2023 14:41

    Hintergrund: Die Beschlüsse der Weltklimakonferenz

    Mehr Kapazität erneuerbarer Energien, die Abkehr von fossilen Brennstoffen und ein Entschädigungsfonds für ärmere Länder - die Weltklimakonferenz hat sich auf ein Abschlussdokument geeinigt. Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick.
  • 10.12.2023 17:32

    Klimaforscher Pörtner: "1,5 Grad vielleicht schon zu wenig ambitioniert"

    Klimaforscher Pörtner hält die Diskussionen auf der COP28 für festgefahren. Bei einigen Staaten dominierten die wirtschaftlichen Interessen. Dabei seien inzwischen selbst mit dem 1,5-Grad-Ziel massive Folgen zu erwarten.
  • 10.12.2023 03:27

    Gesundheit: Der Körper im Klimawandel

    An bestimmte Umweltbedingungen sind Menschen in Mitteleuropa optimal angepasst. Etwa an Umgebungstemperaturen zwischen 20 und 27 Grad. Kein Wunder, dass der Klimawandel unser Wohlbefinden beeinflusst. Von S. Hübner.
  • 06.12.2023 20:16

    Klimawandel als Chance: "Ein fantastischer Innovationsauftrag"

    Bei der Klimakonferenz in Dubai geht es unter anderem darum, wie wir nachhaltig mit unseren Ressourcen auf der Erde umgehen können. Ideen zum Handeln gebe es genügend, sagt Politikökonomin Maja Göpel.
  • 06.12.2023 06:31

    Forschungsstand: Wenn das Klima kippt

    Kipppunkte werden von der Wissenschaft kontrovers diskutiert. Ein neuer Bericht fasst erstmals den aktuellen Stand zusammen und zeigt auch, wie Kipppunkte im Kampf gegen den Klimawandel helfen könnten. Von J. Schreiber.
  • 04.12.2023 08:01

    Tier des Jahres 2024: Der Igel macht das Rennen

    Den Igel kennt wahrscheinlich jedes Kind. Nachtaktiver Wanderer, Einzelgänger und Winterschläfer. In vielen Gärten ist er zu Hause. Doch er ist auch gefährdet. Die Deutsche Wildtierstiftung hat ihn zum Tier des Jahres gekürt.
  • 02.12.2023 07:39

    Astronomie: Mehr erdähnliche Planeten als gedacht?

    Forschende fanden in einer der unwirtlichsten Regionen der Milchstraße Wasser, Staub und organische Moleküle. Es sind wichtige Bausteine für die Entstehung von erdähnlichen Planeten und von Leben. Von P. Kiss, L. Schmidt und L. Zerbst.
  • 01.12.2023 20:37

    COP28: "Das Unmögliche möglich machen"

    Es geht um das Eindämmen der Klimakrise. Bis zum 12. Dezember sind Zehntausende Teilnehmer bei der Klimakonferenz in Dubai, und auch Wissenschaftler wie der Klimaforscher Niklas Höhne sind vor Ort, um sich ein Bild zu machen.
  • 01.12.2023 18:54

    Interview zu Erkältungssaison: "Steigen auf sehr hohem Niveau ein"

    Millionen Menschen in Deutschland haben derzeit eine Atemwegserkrankung. Der Immunologe Watzl erklärt im Interview, welche Viren derzeit unterwegs sind, welche Rolle Sars-COV2 spielt - und wie man sich schützen kann.
  • 01.12.2023 16:06

    Neue medizinische Leitlinie: "Es ist wichtig, Demenz früh zu erkennen"

    In Deutschland leiden etwa 1,2 Millionen Menschen an einer Demenz. Fachverbände haben nun eine neue medizinische Leitlinie für ihre Behandlung erarbeitet. Früherkennung ist für den Neurologen Lars Timmermann besonders wichtig.
  • 30.11.2023 13:51

    Insekt des Jahres: Nicht einfach nur ein Mistkäfer

    Er gräbt Brutkammern in tiefen Gängen. In diese rollt er Kot von Tieren, damit der Nachwuchs etwas zu fressen hat. Doch er ist in Gefahr. Der Stierkäfer ist Insekt des Jahres 2024.
  • 30.11.2023 13:24

    Weltwetterorganisation: 2023 wohl wärmstes Jahr seit Messbeginn

    Zum Auftakt der Weltklimakonferenz haben die Vereinten Nationen einen vorläufigen Bericht vorgelegt. Demnach hat 2023 reihenweise Klimarekorde gebrochen - und dürfte vermutlich das wärmste Jahr seit der Industrialisierung werden.
  • 30.11.2023 07:07

    Hintergrund: Klimakonferenzen - von 1979 bis heute

    Der Ausstoß an klimaschädlichen Treibhausgasen ist seit 1990 weltweit um rund 70 Prozent gestiegen - allen Konferenzen und Abkommen zum Trotz. Was haben die UN-Klimakonferenzen vielleicht doch gebracht? Von W. Eckert.
  • 26.11.2023 10:16

    Warum wir im Winter ständig müde sind

    So richtig fit fühlen sich im Winter wohl die wenigsten. Kein Wunder, sagen Mediziner, schließlich fallen wir mit Beginn der kalten Jahreszeit in eine Art "Winterschlaf light". Die Folgen sind nicht zu unterschätzen. Von M. Kind.
  • 24.11.2023 10:16

    Steigende Inzidenzen: Die Corona-Lage im Herbst 2023

    Die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland steigt wieder. Ärztinnen und Ärzte rufen zur Auffrischungsimpfung auf. Das Robert Koch-Institut benennt Risikogruppen.
  • 24.11.2023 08:52

    Post Covid: Dem Virus auf der Spur

    Die Pandemie ist vorbei, aber viele Fragen rund um Corona sind weiter unbeantwortet. In Mainz forschen Mediziner zu Post Covid, also zu den Langzeitbeschwerden. Von Axel John.
  • 23.11.2023 11:08

    Warum die Meere ungewöhnlich warm sind

    Die Temperatur des oberflächennahen Meerwassers ist weltweit ungewöhnlich hoch. Das liegt nicht nur am menschengemachten Klimawandel, sondern vermutlich auch an einem Vulkanausbruch im Südpazifik. Von Tim Staeger.
  • 20.11.2023 09:23

    Interview zu 25 Jahre ISS: "Aus kleinen Anfängen entstehen große Dinge"

    Vor 25 Jahren flog Russland das erste Bauteil für die Internationale Raumstation ins All. Dann brachten die USA das zweite Teilstück. Kommandant damals: US-Astronaut Bob Cabana. Im Interview mit tagesschau.de blickt er zurück.
  • 19.11.2023 15:47

    Ärzte rufen gefährdete Menschen zu Covid- und Grippeimpfung auf

    In Deutschland infizieren sich wieder mehr Menschen mit Corona. Viele Leute seien zwar verständlicherweise impfmüde, sagt Kassenärzte-Chef Gassen. Für Risikogruppen sei das aber problematisch - ihnen raten Experten zur kombinierten Impfung.
  • 17.11.2023 10:37

    Studienergebnisse: Gentherapie wirkt kaum bei Muskeldystrophie

    Seit einigen Monaten gibt es in den USA eine Gentherapie gegen die Duchenne-Muskeldystrophie, die häufigste muskuläre Erbkrankheit. Jetzt wurden Ergebnisse zur Wirksamkeit veröffentlicht - und die sind ernüchternd. Von Veronika Simon.
  • 17.11.2023 06:41

    25 Jahre ISS: "Die unwahrscheinlichste Maschine, die Menschen bauten"

    1998 fiel der Startschuss für die Internationale Raumstation. Russland brachte mit einer Rakete das erste Bauteil ins All. Seitdem fliegt die ISS als multinationales Forschungslabor um die Erde. Von U. Spangenberger.
  • 15.11.2023 06:35

    Klimaschutz: Zementhersteller und Müllverbrenner und ihr CO2

    Bei Zementherstellung und Müllverbrennung lassen sich CO2-Emissionen nicht vermeiden. Doch das Treibhausgas kann abgeschieden und unterirdisch gespeichert werden. Dafür müssten Gesetze geändert werden. Von F. Wittig.
  • 15.11.2023 06:30

    Neue Medizinstudie: Klimawandel macht Menschen krank

    Extreme Hitze oder tropische Infektionskrankheiten auch in vormals gemäßigten Regionen: Der Klimawandel hat Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen. Forscher warnen, Nichtstun koste Menschenleben.
  • 14.11.2023 12:41

    Raumfahrt: Wie man auf dem Mars Sauerstoff mit KI herstellt

    Sauerstoff auf dem Mars? Ein chinesischer Roboter könnte völlig autonom auf dem roten Planeten nach der optimalen Herstellungsmethode suchen. Künstliche Intelligenz soll dabei helfen. Von Pascal Kiss.
  • 13.11.2023 12:39

    Raumfahrt: Raumgleiter Dream Chaser vorgestellt

    Der wiederverwendbare US-Raumgleiter Dream Chaser soll die internationale Raumstation ISS versorgen, später auch zum Crewtransport eingesetzt werden. Wenn alles klappt, startet das erste Modell im kommenden Frühjahr. Von C. Sarre.
  • 12.11.2023 10:16

    Virusforschung: Schneller als die nächste Mutation

    Wissenschaftler weltweit arbeiten mit Hochdruck daran, den Ausbruch einer weiteren Pandemie zu verhindern. Ein Kandidat ist die Vogelgrippe, an der auch schon Säugetiere verenden. Von N. Vahid-Moghtada.
  • 11.11.2023 09:52

    Bei Magersucht: VR-Brille erlaubt Blick in gesunde Zukunft

    Magersucht ist durch die Angst vor Gewichtszunahme geprägt. Um sie zu überwinden, gibt es ein neues Virtual-Reality-Tool, mit dem sich Betroffene mit einem gesunden Körpergewicht erleben können. Von K. Ditschke, L. Zerbst und M. Janning.
  • 10.11.2023 15:01

    Stammzellforschung: Erstmals chimäres Affenbaby geboren

    Forschende aus China haben erstmals einen chimären Affen erzeugt. Ein Großteil seiner Körperzellen stammt nicht von dem ursprünglichen Embryo ab, sondern von implantierten Stammzellen. Von D. Beck und L. Schmidt.
  • 09.11.2023 11:49

    Traditionelle chinesische Medizin: Mit Ginseng und Kakerlaken gegen Herzinfarkt

    Tongxinluo ist ein traditionell chinesisches Medikament, seine Inhaltsstoffe für westliche Medizin ungewöhnlich. Eine Studie zeigt jetzt: Es könnte bei Herzinfarkten wirken. Doch noch sind viele Fragen offen. Von V. Simon.
  • 08.11.2023 16:10

    Fragen und Antworten: Warum wir Eis zum Überleben brauchen

    In Paris findet derzeit der "One Planet - Polar Summit" statt. Es wird über ein großes Thema beraten: Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die Polarregionen? Antworten auf wichtige Fragen. Von Stephan Hübner.
  • 07.11.2023 17:49

    Neues Weltraumteleskop Euclid schickt erste Bilder aus dem All

    Das neue Weltraumteleskop Euclid nimmt seine Arbeit auf. Es soll das Universum fassbarer machen. Denn das All besteht zu 95 Prozent aus Dunkler Energie und Dunkler Materie, die sich bisher nicht direkt beobachten lassen. Von Frank Wittig.
  • 07.11.2023 14:52

    Studie: Mpox-Ausbruch muss schon länger zurück liegen

    Warum konnte sich Mpox (früher Affenpocken) 2022 plötzlich so ausbreiten? Eine neue Analyse zeigt nun: Die Virusvariante ist viel früher entstanden als bisher gedacht. Von Pascal Kiss.
  • 04.11.2023 08:51

    Pharmaforschung: Ein öffentlich finanziertes Antibiotikum

    Erstmals hat eine gemeinnützige Organisation eine große Studie zu einem neuen Antibiotikum geleitet und finanziert. Nach vorläufigen Ergebnissen kann das Mittel im Kampf gegen resistente Tripper-Erreger helfen. Von Chr. Baars.
  • 03.11.2023 12:40

    Herbststurm: Das Besondere am Orkan "Ciarán"

    Der Orkan "Ciarán" hat sich mittlerweile deutlich abgeschwächt. Im Ärmelkanal hatte er mit Böen von mehr als 200 km/h seine Kraft entfaltet. Was macht das Sturmtief so besonders? Von Tim Staeger.
  • 02.11.2023 14:26

    NASA-Raumsonde Lucy meistert ihren ersten Asteroiden

    Die Generalprobe ist geglückt: Die NASA-Raumsonde Lucy ist erfolgreich an ihrem ersten Asteroiden vorbeigeflogen. Nun geht es weiter zu den Jupiter-Trojanern, um mehr über die Entstehung der Planeten zu erfahren.
  • 02.11.2023 02:42

    Auslaufmodell fossiler Brennstoff: Beinahe das Ende der Kohle auf Spitzbergen

    Auf der Arktisinsel Spitzbergen wurde über Jahrzehnte Kohle abgebaut, doch das fossile Zeitalter geht zumindest auf norwegischer Seite zu Ende. Die größte Mine wurde zurückgebaut, so dass sich die Natur das Gebiet zurückerobern kann. Von Christian Stichler.
  • 01.11.2023 16:27

    Weltvegantag: Warum aus Fleischessern Veganer werden

    Rund drei Prozent der Menschen in Deutschland ernähren sich vegan. Auch Prominente wie der MMA-Kampfsportler Stephan Pütz und der Influencer Aljosha Muttardi gehören dazu. Von Susanne Mayer.
  • 01.11.2023 12:09

    Sonnensystem: Raumsonde Lucy besucht Asteroid Dinkinesh

    Vor zwei Jahren war sie gestartet, nun wird die Raumsonde Lucy am ersten von zehn geplanten Asteroiden vorbeifliegen: Der Asteroid mit dem Namen Dinkinesh ist eine Generalprobe auf dem Weg zu den Jupiter-Trojanern. Von Franziska Konitzer.
  • 31.10.2023 18:06

    Wie Forscher nach Krebsmedikamenten für Kinder suchen

    Medikamente gegen Krebs gibt es auf dem Markt Hunderte, doch die meisten sind nur für Erwachsene zugelassen. In Heidelberg testen Forscher deshalb mit gezüchteten Mini-Tumoren, welche Präparate Kindern helfen könnten.
  • 30.10.2023 06:18

    PFAS: Kampf gegen die Ewigkeitschemikalien

    PFAS sind wasser- und schmutzabweisend, säureresistent, druck- und hitzebeständig. Aber sie können auch krank machen und bleiben auf ewig in der Umwelt. Die EU diskutiert, ihre Verwendung radikal zu beschränken. Von Roland Schenke.
  • 29.10.2023 10:44

    So könnte das Radio der Zukunft aussehen

    Künstliche Intelligenz und digitale Übertragung eröffnen dem Radio neue Möglichkeiten: ein individuell zusammengestelltes Programm - präsentiert von Menschen und KI. Ist das das Radio der Zukunft? Von David Beck.
  • 29.10.2023 10:43

    100 Jahre Radio: "Achtung! Achtung! Hier ist die Sendestelle Berlin!"

    Am 29. Oktober 1923 ging das Radio in Deutschland zum ersten Mal auf Sendung - zunächst ohne große öffentliche Beachtung. Erst mit der Zeit entdeckten Macher und Hörer, welche Möglichkeiten das "neue" Medium bot. Von Gabor Paal.
  • 29.10.2023 03:49

    Chronomedizin: Was die Zeitumstellung mit dem Körper macht

    In der Nacht auf Sonntag wurde die Uhr eine Stunde zurückgestellt, es gilt wieder die Normalzeit. Doch Umfragen haben gezeigt, dass die Deutschen am liebsten die ewige Sommerzeit hätten. Was sagt die Forschung dazu? Von Anja Braun.
  • 28.10.2023 11:50

    Wieder keine Schutzgebiete in der Antarktis

    Eisschmelze, Überfischung und Vogelgrippe - die Antarktis ist in Gefahr. Auf dem Treffen der Antarktis-Kommission gab es kaum Fortschritte. Russland und China blockieren mögliche Schutzgebiete. Umweltschützer sind enttäuscht. Von Lena Bodewein.
  • 24.10.2023 11:01

    Long-Covid-Versorgung von Kindern soll verbessert werden

    Ein Modellprojekt in Baden-Württemberg will die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Long Covid verbessern. Noch gibt es viele offene Forschungsfragen - eine Herausforderung für Betroffene und Fachleute. Von Veronika Simon.
  • 21.10.2023 10:59

    100 Jahre Planetarium: Die Sterne in begreifbarer Nähe

    Am 21. Oktober 1923 drehte sich erstmals ein künstlicher Sternenhimmel an einer Kuppel über den Köpfen der staunenden Betrachter: Das Planetarium im Deutschen Museum in München war ein technisches Wunderwerk. Von H. Westram und C. Alvarez.
  • 18.10.2023 15:44

    Raumfahrt: Raketenstarts aus der Nordsee geplant

    Im April 2024 soll erstmals eine Rakete von einer mobilen Startplattform in der Nordsee abheben. Das gab BDI-Präsident Russwurm auf dem Weltraumkongress des Verbandes bekannt. Von Ute Spangenberger.
  • 14.10.2023 08:09

    Alarmsignale im Süden Afrikas: Brillenpinguin vor dem Aussterben

    Überfischung, Klimawandel und die Zerstörung der Brutgebiete bedrohen die Bestände des afrikanischen Brillenpinguins. Wissenschaftler warnen zum "African Penguin Awareness Day" davor, dass er aussterben könnte. Von R. Klug.
  • 12.10.2023 13:22

    Asteroid Bennu: NASA findet Wasser und Kohlenstoff in Gestein

    Wasser und Kohlenstoff - wichtige Bausteine des Lebens. Spuren davon wurden in dem Asteroidenstaub entdeckt, den die "Osiris-Rex"-Sonde zur Erde gebracht hat. Von Uwe Gradwohl.
  • 11.10.2023 17:14

    Abwassermonitoring: Frühwarnsystem nicht nur für Corona

    Im Abwasser lässt sich das Krankheitsgeschehen der Bevölkerung verfolgen - und zwar kostengünstig und zuverlässig. In Bayern sollen so nicht nur das Coronavirus, sondern auch Grippeviren und andere überwacht werden. Von Jan-Claudius Hanika.
  • 11.10.2023 13:02

    CO2-Entnahme: Welche Methoden in Deutschland möglich wären

    Deutschland will bis 2045 klimaneutral sein. Um das zu schaffen, müsste CO2 aus der Atmosphäre entnommen werden. Dafür gibt es eine Reihe von Methoden: Bäume pflanzen, Meere düngen - oder einfach absaugen. Ein Überblick von Heike Westram.
  • 09.10.2023 12:28

    Harvard-Professorin Claudia Goldin erhält Wirtschaftsnobelpreis

    Sie ist erst die dritte Frau, die den prestigeträchtigen Preis erhält: Die US-Ökonomin Claudia Goldin wurde für ihre Forschung zur Rolle von Frauen auf dem Arbeitsmarkt mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet.
  • 08.10.2023 07:35

    Stanford Prison: Zweifel an dem Gewaltexperiment der 1970er-Jahre

    Was macht Menschen zu Gewalttätern? Das wollte der US-Psychologe Zimbardo 1971 mit einer simulierten Gefängnissituation herausfinden. Welche Relevanz haben seine Ergebnisse heute? Von Sylke Blume.
  • 06.10.2023 16:34

    Friedensnobelpreis für iranische Frauenrechtlerin Narges Mohammadi

    Der Friedensnobelpreis 2023 geht an die inhaftierte iranische Frauenrechtlerin Narges Mohammadi. Die 51-Jährige ist eine der bekanntesten Menschenrechtsaktivistinnen im Iran und brachte einen Folterbericht ans Licht.
  • 06.10.2023 06:00

    Menstruationszyklus beeinflusst die Reaktion auf Insulin

    Der Menstruationszyklus kann einen Einfluss auf Stoffwechselprozesse im Körper haben, etwa auf die Reaktion des Gehirns von Frauen auf Insulin. Das zeigt eine neue Studie. Von V. Simon und L. Boucheligua.
  • 05.10.2023 14:12

    Auszeichnung in Stockholm: Literaturnobelpreis geht an Jon Fosse

    Der diesjährige Nobelpreis für Literatur geht an den Norweger Jon Fosse. Der 64-jährige Dramatiker wird "für seine innovativen Stücke und Prosa" geehrt, die "dem Unsagbaren eine Stimme geben", so das Nobel-Komitee in Stockholm.
  • 04.10.2023 12:31

    Nobelpreis für Chemie geht an drei Quantenpunkt-Forscher

    Der Nobelpreis für Chemie geht an drei in den USA tätige Wissenschaftler: Moungi Bawendi, Louis Brus und Alexei Ekimov - für die Entdeckung und Entwicklung von Quantenpunkten. Verwendet werden sie in modernen Bildschirmen oder auch in der Chirurgie.
  • 03.10.2023 18:55

    Nobelpreisträger Krausz: Ehrung für "Paparazzo der Elektronen"

    In München forscht mit Ferenc Krausz einer der drei Physik-Nobelpreis-Träger. Seine Arbeit macht Bewegungen von Elektronen sichtbar, indem er sie mit Laserblitzen fotografiert. Das nutzt auch der Medizin. Von R. Kölbel, N. Kunze, L Schmidt, L. Zerbst.
  • 02.10.2023 16:51

    Nobelpreis für mRNA-Grundlagenforschung an Karikó und Weissman

    Katalin Karikó und Drew Weissman erhalten den Nobelpreis für Medizin. Sie hätten entscheidende Grundlagen zur Entwicklung von Corona-Impfstoffen geliefert, so die Jury. Im TS24-Interview sagte Karikó, die Pandemie habe den Prozess beschleunigt.
  • 01.10.2023 16:27

    "Polarstern": Auf der Suche nach den Spuren des Klimawandels

    Ein Wissenschaftsteam unter der Leitung des Alfred-Wegener-Instituts hat knapp zwei Monate in der Arktis geforscht. Nun ist die "Polarstern" mit spannenden Daten im Gepäck zurück. Von Carolin Henkenberens.
  • 01.10.2023 14:22

    FAQ: Was über Depressionen bekannt ist

    Der Europäische Depressionstag will Betroffene stärken und Vorurteile abbauen. Denn allein in Deutschland leiden Millionen unter der Krankheit. Der Überblick über die wichtigsten Fragen und Antworten.
  • 01.10.2023 07:28

    Der Nobelpreis - kein Preis wie jeder andere

    In der kommenden Woche werden die Nobelpreisträger verkündet. Wer entscheidet, wer den Nobelpreis bekommt? Und wie viele Deutsche haben ihn bisher bekommen? Ein Überblick. Von Bernd Großheim.
  • 27.09.2023 06:33

    Solarpunk: Klimaoptimismus in Kunst und Literatur

    Dem düsteren Blick in die Zukunft hält das Genre "Solarpunk" etwas entgegen: Es schafft im Netz in Kunst und Literatur eine Zukunft, in der es sich zu leben lohnt und die vielleicht sogar erreicht werden kann. Von Katharina Bruns.
  • 26.09.2023 17:01

    Rückstände in Gewässern: Industrie soll für Abwasserreinigung zahlen

    Die EU erwägt, die Pharma- und die Kosmetikbranche an den Kosten der Abwasserreinigung zu beteiligen. Damit weniger gefährliche Produktreste in Flüssen und Meeren landen, sollen sie die Nachrüstung von Kläranlagen mitfinanzieren. Von Alexa Höber.
  • 25.09.2023 04:43

    Sind Chatbots geeignet für die Psychotherapie?

    Die Zahl psychischer Erkrankungen in Deutschland steigt - die Wartelisten für Therapieplätze sind lang. Können KI-Chatbots, die Betroffene beraten, hier helfen? Und was sind die Risiken? Von Lara Kubotsch.
  • 24.09.2023 13:41

    Lage der Schmetterlinge: Weniger Schmetterlinge, mehr Arten

    Schmetterlinge machen die Frühlings- und Sommermonate bunter. Wenn sie bis dahin überleben. Wie das Jahr 2023 aus Schmetterlingssicht war, welche Probleme sie hatten - und wie man den bunten Faltern helfen kann. Von Katharina Lorch.
  • 22.09.2023 16:51

    "Polarstern" auf Expedition - in diesem Sommer hatte die Arktis Glück

    Seit Wochen sind Forschende auf dem Eisbrecher "Polarstern" in der Arktis unterwegs. Bald kommt das Team zurück und schon jetzt berichtet es von den Folgen eines ungewöhnlichen Wetterphänomens. Von Carolin Henkenberens.
  • 21.09.2023 13:30

    Montrealer Protokoll: Wie die Welt die Ozonschicht rettet

    Die Ozonschicht schützt Menschen, Tiere und Pflanzen vor schädlicher UV-Strahlung, obwohl sie selbst seit Jahrzehnten Patientin ist. Warum ihr Schutz dennoch eine Erfolgsgeschichte ist - und was noch passieren muss. Von Katharina Lorch.
  • 19.09.2023 15:08

    Warum KI den Fachkräftemangel kaum lindern dürfte

    Ob in Handwerk, Medizin oder Verwaltung: Vielerorts fehlen Fachkräfte. Die Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz wecken nun Hoffnungen. In einigen Branchen wird die Technik bereits genutzt - mit Erfolg. Von Alexander Winkler.
  • 19.09.2023 10:00

    Medizinpreis für Mikrobiologen: So kommunizieren Bakterien mit unserem Körper

    Der Immunologe Dennis Kasper erforscht, wie Bakterien mit dem menschlichen Körper kommunizieren. Für seine Arbeit wird er jetzt mit dem renommierten Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis geehrt. Von V. Simon.
  • 18.09.2023 11:25

    Munition im Meer: Schleichende Gefahr in der Tiefe

    1,6 Millionen Tonnen Kriegsmunition schlummern im deutschen Teil von Nord- und Ostsee - eine Gefahr nicht nur bei direktem Kontakt. Der Bund stellt jetzt 100 Millionen Euro für ein Pilotprojekt zur Bergung zur Verfügung. Von Y. Appelhans.
  • 17.09.2023 08:33

    Energiewende: Kann Forschung das Klima retten?

    Die Energiewende ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Neue effiziente Materialien sind dabei wichtig. Um diese bis ins kleinste Detail zu verstehen, nutzen Forschende die Macht des Teilchenbeschleunigers. Von J. Schollbach.
  • 13.09.2023 20:00

    Studie zu planetaren Grenzen: Der Erde geht die Puste aus

    Weniger Artenvielfalt, zu viele Chemikalien und Kunststoffe, zu intensive Abholzung: Sechs von neun planetaren Grenzen sind Forschern zufolge bereits überschritten. Die Widerstandskraft der Erde schwinde. Von Werner Eckert.
  • 12.09.2023 17:26

    Erstmals Rote Feuerameise in Europa nachgewiesen

    Sie richtet massive Schäden an und kann Ernten zerstören: Erstmals wurde in Europa die Rote Feuerameise entdeckt. Auf Sizilien fanden Forscher Dutzende Nester. Die Wissenschaftler befürchten eine rasante Ausbreitung auch in anderen Regionen.
  • 11.09.2023 07:07

    Klimawandel und Extremwetter: Umweltpreis für Klimaforscherin Otto

    Die Klimaforscherin Otto wird mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Dank ihrer Zuordnungsforschung kann die Rolle des Klimawandels bei Extremwetter deutlicher bestimmt werden. Von H. Westram und A. Martini.
  • 09.09.2023 13:43

    Kriege, Krisen und Konflikte: Die Welt im Dauerstress

    Krieg in Europa, kenternde Flüchtlingsboote, ein überhitzter Planet - Hiobsbotschaften dominieren die Nachrichten und lassen uns oft überfordert zurück. Leben wir in besonders unruhigen Zeiten? Und was macht das mit der Gesellschaft? Von Christian Frahm.
  • 09.09.2023 03:25

    Nishimura: Grüner Komet am Morgenhimmel

    Der Komet wird immer heller und ist jetzt sogar mit bloßem Auge sichtbar - als Lichtpunkt im Sternbild Löwe. Auch der Schweif und seine charakteristisch grüne Färbung sind mit Hilfsmitteln zu sehen. Von Lilly Zerbst.
  • 08.09.2023 11:41

    Körber-Preis 2023: Cordelia Schmid lehrt Computer das Sehen

    Die Informatikerin Cordelia Schmid erhält den Körber-Preis für ihre Forschung in der Computer-Bildverarbeitung. Mit dem Preisgeld will sie eine Art sehfähigen Konkurrenten zum Chatbot ChatGPT entwickeln. Von Lilly Zerbst.
  • 06.09.2023 07:29

    Gemeinschaft verbessert Wohlbefinden im Alter

    Wie schafft man es, auch im Alter lange fit zu bleiben? Eine neue Studie aus Japan zeigt: Angebote in der Gemeinschaft können im Alter das Risiko von Gebrechlichkeit vermindern und die Gesundheit fördern. Von Lara Kubotsch.
  • 02.09.2023 11:29

    Extremwetter bringen Eichhörnchen in Not

    Für heimische Arten wie Eichhörnchen können Extremwetter zum Problem werden. In einer Auffangstation für die Nager im Bremer Umland kommen deutlich mehr geschwächte Tiere an als in den Vorjahren. Von Johanne Bischoff.
  • 30.08.2023 14:42

    Himmelsphänomene: "Blauer Mond" trifft Supermond

    Heute Nacht treffen zwei Himmelsphänomene zusammen: Es gibt einen "Blauen" Mond und einen Supermond. Wie oft passiert das? Und leuchtet der Erdtrabant dann wirklich bläulich?
  • 30.08.2023 11:25

    Medizin: Mit Früherkennung gegen Rheuma

    Steife Gelenke am Morgen, Schwellungen und Schmerzen - die Zahl der Rheuma-Kranken nimmt laut Studien zu. Auch deshalb arbeiten Mediziner an neuen Therapien und Methoden der Früherkennung. Von Veronika Simon.
  • 29.08.2023 13:16

    Mehrsprachigkeit verbessert die visuelle Merkfähigkeit

    Mehrsprachigkeit trainiert das Gehirn und erhöht dessen Leistungsfähigkeit. Eine neue Studie zeigt: Wer mehrere Sprachen lernt, kann damit auch sein visuelles Gedächtnis verbessern - und das unabhängig vom Alter. Von Lara Kubotsch.
  • 28.08.2023 17:14

    Klimawandel in Europa: Hälfte aller Skigebiete droht Schneemangel

    Der Klimawandel stellt die europäischen Skigebiete vor enorme Herausforderungen: Laut einer Studie droht bei einer Erwärmung um zwei Grad der Hälfte aller Skigebiete Schneemangel. Auch künstliche Beschneiung könnte dann nicht mehr helfen.
  • 28.08.2023 17:13

    Arktischer Ozean: Klimawandel gefährdet Nahrungskette

    Der Klimawandel bedroht neuen Untersuchungen zufolge das gesamte Ökosystem in der Arktis. Forscher warnen vor Folgen für alle Meeresbewohner - vom Zooplankton bis hin zu Robben und Eisbären. Von J. Meier-Wendtke.
  • 26.08.2023 20:46

    Fledermäuse: Wichtig, bedroht - aber wenig beachtet

    Fledermäuse spielen in der öffentlichen Wahrnehmung nur eine kleine Rolle. Dabei sind sie wichtig fürs Ökosystem und interessant für die medizinische Forschung. Wie leben die Tiere, wie gefährdet sind sie - und wie können wir ihnen helfen?
  • 26.08.2023 06:25

    So klimafit ist die Fußball-Bundesliga

    Die Fußball-Bundesliga ist in eine neue Saison gestartet. Zum ersten Mal müssen die Erstligisten in diesem Jahr Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Wie stehen die Vereine da in puncto Klimaschutz? Von Nadine Gode.
  • 25.08.2023 02:36

    Rekordhitze in den Weltmeeren

    Der Ozean ist ein gewaltiger Wärmepuffer, der einen Großteil der Wärme schluckt, den der menschengemachte Klimawandel verursacht. Die nun erreichten Temperaturen sind beispiellos - und werden Folgen haben.
  • 24.08.2023 07:14

    KI: Wie Klickarbeiter in Kenia ausgebeutet werden

    Klickarbeiter sind die Trainer der Künstlichen Intelligenz. Sie sitzen in Kenia oder Kolumbien und bringen Maschinen das Wissen über die Welt bei. Doch die Arbeit ist prekär. Beschäftigte berichten von Ausbeutung, Perspektivlosigkeit und digitaler Überwachung. Von Christian Kretschmer.
  • 23.08.2023 15:48

    New York: Wie KI im Krankenhaus hilft

    Mangelernährung, Delirium, Krebs - bei all diesen Diagnosen bekommen die Ärzte in einem New Yorker Krankenhaus Unterstützung von künstlicher Intelligenz. So sollen die Patienten besser versorgt und die Ärzte entlastet werden. Von Antje Passenheim.
  • 22.08.2023 06:21

    So filtern Kläranlagen selbst Medikamente aus dem Wasser

    Immer mehr Rückstände von Medikamenten landen im Abwasser und damit irgendwann in der Natur. Moderne Kläranlagen wie im bayerischen Weißenburg können die Stoffe weitgehend beseitigen. Warum folgen bisher nur wenige dem Beispiel? Von U. Lefherz.
  • 21.08.2023 16:31

    Coronavirus: Warum erkranken Männer schwerer?

    Etwa drei Viertel aller Covid-Intensivpatienten sind Männer. Ihre Wahrscheinlichkeit an Covid zu versterben, lag deutlich höher als bei Frauen. Aber warum ist das so? Eine mögliche Antwort hat jetzt ein internationales Forschungsteam gefunden.
  • 19.08.2023 09:36

    Studie: Isometrische Übungen senken effektiv den Blutdruck

    Etwa jeder dritte Erwachsene in Deutschland hat zu hohen Blutdruck. Neben Medikamenten kann auch Sport in gewissem Maße helfen. Eine neue Studie zeigt: Manche Trainingsarten wirken besser als andere. Von U. Till und L. Boucheligua.
  • 18.08.2023 06:25

    Zuckermolekül in Muttermilch beeinflusst Intelligenz

    Die ersten fünf Lebensjahre sind für die Entwicklung des Gehirns besonders entscheidend. Eine neue Studie zeigt: Das in der Muttermilch enthaltene Zuckermolekül Myo-Inositol scheint dabei eine wichtige Rolle zu spielen. Von L. Kubotsch.
  • 16.08.2023 17:00

    Dunkle Haut und Glatze: Ötzi sah ganz anders aus

    Gletschermann Ötzi hatte eine dunklere Haut als bisher angenommen und höchstwahrscheinlich eine Glatze. Dank verbesserter Genomanalyse fanden Forscher außerdem heraus: Ötzis Vorfahren stammen aus Anatolien.
  • 13.08.2023 20:16

    Steht der Golfstrom vor dem Kollaps?

    Seit Langem wird in der Wissenschaft die Frage diskutiert, ob der Golfstrom irgendwann mal zusammenbrechen könnte. Forschende sind skeptisch - Entwarnung gibt es aber trotzdem keine. Von Yasmin Appelhans.
  • 11.08.2023 12:09

    Analyse zur Bewegung im Alltag: 4.000 Schritte am Tag reichen aus

    Wer 10.000 Schritte am Tag macht, bleibt gesund - so eine allgemeine Annahme. Wissenschaftliche Zweifel an dieser Zahl gibt es schon lange - jetzt belegt eine Metaanalyse: Auch kürzere Spaziergänge sind schon hilfreich.
  • 08.08.2023 11:49

    Pumpspeicherkraftwerke: Von null auf hundert in hundert Sekunden

    Wie können erneuerbare Energien gespeichert werden? Eine Möglichkeit bieten Pumpspeicherkraftwerke - eine Art riesige Batterie. Kostengünstig, flexibel - aber nicht unumstritten. Von N. Gode und A. Weiß.
  • 07.08.2023 17:00

    Neue Modellierung: Mehr Plastikmüll im Meer als angenommen

    Dass in den Ozeanen Unmengen von Plastikmüll schwimmen, ist schon lange bekannt. Jetzt kommt eine neue Studie zu dem Ergebnis: Es ist mehr - und hält sich länger als bisher gedacht. Es gibt aber auch eine positive Nachricht.
  • 07.08.2023 06:40

    Schwangerschaftsdiabetes - häufig aber unterschätzt

    Schwangerschaftsdiabetes verschwindet nach der Geburt - doch Betroffene haben ein erhöhtes Risiko, einen Diabetes Typ 2 zu entwickeln. Das empfohlene Screening nimmt jedoch nur ein kleiner Teil wahr. Von Veronika Simon.
  • 06.08.2023 06:44

    Warum manche Menschen keine Corona-Symptome hatten

    Einfach Glück oder doch Genetik? Forschende aus den USA und Australien haben neue Hinweise darauf gefunden, weshalb manche Menschen keine Corona-Symptome hatten. Von L. Boucheligua, N. Kunze und L. Schmidt.
  • 05.08.2023 08:12

    Klimawandel im Wald: Natürliche Wiederbewaldung statt Aufforstung

    Durch den Klimawandel gehen große Waldflächen verloren - das Thema Wiederbewaldung wird immer wichtiger. In Teilen des Westerwalds macht ein Forstbezirk vor, wie das funktionieren kann. Von J. Wahl.
  • 04.08.2023 16:41

    Konferenz zum Schutz des Regenwaldes

    Der Amazonas-Regenwald ist einer der wenigen verbliebenen großen Urwälder der Welt. Hier leben mehr Pflanzen- und Tierarten als an jedem anderen Ort der Erde. Er ist aber in Gefahr, wie Klimaforscher Boers im Interview erklärt.
  • 03.08.2023 07:46

    Corona-Impfschäden: Der harte Kampf um Entschädigung

    Millionen Menschen haben sich gegen das Coronavirus impfen lassen und nur leichte Nebenwirkungen verspürt. Ganz wenige trugen offenbar bleibende Schäden davon - und fühlen sich nun allein gelassen. Von J. Turczynski und W. Schrag.
  • 02.08.2023 17:00

    Urzeit-Wal ist möglicherweise schwerstes Tier aller Zeiten

    Ein Wirbel allein wiegt mehr als 100 Kilogramm: In Peru haben Forschende Fossilien eines extrem schweren Urwals entdeckt. Er könnte bis zu 340 Tonnen gewogen haben - deutlich mehr als ein Blauwal. Von K. Ditschke und R. Kölbel.
  • 02.08.2023 08:40

    Erdüberlastungstag: Eine Welt ist nicht genug

    Seit heute sind alle nachwachsenden Ressourcen für 2023 verbraucht, die Menschen leben ökologisch auf Pump. Am Erdüberlastungstag warnen Experten vor dem anhaltenden Raubbau. Doch es gibt auch positive Entwicklungen. Von J. Koch und L. Lohmann.
  • 01.08.2023 06:00

    Suche nach neuen Antibiotika: Der Wirkstoff aus dem Matsch

    Bakterien, die nicht auf herkömmliche Antibiotika reagieren, treten immer häufiger auf - sogenannte Antibiotikaresistenzen. Um neue Wirkstoffe zu finden, gehen Forscher im Saarland neue Wege. Das Besondere: Alle können mithelfen. Von Anne Staut.
  • 31.07.2023 06:33

    Landwirtschaft: Mehr Brachen, mehr Arten

    Intensive Landwirtschaft hat viele Vogelarten aus Deutschland vertrieben - etwa den Kiebitz oder das Rebhuhn. Doch es gibt eine Möglichkeit, sie wieder anzulocken: mit mehr Brachflächen. Von Stephan Hübner.
  • 30.07.2023 07:30

    So lassen sich Gärten und Parks vor dem Klimawandel schützen

    Gelbes Gestrüpp statt sattgrüner Flächen: Der Klimawandel bedroht auch öffentliche Gärten und Parks - auf Städte kommen hohe Kosten zu. In Rheinland-Pfalz testen sie deshalb bereits smarte Bewässerungstechnik. Von Johanna Wahl.
  • 29.07.2023 08:38

    Studie: Kann man Stille hören?

    Unser Gehör können wir nicht ausschalten, so wie wir die Augen schließen können. Doch was passiert, wenn wir keine Geräusche hören? Forscher sagen nun: Auch die Stille können wir akustisch wahrnehmen. Von Anja Braun.
  • 28.07.2023 16:55

    Havarierter Frachter bedroht Wattenmeer: "Das mag man sich nicht ausmalen"

    Seit 2009 ist das Wattenmeer Weltnaturerbe, Grund ist seine herausragende geologische und ökologische Bedeutung. Jetzt aber ist es wegen des havarierten Frachters in Gefahr. Was das bedeutet, erklärt der Biologe Südbeck.
  • 27.07.2023 06:21

    Diese acht Gewohnheiten steigern die Lebenserwartung

    Acht Faktoren beeinflussen unsere Lebenserwartung - und können diese um mehr als 20 Jahre steigern oder reduzieren, so eine Studie. Auch das Krebsrisiko wird durch einen gesunden Lebensstil verringert. Von U. Till, L. Schmidt.
  • 25.07.2023 19:33

    Studie: Aktuelle Hitzewellen ohne Klimawandel "unmöglich"

    Wetter und Klima sind zwei verschiedene Dinge. Doch die aktuellen Hitzewellen auf der Welt wären ohne den Klimawandel praktisch unmöglich, so eine neue Studie. Von Martin Thiel.
  • 25.07.2023 13:10

    Türkei: Schildkröten-Schutz statt Tourismus

    An der türkischen Mittelmeerküste gibt es viel Tourismus. Doch in dem kleinen Ort Cirali trotzen Naturschützer dem Hotel-Boom - denn hier legen vom Aussterben bedrohte Meeresschildkröten ihre Eier in den Sand. Markus Rosch war dabei.
  • 23.07.2023 05:30

    Wie Klimawandel die soziale Ungleichheit verschärft

    Der Klimawandel trifft alle Menschen - doch manche leiden stärker unter Hitze als andere. Besonders betroffen sind Ärmere, denn sie können sich schlechter schützen. Das könnte den gesellschaftlichen Zusammenhalt bedrohen. Von D. Remus.
  • 17.07.2023 11:58

    Warum Menschen der Wissenschaft nicht trauen

    Ob Medizin, Physik oder Klimaforschung - nie war der Wissensstand der Welt so gut wie heute. Dennoch leugnen einige Menschen wissenschaftliche Erkenntnisse. Welche Motive stecken dahinter - und wie lässt sich das ändern? Von A. Steininger.
  • 16.07.2023 03:08

    So beeinflusst Stress die Darmgesundheit

    Dass Stress auf die Verdauung schlagen kann, ist schon länger bekannt. Forschende haben nun herausgefunden, welche Mechanismen im Körper für stressbedingte Darmerkrankungen verantwortlich sind. Von K. Ditschke und R. Kölbel.
  • 14.07.2023 10:53

    Klimawandel: Müssen wir Angst vor Tigermücken haben? 

    Sommer, Sonne, Tropennächte - leider gehen die auch einher mit Mücken. In den vergangenen Jahren hat sich auch in Deutschland zunehmend die Asiatische Tigermücke verbreitet. Das könnte ein Problem werden. Von J. Schreiber.
  • 13.07.2023 12:36

    Forschung zu Klimaprotest: Wie wirken die Klebe-Aktionen?

    Vom Blockieren von Straßen und Rollfeldern bis hin zu Kartoffelbrei-Aktionen im Museum: Klimaaktivismus polarisiert. Wie wirken solche Protestformen konkret und helfen sie, die Klimaziele zu erreichen? Von Leander Beil.
  • 12.07.2023 14:35

    ESA-Mission Cheops: Der Planet, den es nicht geben dürfte

    Er ist der am hellsten reflektierende Exoplanet, der bisher entdeckt wurde. Doch nicht nur die Helligkeit macht LTT9779b einzigartig. Ein Jahr dauert für ihn nur 19 Stunden, und eigentlich dürfte es ihn gar nicht geben. Von B. Großheim.
  • 09.07.2023 06:30

    Frist für Tiefseebergbau verstreicht: Werden nun Manganknollen abgebaut?

    Eine Frist zur Regulierung des Tiefseebergbau verstreicht heute - nun muss die Internationale Meeresbodenbehörde über Anträge zum Tiefseebergbau entscheiden. Das bedeutet aber nicht, dass der Abbau sofort startet. Von Y. Appelhans.
  • 09.07.2023 05:28

    Klimawandel in Deutschland: Melonen statt Äpfeln und Birnen?

    Die Klimakrise verschiebt die Jahreszeiten: Die Obstblüte kommt nach BR-Recherchen immer früher. Doch trotz der Erderwärmung könnten die Blüten künftig häufiger erfrieren - und Äpfel vom Bodensee zum Luxusgut werden. Von Steffen Armbruster.
  • 08.07.2023 06:12

    Wie Korallen den Klimawandel überleben

    Ein Drittel des weltweiten Korallenbestands ist bereits zerstört. Auf einer gut zweijährigen Expedition haben Forscher nun Daten gesammelt. Sie zeigen, was manche Korallen resilienter gegen den Klimawandel macht. Von Lilly Zerbst.
  • 07.07.2023 17:07

    Kühlgrenztemperatur: Wann ist heiß zu heiß?

    Die Welt wird immer heißer - mit Folgen für unsere Gesundheit. Doch die Temperatur ist nicht das einzige Problem, auch Luftfeuchtigkeit spielt eine Rolle. Welche Kühlgrenztemperatur halten Menschen maximal aus? Von A. Steininger.
  • 02.07.2023 08:18

    Biodiversität: So geht Artenschutz im eigenen Garten

    Wer im eigenen Garten Insekten, Vögel oder Kleinsäuger beobachten will, muss genau hinsehen. Denn in Deutschland sind viele von ihnen bedroht. Doch schon kleine Maßnahmen können den Tieren helfen. Von Aniko Schusterius.
  • 29.06.2023 17:20

    Neuartiges Radioteleskop: Wenn Schwarze Löcher leise flüstern

    Wo sie durchs Universum ziehen, stauchen und dehnen sie den Raum und verändern den Fluss der Zeit: Gravitationswellen. Von Einstein bereits 1915 vorhergesagt, ist es Forschern nun gelungen, Gravitations-Langwellen nachzuweisen. Von Uwe Gradwohl.
  • 27.06.2023 11:28

    Klimaschutz: Wurzelpilze als Kohlenstoffspeicher

    Wurzelpilze binden viel Kohlenstoffdioxid: bis zu einem Drittel der weltweiten Treibhausgas-Emissionen aus fossilen Brennstoffen. Der Einfluss der Pilze auf das Klimasystem wurde bisher offenbar unterschätzt. Von S. Emperle, E. Weidt.
  • 26.06.2023 06:31

    Wettlauf um erste künstliche Embryonen

    "Erster menschlicher Embryo künstlich hergestellt" - zuerst gab es kaum mehr als die Schlagzeile. Doch mittlerweile sind mehr Hintergründe bekannt. Und die werfen große ethische Fragen auf. Von Veronika Simon.
  • 24.06.2023 09:28

    Hunderte Skelette gefunden: Was die Karolingergräber erzählen

    In Unterfranken liegen auf einem riesigen Gräberfeld etwa 1000 Skelette aus der Karolingerzeit, oft nur wenige Zentimeter unter der Erde. Archäologen und Ehrenamtliche legen sie nun frei - und entdecken Erstaunliches. Von Andreas Krieger.
  • 16.06.2023 15:42

    Profitiert China vom Wissen deutscher Unis?

    Nicht nur durch Hackerangriffe gelangt China an wertvolles Wissen. Peking setze auch auf die akademische Freiheit an deutschen Unis, um sein Militär auszubauen, warnen Experten. Auch Grundlagenforschung sei nützlich. Von S. Wurzel.
  • 16.06.2023 12:53

    Starkregen und Permafrost-Tau: Wie der Klimawandel Bergen zusetzt

    In Tirol ist ein Teil eines Berggipfels abgebrochen, die Gerölllawine ist zwei Kilometer lang. Schuld ist wohl die Permafrost-Schmelze. Nicht das einzige Phänomen, das Berge bröckeln lässt. Von Alexander Brutscher.
  • 14.06.2023 20:51

    KI-Gesetz der EU: "Mit der Regulierung verhindern wir Schlimmes"

    In der EU sollen künftig strenge Regeln für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz gelten. Das Gesetz sei wichtig, sagt Experte Lukowicz im Interview. Obwohl die Technologie eigentlich nicht intelligent sei, werde sie unser Leben massiv verändern.
  • 11.06.2023 08:42

    Chronobiologie: Speicheltest misst innere Uhr

    Forschende haben einen Speicheltest entwickelt, der zeigt, wie die individuelle innere Uhr unseres Körpers tickt. So soll der Test etwa den besten Zeitpunkt für medizinische Behandlungen verraten. Von K. Ditschke, S. Emperle, L. Boucheligua.
  • 10.06.2023 15:38

    Wissenschaft in Comics: Wenn Forscher in Sprechblasen reden

    Ob Atomkraft oder Klimawandel - die Szene der Comiczeichner hat diese Themen für sich entdeckt. Gerade trifft sie sich zum Münchner Comicfestival. Auch Forscher nutzen das Medium, um ihre Inhalte zu erklären. Von A. Jakubowski.
  • 01.06.2023 13:04

    Neue Studie: Mehr Infektionskrankheiten durch Klimawandel

    Mücken und Zecken, Viren und Bakterien - durch die Erderwärmung können sich Erreger und deren Überträger in Deutschland besser ausbreiten. Das zeigt der neue Bericht "Klimawandel und Gesundheit" des RKI. Von Anja Braun.
  • 31.05.2023 18:44

    Studie: Grenzen der Erde bereits überschritten

    Ein internationales Klima-Forscherteam hält ein sicheres und gerechtes Leben für alle Menschen auf der Erde für kaum mehr möglich. Fast alle Grenzen seien bereits überschritten - an der Studie gibt es aber auch Kritik. Von Susanne Henn.
  • 28.05.2023 08:20

    Abgase von Raumsonden: Bloß nicht den Asteroiden verunreinigen

    Werden Raumsonden zu fernen Monden oder Asteroiden geschickt, entnehmen sie dort oft Bodenproben. Doch die Abgase der Landetriebwerke können die Oberfläche kontaminieren. Wie verhindern wir, dass wir uns im All selbst messen? Von Ute Spangenberger.
  • 27.05.2023 06:39

    Diese Gerüche locken Stechmücken an

    Manche Menschen werden von Mücken besonders gern gestochen. Das liegt vor allem an ihrem Geruch. Neue Studien zeigen, welche Duftstoffe die Mücken lieben - und welche Gerüche sie abstoßen. Von Constantia Bernhardt.
  • 26.05.2023 10:51

    Künstliche Haut soll Prothesen fühlen lassen

    Forschende haben einen elektronischen Sensor entwickelt, der Druck und Temperatur messen und an das Gehirn weiterleiten kann. Das könnte Hautprothesen das Fühlen ermöglichen. Von N. Kunze, L. Zerbst.
  • 22.05.2023 17:17

    Weniger Unwetter-Tote durch Frühwarnsysteme

    Die durchschnittliche Jahrestemperatur steigt - und mit ihr nehmen extreme Wetterereignisse zu. Frühwarnsysteme helfen, sich darauf einzustellen und Todesopfer zu vermeiden. Die UN wollen deshalb, dass bis 2027 alle Länder diese Technologie nutzen können.
  • 18.05.2023 18:03

    Weltdokumentenerbe: Vier neue Kulturgüter aus Deutschland

    Die UNESCO hat vier Kulturgüter aus Deutschland neu als Weltdokumentenerbe aufgenommen: Handschriften aus der Hofschule Karls des Großen, den Behaim-Globus, den Codex Manesse der Uni Heidelberg und Dokumente zur Geschichte der Hanse.
  • 18.05.2023 08:35

    Können Bakterien unser Müllproblem lösen?

    Forscher haben in der Arktis und den Alpen neue Mikroorganismen entdeckt, die Plastik zersetzen können - und das auch bei niedrigen Temperaturen. Doch reicht das für eine industrielle Anwendung? Von Alexander Steininger.
  • 16.05.2023 06:29

    Warum Säume in der Landschaft wichtig sind

    Ökologisch wertvoll und mehr als eine Randerscheinung: Säume, also die Übergänge etwa zwischen Wald und Feld oder Wiese und Bach, bieten vielen Arten einen Lebensraum und vernetzen Biotope miteinander. Von Ursula Klement.
  • 15.05.2023 16:01

    Universitäten: Regeln zu ChatGPT oft unklar

    Mit KI lassen sich in kurzer Zeit Texte erzeugen. Ob Studierende die Programme einsetzen dürfen, ist nicht einheitlich geregelt. Oft hängt die Entscheidung am Lehrpersonal, wie eine BR-Umfrage zeigt. Von J. Barthel, R. Ciesielski.
  • 12.05.2023 10:33

    Größte je beobachtete Explosion im Kosmos

    2020 schlägt ein automatisches Teleskop in den USA Alarm. Forscher dachten zunächst, es handele sich um eine Supernova oder einen Stern, der in ein Schwarzes Loch stürzt. Nun ist klar: Es war die energiereichste bislang bekannte Explosion im Kosmos.
  • 12.05.2023 06:49

    Wie sich Steinzeit-DNA analysieren lässt

    Forschern ist es gelungen, 20.000 Jahre alte DNA auf einer Halskette zu analysieren, ohne sie dabei zu zerstören. Die Beteiligten sprechen von einer "neuen Ära" der DNA-Forschung. Wie funktioniert die Technik? Von S. Troendle und L. Schmidt.
  • 11.05.2023 13:16

    Was über Long Covid bekannt ist

    Für viele Menschen sind die Folgen einer Corona-Infektion noch immer spürbar - auch Wochen oder Monate danach kommen sie nicht auf die Beine. Wer ist betroffen? Und was hilft gegen Long Covid? Von Veronika Simon.
  • 11.05.2023 13:15

    Internationale Konferenz: ME/CFS - eine kaum erforschte Krankheit

    Muskel- oder Kopfschmerzen und schwere Erschöpfung: Das sind einige Symptome, die zu ME/CFS gehören. Die Zahl der Erkrankungen ist mit der Corona-Pandemie gestiegen. Medizinerin Scheibenbogen über den Stand der Forschung.
  • 10.05.2023 10:22

    Statt Plastikmüll: Essbare Verpackung aus Eierschalen

    Ein studentisches Forschungsteam hat eine nachhaltige Verpackung hergestellt - aus Eierschalen. Die essbare Folie soll zusätzlich wertvolle Proteine liefern und Plastik ersetzen. Von Stefan Troendle und Lena Schmidt.
  • 09.05.2023 12:58

    "Digital Afterlife": Das Geschäft mit dem virtuellen Weiterleben

    Dank moderner Technik können Menschen virtuell nach ihrem Tod weiterleben, beispielsweise als Avatar. Doch hilft das dem Umgang mit Trauer? Was ist mit ethischen Fragen - und wie sicher sind die Daten? Von Anja Braun.
  • 03.05.2023 18:05

    Forschende werten Erbgut von 240 Säugetieren aus

    Um die Funktion unseres Körpers besser zu verstehen, haben Forschende das Erbgut von 240 Säugetierarten untersucht. Die Daten des Zoonomia-Projekts stehen nun Forschenden aus aller Welt zur Verfügung. Von Nina Kunze.
  • 03.05.2023 12:53

    Wetterorganisation erwartet neue Temperaturrekorde

    Die Welt muss sich nach einer Prognose der Weltwetterorganisation bereits in diesem Jahr auf eine weitere Temperatursteigerung einstellen. Grund ist das Wetterphänomen El Niño - eine besonders starke Erwärmung von Teilen des Pazifiks.
  • 01.05.2023 08:14

    Folgen des Klimawandels: Das Schweigen der Robben

    Wenn das Eis in der Antarktis schmilzt, hat das nicht nur weitreichende Auswirkungen auf das Klima. Von der Menge des Eises wird offenbar auch das Verhalten von Robben in der Region beeinflusst. Von Thomas Samboll.
  • 29.04.2023 08:01

    Studie von Experten: "Klimawandel und Artensterben gleichzeitig anpacken"

    Artenschwund und Klimawandel sind zwei aktuelle Krisen - und sie werden von Wissenschaft und Gesellschaft häufig getrennt betrachtet. Dabei bedingen und verstärken sie sich gegenseitig. Forscher fordern ein Umdenken. Von B. Großheim.
  • 22.04.2023 08:38

    Wie Forscher die Geheimnisse der Mindelburg lüften

    Viele Fragen zur Geschichte der Mindelburg in Mindelheim konnten noch nicht beantwortet werden. Forscher sind nun dem Erbauer auf der Spur. Ein Stück Schweinekiefer könnte dabei einen wichtigen Hinweis liefern. Von Florian Regensburger.
  • 21.04.2023 13:51

    Studie: Wie ein Tempolimit der Wirtschaft nutzen könnte

    Ein Tempolimit auch auf deutschen Autobahnen käme einer neuen Studie zufolge nicht nur dem Klima zugute. Wissenschaftler haben ausgerechnet, welcher ökonomische Nutzen zu erwarten wäre.
  • 14.04.2023 05:59

    Krankheitsüberträger: Wie gefährlich sind Zecken?

    Mit dem Frühling kommen nicht nur mildere Temperaturen - auch Zecken sind wieder aktiver. Spaziergänger und spielende Kinder sollten sich vor den winzigen Spinnentieren schützen, denn sie können Krankheiten übertragen. Ein Überblick.
  • 13.04.2023 05:31

    ESA-Sonde "Juice" soll zum Jupiter starten

    Gibt es die Chance für weiteres Leben in unserem Sonnensystem? Eine neue ESA-Mission will dieser Frage nachgehen, Hunderte Millionen Kilometer entfernt. Von U. Spangenberger.
  • 10.04.2023 08:17

    Wie kreativ ist Künstliche Intelligenz wirklich?

    Moderne KI kann Erstaunliches hervorbringen. Eine Studie hat nun die Kreativität von Menschen und KI verglichen - und kaum Unterschiede gefunden. Sind Maschinen also genauso ideenreich wie Menschen? Von Alexander Steininger.
  • 07.04.2023 15:27

    Kaiserschnittbabys: Stillen für ein gutes Mikrobiom

    Bei einer Geburt per Kaiserschnitt kommt das Kind kaum mit wichtigen Bakterien aus dem Vaginal- und Darmsekret der Mutter in Kontakt. Laut einer Studie lässt sich dieses Defizit kompensieren - durch Stillen und Kuscheln. Von E. Weidt.
  • 04.04.2023 16:24

    Tiefseeforscherin Boetius ist Hochschullehrerin des Jahres

    Anwältin der Meere und herausragende Wissenschaftskommunikatorin - so begründet der Deutsche Hochschulverband die Ehrung für Tiefseeforscherin Boetius. Sie erzählt im Interview, was die Auszeichnung für sie bedeutet.
  • 03.04.2023 16:41

    Fisch in Rekordtiefe von 8336 Metern gesichtet

    In 8336 Metern unter dem Meeresspiegel ist es sehr kalt, dunkel und es herrscht extremer Druck. Dennoch ist es australischen und japanischen Forschern gelungen, dort einen Fisch zu filmen - so tief wie noch nie zuvor.
  • 30.03.2023 17:42

    Studie: Pflanzen machen unter Stress Geräusche

    Pflanzen sind nicht so still, wie viele vielleicht denken: Haben sie zu wenig Wasser oder erleben anderen Stress, geben sie Geräusche ab, so eine Studie. Menschen können diese nicht hören, wohl aber Insekten.
  • 27.03.2023 14:35

    Energiewende: Rohstoffrecycling für die Energiewende

    Für die Energiewende braucht es gewaltige Mengen Rohstoffe. Deren Abbau schadet oft Umwelt und Menschen. Doch es gibt Lösungen: Dafür müssen Politik und Wirtschaft lernen, in Recyclingkreisläufen zu denken. Von Carsten Schollmann.
  • 25.03.2023 12:00

    Klimawandel in den Alpen: Wenn das Schmelzwasser fehlt

    Im Alpenraum liegt auf den Bergen viel weniger Schnee als üblich. Damit erreicht im Frühling auch weniger Schmelzwasser das Tal. Erste Folgen für Wasserversorgung, und die Tier- und Pflanzenwelt sind spürbar. Von M. Neukirch, S. Armbruster.
  • 23.03.2023 11:40

    Corona-Ursprung: Was beweisen die DNA-Funde in Wuhan?

    Genetische Untersuchungen vom Wildtiermarkt in Wuhan zeigen eine enge Vermischung der DNA von Marderhunden und dem Coronavirus. Wieso wurden die Daten erst jetzt bekannt? Und ist damit der tierische Ursprung der Pandemie bewiesen?
  • 20.03.2023 19:39

    Was im Bericht des Weltklimarats steht

    Ein rasant steigender Meeresspiegel, bis zu 2,8 Grad mehr bis 2100: Die Zukunftsszenarien im Abschlussbericht des Weltklimarats sind dramatisch. Die Forderungen entsprechend dringlich. Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Papier.
  • 20.03.2023 17:18

    IPCC-Bericht: "Noch haben wir es selbst in der Hand"

    Der Weltklimarat hat seinen Abschlussbericht vorgelegt und verschärft darin seine Warnungen. Die Staatengemeinschaft müsse jetzt handeln, um die Schäden durch den Klimawandel zu begrenzen. Warum das so ist, erklärt Mitautor Garschagen im Interview.
  • 19.03.2023 16:02

    Warum der Weltklimarat IPCC noch immer wichtig ist

    Wie geht es unserer Erde? Jahrelang haben Wissenschaftler des Weltklimarats Daten zusammengetragen und bewertet - heute erscheint der letzte Teil ihrer Arbeit. Der Meteorologe Marotzke erklärt im Interview, warum das Gremium wichtig ist.
  • 06.03.2023 19:01

    Diskussionspapier Leopoldina: "Die Politik verhakt sich im Kleinklein"

    Die Politik streitet über Einzelheiten der Energiewende. Forschende der Leopoldina wie die Wirtschaftsweise Veronika Grimm fordern, schnellstmöglich Technologien zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen - und das europaweit.
  • 05.03.2023 19:01

    UN-Abkommen zum Schutz der Meere: "Historisch und überwältigend"

    Nach 15 Jahren Verhandlungen haben sich die UN auf ein Abkommen zum Schutz der Hohen See geeinigt. Politiker und Umweltorganisationen sprechen von einem Erfolg. Vor allem die Verteilung von Gewinnen war bis zuletzt umstritten. Von Peter Mücke.
  • 02.03.2023 18:45

    Cheops-Pyramide: "Neue Kammer ist eine Sensation"

    Sie ist über zwei Meter hoch und neun Meter lang - in der ägyptischen Cheops-Pyramide ist eine bislang unbekannte Kammer entdeckt worden. Im Interview erklärt Forscher Große, wie er dabei vorgegangen ist, und welche Entdeckungen folgen könnten.
  • 28.02.2023 12:46

    Lemke zu Hochseekonferenz: "Umsetzung ist entscheidend"

    Bei der UN-Konferenz zum Schutz der Hochsee gibt es noch einige Streitpunkte. Dennoch zeigt sich Umweltministerin Lemke im Interview optimistisch, eine Einigung zu erreichen. Entscheidend sei jedoch die Umsetzung hinterher.
  • 27.02.2023 18:17

    Werbeverbote sollen Kinder besser vor Diabetes schützen

    Übergewicht gilt als einer der wichtigsten Faktoren bei der Entstehung von Diabetes. Auch immer mehr Kinder sind betroffen. Ernährungsminister Özdemir fordert daher strengere Werbe-Regeln für ungesunde Lebensmittel. Von Ralf Kölbel.
  • 24.02.2023 16:12

    Wie nachhaltig sind Wärmepumpen - und reicht der Strom?

    Viele Hausbesitzer wollen sich eine Wärmepumpe einbauen lassen. Sechs Millionen Stück sollen bis 2030 in Deutschland am Netz sein. Doch gibt es genug Strom? Das hängt auch davon ab, wie effizient die Pumpen sind. Von C. Mautes und W. Eckert.
  • 21.02.2023 19:09

    Teilchenbeschleuniger in Darmstadt: Das Universum im Labor

    In Darmstadt wird ein neuer, großer Teilchenbeschleuniger gebaut. Anders als im CERN in Genf werden dort schwere Teilchen beschleunigt. Neben der Grundlagenforschung geht es auch um praktische Anwendungen. Von A. Jakubowski.
  • 17.02.2023 15:26

    Neue Therapien für unheilbare Tumore

    Viele Tumore sind noch immer unheilbar. Auf einem Kongress diskutieren Forschende neue Strategien zum Eliminieren von Tumorzellen. Im Fokus: Immuntherapien und Proteinkiller. Von Barbara Petermann.
  • 11.02.2023 10:39

    Wie weit ist die EU beim Naturschutz?

    30 Prozent Schutzgebiete, Renaturierung, weniger Umweltverschmutzung - die EU-Staaten müssen jetzt umsetzen, was sie beim Weltnaturgipfel beschlossen haben. Viel Arbeit - doch der zuständige Kommissar ist optimistisch. Von S. Plentinger.
  • 10.02.2023 02:43

    100. Todestag: Wie Röntgen die Medizin revolutionierte

    Vor 100 Jahren starb Wilhelm Conrad Röntgen. Per Zufall hatte er die später nach ihm benannte Strahlung entdeckt - für die Medizin ein Meilenstein. Von Ralf Kölbel und Lilly Zerbst.
  • 07.02.2023 08:01

    Deutscher Plastikmüll in der Arktis

    Plastikmüll gelangt selbst in entlegene Weltregionen wie die Arktis und belastet dort das Ökosystem. Eine neue Studie - entstanden unter Mithilfe von Arktis-Reisenden - zeigt: Ein Teil des Mülls stammt aus deutscher Produktion.
  • 05.02.2023 15:33

    Heizen mit Wärme aus der Kloake

    Gas und Öl sind teuer geworden und schlecht fürs Klima. Holz will die EU nur noch eingeschränkt als nachhaltigen Brennstoff einstufen. Eine Alternative mit großem Potenzial: Wärme aus Abwasser. Von S. Plentinger und B. Fuß.
  • 04.02.2023 06:21

    Weltkrebstag: Wann kommt der Bluttest auf Krebs?

    Je früher Krebs erkannt wird, desto besser lässt er sich behandeln. Bluttests sollen Anzeichen auf Krebs frühzeitig erkennen - und das mit geringem Aufwand. Die Forschung dazu läuft auf Hochtouren. Von U. Till und L. Zerbst.
  • 29.01.2023 13:37

    "Neandertaler-Komet" passiert bald die Erde

    Zuletzt konnten ihn die Neandertaler bestaunen: Der Komet C/2022 E3 (ZTF) fliegt nach 50.000 Jahren wieder an der Erde vorbei. In den kommenden Tagen kann man ihn mit Glück mit dem bloßen Auge sehen. Von U. Gradwohl und L. Boucheligua.
  • 24.01.2023 12:48

    "Goldjunge": 2300 Jahre alte Mumie per CT durchleuchtet

    In Ägypten haben Forscher eine jahrtausendealte Mumie mit einem CT-Scan durchleuchtet. Sie entdeckten dabei 49 Amulette, mit denen der Leichnam geschmückt war. Der "Goldjunge" soll einen Sonderplatz im neuen ägyptischen Museum in Kairo bekommen.
  • 23.01.2023 13:49

    Tempolimit bringt offenbar mehr CO2-Einsparung als gedacht

    Ein Tempolimit könnte das Klima stärker schützen als bisher angenommen. Laut einer Studie des Umweltbundesamtes würden so 6,7 Millionen Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden. Ein Tempolimit sei damit ein wichtiger Baustein "ohne Mehrkosten".
  • 19.01.2023 15:46

    Klimakrise: Feiert die CCS-Technologie ein Comeback?

    Lange war es umstritten, doch angesichts der Klimakrise könnte das Einlagern von CO2 in der Erde eine Renaissance feiern. Wie sicher ist die Technologie? Und kann sie wirklich zum Klimaschutz beitragen? Von Marleen Wiegmann.
  • 19.01.2023 13:03

    Weniger wissenschaftliche Innovationen?

    Bahnbrechende Entdeckungen werden in der Wissenschaft seltener, sagt eine Analyse von Fachartikeln und Patenten aus den vergangenen Jahrzehnten. Was hat sich verändert? Und wie ist die Lage in Deutschland? Von Pascal Kiss.
  • 17.01.2023 13:11

    Wie mit KI neue Medikamente entwickelt werden

    Die Entwicklung neuer Medikamente wird immer aufwändiger und lohnt sich immer weniger. Künstliche Intelligenz könnte Pharmaunternehmen künftig dabei unterstützen, schneller neue Produkte auf den Markt zu bringen. Von D. Beck.
  • 15.01.2023 11:52

    Baumpilz wird in Elektronik und Robotik eingesetzt

    Der Glänzende Lackporling kann mehr als nur Bäume befallen. Forschenden ist es gelungen, aus dem Pilz eine lebende Roboterhaut und eine nachhaltige Alternative für Chips und Batterien herzustellen. Von A. Neumann.
  • 13.01.2023 18:06

    Erderwärmung und Fortpflanzung: Natur verliert den Rhythmus

    Der Winter ist außergewöhnlich mild. Doch was für Menschen angenehm ist, bringt die Tierwelt durcheinander: Viele Arten laichen, brüten oder schlüpfen früher - und finden dann keine Nahrung. Von I. Wonnemann und A. Steininger.
  • 11.01.2023 17:08

    Corona: Was über das Post-Vac-Syndrom bisher bekannt ist

    Herzrasen, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit - in seltenen Fällen kann eine Corona-Impfung lang anhaltende Symptome verursachen. Fachleute sprechen vom Post-Vac-Syndrom. Wie viele sind betroffen und was hilft dagegen? Von P. Kiss.
  • 04.01.2023 15:00

    Weltraumforschung: "Ein großes Jahr für die Wissenschaft"

    Asteroiden-Gesteinsprobe, Jupitermission, Ariane-6-Start: Die US-Weltraumbehörde NASA und die Europäische Weltraumorganisation ESA haben 2023 viel vor. Auch andere Nationen und einige Unternehmen verfolgen ehrgeizige Pläne. Von Ute Spangenberger.
  • 19.12.2022 18:33

    Experte zu Weltnaturkonferenz: "Ein sehr guter Tag"

    Die Beschlüsse der Weltnaturkonferenz könnten zwar ambitionierter sein - doch insgesamt sei er sehr zufrieden, sagt der Naturforscher Settele im Interview. Nun müssten die beschlossenen Maßnahmen auch wirklich umgesetzt werden.
  • 18.12.2022 08:47

    Welche Rolle spielen Zoos für den Artenschutz?

    Beinahe jedes fünfte Wirbeltier ist vom Aussterben bedroht. Zoos in aller Welt werben für den Artenschutz und investieren Millionen in Tierhaltung und Projekte vor Ort. Wie sinnvoll ist das? Von Tim Diekmann.
  • 17.12.2022 08:57

    Bau des weltgrößten Radioteleskops SKA hat begonnen

    Ein riesiges Radioteleskop namens "Square Kilometer Array" soll dabei helfen, mehr über das Universum und seine Entstehung zu erfahren. Was macht dieses Radioteleskop so besonders? Von U. Gradwohl, R. Kölbel.
  • 16.12.2022 16:12

    SWOT-Satellit soll alle Wasservorkommen der Erde vermessen

    Etwa zwei Drittel der Erde sind von Wasser bedeckt. Fast alles ist Salzwasser - doch über Süßwasser gibt es kaum Daten. Der Satellit SWOT soll mit moderner Radartechnologie klären, wie viel Wasser es wo gibt. Von Guido Meyer.
  • 13.12.2022 19:40

    Forschung zu Kernfusion: USA sprechen von Durchbruch

    Bei der Kernfusion entsteht je nach Brennstoff wenig oder gar kein Atommüll und es besteht keine Gefahr eines nuklearen Unfalls. Sie gilt auch deshalb als potenzielle Energiequelle der Zukunft. Dem US-Energieministerium zufolge gelang einem Forscherteam nun ein Durchbruch.
  • 24.11.2022 17:31

    Fund in Rumänien: Forscher entdecken neue Dinosaurierart

    Er war ungefähr zwei Meter lang, ging auf zwei Beinen und fraß am liebsten Pflanzen: Der Transylvanosaurus platycephalus. Eine Gruppe von Wissenschaftlern entdeckte die neue Dinosaurierart im Westen Rumäniens.
  • 23.11.2022 14:20

    UN-Klimakonferenz: "Es kann nicht das einzige Forum sein"

    Das Ergebnis der UN-Klimakonferenz ist aus Sicht der Wissenschaft ein Minimalkonsens. Klimaforscher Rahmstorf fordert deshalb im Interview mit tagesschau.de mehr politischen Willen für das Einhalten des 1,5 -Grad-Ziels.
  • 19.11.2022 02:56

    Interview: Klimawandel sorgt für mehr Allergien

    Der Klimawandel hat weitreichende Folgen für die Gesundheit. Forscher gehen davon aus, dass im Jahr 2050 jeder zweite in Deutschland an einer Allergie leiden wird. Umweltmedizinerin Traidl-Hoffmann erklärt, was dagegen zu tun ist.
  • 15.11.2022 18:13

    Weltbevölkerung: "Zehn Milliarden sind nicht zu viele"

    Nicht die Zahl der Menschen auf der Erde ist entscheidend, sagt Expertin Rose, sondern wie diese leben. Mit den richtigen Maßnahmen können auch zehn Milliarden Menschen auf der Welt leben. Dafür müssen aber vor allem reiche Länder umdenken.
  • 04.11.2022 22:09

    Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt

    Im Weltraum ist ein neues Schwarzes Loch entdeckt worden - es ist nur 1600 Lichtjahre von der Erde entfernt. Astronomen identifizierten es anhand der Bewegungen eines Begleitsterns.
  • 12.07.2022 18:17

    Neue Fotos des Webb-Teleskops: Sensation voller Schönheit

    Sternennebel, tanzende Galaxien und Wasser auf fernen Planeten - die NASA hat weitere Bilder des Webb-Teleskops veröffentlicht. Experten schwärmen von ihrer Schönheit und sprechen von einer Sensation.
  • 03.08.2021 17:40

    Boeing verschiebt Testflug seines "Starliner" abermals

    Der Luftfahrtkonzern Boeing verschiebt den für heute geplanten Testflug der Raumkapsel "Starliner" erneut. Dabei strebt der Konzern auch in der Raumfahrt eine wichtige Rolle an - und steht somit unter Erfolgsdruck.
Faktenfinder
  • 01.03.2024 11:58

    Manipuliertes tagesthemen-Video geht viral

    In den sozialen Netzwerken wird ein manipuliertes tagesthemen-Interview verbreitet, um Stimmung gegen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland zu machen. Dabei geht es in dem Beitrag in Wahrheit um Polen. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 28.02.2024 16:08

    Wie Antisemiten angebliche Talmudstellen missbrauchen

    Mit dem Gaza-Krieg ist die Propaganda gegen Israel und Juden massiv verstärkt worden. Dafür werden erneut gefälschte oder fehlinterpretierte Talmudstellen instrumentalisiert. Von Wulf Rohwedder.
  • 27.02.2024 17:00

    Justiz ermittelt wegen gefälschter tagesschau-Audiobeiträge

    Mit KI erstellte Audiodateien von tagesschau-Sprechern wurden auf Demonstrationen in Dresden gespielt. Sie erweckten den Eindruck, die tagesschau entschuldige sich für angebliche Lügen. Nun ermittelt die Justiz.
  • 22.02.2024 10:45

    Studie zu russischer Propaganda: Der Krieg in den Netzen

    Fast zwei Jahre liegt der Beginn der russischen Großinvasion auf die Ukraine zurück. Seitdem hat sich der internationale Informationskrieg verschärft. Eine aktuelle Studie beleuchtet die Strategien Russlands. Von Wulf Rohwedder.
  • 15.02.2024 05:11

    Wie Trump der NATO schaden könnte - und geschadet hat

    Ex-US-Präsident Trump stellt die Beistandspflicht in der NATO infrage. Die ist zwar vertraglich festgeschrieben, aber sehr vage - sagen Expertinnen. Als US-Präsident könnte er das Bündnis schwächen. Das habe er auch schon früher getan. Von Laura Bisch.
  • 07.02.2024 04:43

    Auch alte Autos dürfen weiter fahren

    Die EU verbiete Haltern von älteren Autos Reparaturen und wolle sie sogar enteignen, um Milliardengewinne einzufahren und E-Autos zu fördern. An den Behauptungen, die in sozialen Medien kursieren, ist jedoch nahezu nichts dran. Von Wulf Rohwedder.
  • 05.02.2024 14:13

    Schützenhilfe für die Hamas vom katarischen Sender Al Jazeera

    Kaum ein Medium ist im Gazastreifen so präsent wie der katarische Sender Al Jazeera. Dessen Inhalte erreichen in den sozialen Netzwerken Millionen von Menschen - und sind oft sehr einseitig. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 27.01.2024 11:14

    Warum die Angaben zu Demo-Teilnehmern oft auseinandergehen

    Erst die Bauernproteste, dann die Demonstrationen gegen rechts: In den vergangenen Wochen gingen viele Menschen in Deutschland auf die Straße. Wie viele genau, da sind sich Veranstalter und Polizei meist uneinig. Von Pascal Siggelkow.
  • 23.01.2024 16:09

    Entwicklungshilfe: Millionen aus Deutschland für Radwege in Peru?

    315 Millionen Euro: So viel gibt Deutschland angeblich für Radwege und Busse in Peru aus. Das wurde zumindest in den sozialen Netzwerken und von Politikern behauptet. Doch die Zahl lässt sich nicht nachvollziehen. Von Tabea Huser.
  • 23.01.2024 16:09

    Interview zu Kürzungsplänen: "Entwicklungspolitik ist wichtiges Instrument"

    Die deutsche Entwicklungshilfe steht auf dem Prüfstand. Experte Klingebiel hält die aktuelle Debatte für falsch. Entwicklungspolitik sei ein ganz wichtiges Instrument, um internationale Agenden mitgestalten zu können.
  • 22.01.2024 11:53

    Massenproteste gegen rechts: Falsche Behauptungen über Demo-Bilder

    In zahlreichen Städten sind am Wochenende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen Rechtsextremismus zu demonstrieren. Einige behaupten jedoch, Bilder von den Menschenmassen seien manipuliert - zu Unrecht. Von Pascal Siggelkow.
  • 16.01.2024 14:53

    Missbrauchsdarstellungen: Viel Aufregung um geplante Gesetzesänderung

    Der Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern soll nicht mehr mit mindestens einem Jahr Haft bestraft werden müssen. Im Netz sorgt das für Aufruhr, Experten halten den Schritt jedoch für überfällig. Von Pascal Siggelkow.
  • 15.01.2024 10:08

    Kassenleistung Homöopathie: "Kostenübernahme ist eine Art Ritterschlag"

    Der Wissenschaftler Mukerji beschäftigt sich seit Jahren mit der Homöopathie. Im Interview begrüßt er die Pläne, die Kostenübernahme für Homöopathie zu streichen. Bislang werde der Pseudowissenschaft dadurch der Anschein von Seriosität verliehen.
  • 15.01.2024 10:08

    Pläne zur Streichung als Kassenleistung: Welche Rolle spielt Homöopathie in Deutschland?

    Die Wirkung von homöopathischen Mitteln gilt in der Wissenschaft als unbelegt. Dennoch werden in Deutschland jährlich mehrere 100 Millionen Euro für Globuli und Co. ausgegeben - aber nur ein Bruchteil davon von Krankenkassen. Von A. Leimbach und P. Siggelkow.
  • 11.01.2024 16:35

    Wie Russland die Bauernproteste für sich nutzen will

    In prorussischen Kanälen werden die Bauernproteste mit westlichen Waffenlieferungen an die Ukraine in Verbindung gebracht. Ein bekanntes Muster, das immer wieder vom Kreml hervorgeholt wird. Von P. Siggelkow.
  • 08.01.2024 15:25

    Unterwanderung der Proteste: "Den Rechtsextremisten geht es nicht um die Bauern"

    Im Vorfeld der Bauernproteste haben auch Rechtsextremisten und Verschwörungsideologen massiv mobilisiert. Sie versuchen, die Proteste zu unterwandern und für ihre Zwecke zu missbrauchen, sagt Psychologin Lamberty im Interview.
  • 08.01.2024 10:03

    Posts zu Hamas-Gefangenschaft: Was Bilder der Geiseln aussagen - und was nicht

    Auf Bildern der Freilassung wollen Social-Media-Nutzer erkannt haben, dass einstige Hamas-Geiseln für die Täter Zuneigung und Dankbarkeit empfinden. Dabei lässt sich das aus der Ferne kaum beurteilen. Von J. Steinlein und P. Siggelkow.
  • 19.12.2023 13:26

    Krankheitswelle: Immunsystem nicht durch Corona-Maßnahmen geschwächt

    Derzeit sind viele Menschen mit Atemwegserregern infiziert. Oftmals wird behauptet, das liege an einer Schwächung des Immunsystems infolge der Schutzmaßnahmen während der Pandemie. Doch das stimmt so nicht. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 12.12.2023 10:27

    Desinformation zum Klimawandel: Verzögerung statt Leugnung

    Den Klimawandel leugnen nur noch wenige Deutsche. Stattdessen soll Klima-Desinformation vor allem notwendige Klimaschutzmaßnahmen verzögern. Die Motivationen sind vielfältig. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 04.12.2023 08:48

    Warum Schnee die Klimaerwärmung nicht widerlegt

    Die Tatsache, dass es schneit, ist kein Gegenargument für den Klimawandel - darin sind sich Klimaexperten einig. Ganz im Gegenteil: Die Erderwärmung könnte teils sogar für mehr Schnee sorgen. Von Laura Bisch.
  • 30.11.2023 17:45

    Falsche Netanyahu-Übersetzung: Israel plant keine Siedlung im Gazastreifen

    Die israelische Regierung plane eine jüdische Siedlung im Gazastreifen und mache eine Zwei-Staaten-Lösung dadurch unmöglich, so wird es in sozialen Netzwerken behauptet. Die Fehlinformation beruht auf einer falschen Übersetzung. Von Wulf Rohwedder.
  • 29.11.2023 11:19

    Klimaschutzmaßnahmen: Warum auch Deutschlands CO2-Ausstoß relevant ist

    Gegner von Klimaschutzmaßnahmen verweisen gerne auf den global gesehen geringen Anteil Deutschlands am weltweiten CO2-Ausstoß. Doch dieses Argument ist laut Experten aus mehreren Gründen irreführend. Von P. Siggelkow.
  • 28.11.2023 09:17

    Desinformationen zu Israel: "Vom Opfer zum Täter gemacht"

    Seit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel verbreiten sich online sowie offline viele Falschmeldungen und antiisraelische Narrative. Viele sind nicht neu, knüpfen an bestehende Feindbilder an und sind im Kern antisemitisch. Von C. Reveland.
  • 23.11.2023 16:21

    Krieg in sozialen Netzwerken: Warum pro-palästinensische Posts dominieren

    Seit dem Angriff der militant-islamistischen Hamas ist der Krieg in Nahost auch in den sozialen Netzwerken allgegenwärtig. Erste Analysen zeigen, dass die pro-palästinensische Seite dort deutlich die Oberhand besitzt. Von O. Mayer-Rüth und P. Siggelkow.
  • 20.11.2023 07:32

    Mehr als 70 Wahlen 2024: Welchen Einfluss hat KI auf das Superwahljahr?

    Im kommenden Jahr finden weltweit mehr als 70 Wahlen statt - unter anderem die US-Präsidentenwahl und die Europawahl. Eine große Sorge dabei ist der Einsatz von KI zur Desinformation und Wählerbeeinflussung. Von Pascal Siggelkow.
  • 13.11.2023 12:50

    Künstliche Intelligenz: Falsche tagesschau-Audiodateien im Umlauf

    Aktuell werden gefälschte, KI-generierte Audiodateien der tagesschau verbreitet - auch auf einer Demo. Die falschen Audios wecken den Eindruck, die tagesschau entschuldige sich für angebliche Lügen in der Berichterstattung.
  • 07.11.2023 06:22

    Krieg in Nahost: Woran Falschmeldungen zu erkennen sind

    Der Krieg in Nahost emotionalisiert Menschen auf der ganzen Welt - und macht sie dadurch anfälliger, auf Falschmeldungen hereinzufallen. Denn was ins eigene Weltbild passt, wird schneller geglaubt - und weiterverbreitet. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 03.11.2023 15:27

    Wachsender Antisemitismus: "Ein sehr beunruhigender Trend"

    Seit dem Angriff der militant-islamistischen Hamas auf Israel ist die Anzahl antisemitischer Kommentare in den Sozialen Netzwerken stark angestiegen. Das führt laut Experten auch zu vermehrten Angriffen in der realen Welt. Von Pascal Siggelkow.
  • 02.11.2023 16:05

    Krieg im Nahen Osten: Wie verlässlich sind die Todeszahlen aus Gaza?

    Die Hamas meldet Tausende Tote durch die israelischen Angriffe auf den Gazastreifen. Israel bezweifelt die Darstellung der Terrormiliz. Wer ermittelt die Zahlen - und was sagen internationale Organisationen zu den Angaben? Von Wulf Rohwedder.
  • 30.10.2023 16:03

    Krieg in Nahost: Irreführende Vorwürfe gegen "Pallywood"

    In den Sozialen Netzwerken häufen sich Videos und Bilder, die angeblich beweisen sollen, dass Berichte von zivilen Opfern in Gaza inszeniert seien. Dabei fallen viele User jedoch auf Falschmeldungen herein. Von Pascal Siggelkow.
  • 26.10.2023 20:52

    Explosion in Krankenhaus: Was für die Version der israelischen Armee spricht

    Wer ist verantwortlich für die Explosion in einem Krankenhaus in Gaza? OSINT-Recherchen legen nahe, dass Israels Version stimmen könnte. Dafür wurden Aufnahmen und Videos ausgewertet. Von Pascal Siggelkow.
  • 23.10.2023 08:09

    Angriff auf Israel: Wie verbreitet ist Antisemitismus in Deutschland?

    Auf pro-palästinensischen Kundgebungen in Deutschland kommt es immer wieder zu antisemitischen Vorfällen. Studien zeigen, dass Antisemitismus in bestimmten migrantischen Kreisen weit verbreitet ist - ebenso wie in rechtsextremen. Von Pascal Siggelkow.
  • 13.10.2023 17:29

    Hamas-Angriff auf Israel: Falsche Schuldzuweisungen und Whataboutism

    Die Hamas-Angriffe werden für Desinformation genutzt: Russland macht die Ukraine mitverantwortlich, propalästinensische Kreise verbreiten antisemitische Verschwörungserzählungen. Von P. Siggelkow.
  • 10.10.2023 15:52

    Angriff auf Israel: Zahlreiche Falschmeldungen kursieren im Netz

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel werden Bilder und Videos der vermeintlichen Geschehnisse verbreitet. Viele von ihnen sind falsch oder in einem anderen Kontext entstanden. Eine Rolle dabei spielt auch Elon Musk. Von Pascal Siggelkow.
  • 14.09.2023 04:05

    Russlands Desinformationsstrategie für Afrika

    In mehreren afrikanischen Ländern versucht Russland, seinen Einfluss auszuweiten - in politisch fragilen Staaten durchaus mit Erfolg, sagen Experten. Eine wichtige Rolle dabei spielt die Wagner-Gruppe. Von P. Siggelkow.
  • 07.09.2023 11:17

    Warum Deutschlands Staatsverschuldung wenig rekordverdächtig ist

    Deutschlands Staatsverschuldung befinde sich auf einem Rekordhoch, berichteten viele Medien. Von der reinen Nominalzahl her stimmt das, doch diese ist aus Sicht von Experten wenig aussagekräftig. Von P. Siggelkow.
  • 01.09.2023 12:51

    Faktenfinder: Spahns zweifelhafte Zahlen zum Bürgergeld

    Unionsfraktionsvize Spahn hat die geplante Erhöhung des Bürgergelds kritisiert. Dadurch würde eine vierköpfige Familie im Schnitt so viel erhalten wie eine Durchschnittsverdiener-Familie. Doch das stimmt so nicht. Von Pascal Siggelkow.
  • 31.08.2023 12:39

    Neue Preprint-Studie: Corona wohl für Übersterblichkeit verantwortlich

    Eine neue Preprint-Studie auf Grundlage von Krankenkassendaten kommt zu dem Schluss, dass die Übersterblichkeit in den Pandemie-Jahren hauptsächlich auf das Coronavirus zurückzuführen ist. Von Pascal Siggelkow.
  • 25.08.2023 14:22

    Nach Prigoschin-Absturz: Falsche Inhalte stiften Verwirrung

    Im Zusammenhang mit dem abgestürzten Wagner-Privatjet kursieren falsche Inhalte im Netz. Ein millionenfach geschautes Video zeigt nicht den Absturz des Prigoschin-Flugzeuges, sondern eines Flugzeugs der russischen Luftwaffe. Von C. Reveland.
  • 21.08.2023 09:16

    Krieg gegen die Ukraine: Wie China auf die russische Invasion blickt

    Im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine versucht China, sich als Schlichter zu positionieren. Gleichzeitig werden USA und NATO als Kriegstreiber dargestellt. Ist China neutral? Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 10.08.2023 15:23

    Verregneter Juli: Lokale Wetterphänomene sprechen nicht gegen Klimawandel

    Die letzten beiden Juli-Wochen in Deutschland waren kalt und nass. Einige nutzen diesen Fakt, um den Klimawandel zu verharmlosen. Doch das ist aus Sicht von Experten falsch. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 04.08.2023 15:40

    Krieg gegen die Ukraine: Wie erfolgreich sind die Russland-Sanktionen?

    Elf Sanktionspakete hat die EU mittlerweile gegen Russland erlassen - getragen von vielen westlichen Partnern. Dennoch entwickelt sich Russlands Wirtschaft besser als erwartet. Sind die Sanktionsmaßnahmen wirkungslos? Von Pascal Siggelkow.
  • 28.07.2023 16:29

    E-Mobilität: Falschmeldungen über Brände und Wasserverbrauch

    Ob wegen der angeblichen Brandgefahr, der Ressourcengewinnung für die Batterien oder der CO2-Bilanz: Über E-Autos kursieren im Netz viele falsche oder zumindest veraltete Meldungen, bemängeln Experten. Von P. Siggelkow.
  • 26.07.2023 10:54

    Steuerverteilung in Deutschland: Wer finanziert den Sozialstaat?

    15 Millionen Menschen hielten Deutschland am Laufen, heißt es im Netz immer wieder. Die Rede dabei ist von den "Nettosteuerzahlern", die mehr Abgaben zahlen als Leistungen erhalten. Aus Sicht von Experten ist die Zahl jedoch falsch. Von P. Siggelkow.
  • 24.07.2023 12:18

    Nach Gewalt in Berlin: Gibt es mehr Straftaten in Schwimmbädern?

    Nach den Vorfällen in Berlin wird medial und politisch viel über Gewalt in Freibädern diskutiert. Eine bundesweite Umfrage des ARD-faktenfinders zeigt jedoch: Die Zahl der Straftaten hat insgesamt nicht zugenommen. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 17.07.2023 06:34

    Queerfeindlichkeit: Verstärkte Mobilisierung gegen queere Menschen

    Ob über Homosexuelle, Dragqueens oder trans Personen: Desinformation über queere Menschen ist in den sozialen Netzwerken allgegenwärtig. Aus Sicht von Experten kann das verheerende Folgen haben. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 12.07.2023 16:42

    Website verbreitet Desinformation statt seriösem Hilfsangebot

    Eine Website verspricht ärztliche Hilfe bei möglichen Impfschäden und operiert dabei mit irreführenden Aussagen und einem undurchsichtigen Geschäftsmodell. Der Macher dahinter fiel schon mehrfach mit fragwürdigen Corona-Geschäften auf. Von C. Reveland und W. Rohwedder
  • 07.07.2023 14:25

    Krieg in der Ukraine: Wie glaubwürdig sind die Angaben zur Gegenoffensive?

    Seit Juni läuft die Gegenoffensive der Ukraine, um von Russland besetztes Territorium zu befreien. Weil die Ukraine sich mit Informationen bedeckt hält, greifen Medien oft auf russische Angaben zurück. Experten sehen das skeptisch. Von P. Siggelkow.
  • 05.07.2023 15:48

    Neue Einkommensgrenze: Wen treffen die Änderungen beim Elterngeld?

    Die Pläne des Familienministeriums, die Einkommensgrenze für das Elterngeld zu senken, werden heiß diskutiert. Doch was genau bedeuten die Änderungen? Und wie viele Familien wären davon betroffen? Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 03.07.2023 08:01

    Zweifel an Aussagekraft des AfD-"Einzelfalltickers"

    Mit dem "Einzelfallticker" will die AfD das angeblich "wahre Ausmaß" der von Migranten begangenen Straftaten aufzeigen. Doch eine Stichprobe zeigt: Bei der Hälfte der Fälle gibt es keine Hinweise zur Herkunft des Tatverdächtigen. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 20.06.2023 09:24

    Studie zur Übersterblichkeit in Deutschland sorgt für Wirbel

    Eine Studie konstatiert für das zweite und dritte Pandemiejahr eine höhere Übersterblichkeit als 2020. Dabei korreliere der Anstieg mit Beginn der Impfkampagne. Doch Experten halten das für irreführend. Von P. Siggelkow.
  • 13.06.2023 21:21

    Schutz durch Masken: Was sagt die Cochrane-Studie wirklich?

    Eine Studie des Forschungsnetzwerks Cochrane soll angeblich beweisen, dass Masken im Kampf gegen das Coronavirus wenig bis nichts bringen. Doch einen solchen Schluss lässt das Papier nicht zu. Von C. Reveland und A. Steininger.
  • 16.05.2023 11:37

    Politische Talkshows in Russland als Stimmungsmache

    Politische Talkshows sind ein wichtiger Bestandteil für die Verbreitung von Propaganda in Russland - mit zum Teil drastischen Inhalten. Vor allem eine nukleare Eskalation wird gerne heraufbeschworen. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 28.04.2023 13:29

    AfD-Wähler glauben laut FES-Studie öfter Verschwörungserzählungen

    In einer Befragung der Friedrich-Ebert-Stiftung stimmen mehr als ein Drittel der Probanden gleich mehreren Verschwörungserzählungen zu - darunter auffällig viele AfD-Wähler. Auch der Corona-Impfstatus ist ein Faktor. Von P. Siggelkow.
  • 28.04.2023 10:11

    Sender AUF1: Desinformationen ohne Lizenz?

    Der österreichische Sender AUF1 verbreitet Falschmeldungen und Verschwörungsmythen - und erreicht dabei auch in Deutschland viele Menschen. Die österreichische Medienbehörde hat nun ein Verfahren gegen AUF1 eingeleitet. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 31.03.2023 11:42

    KI-generierte Desinformation auf dem Vormarsch

    Russlands Präsident Putin, der vor Chinas Staatschef Xi auf die Knie geht, oder Ex-US-Präsident Trump, der verhaftet wird: KI-generierte Bilder haben viel Aufmerksamkeit erregt. Aber woran sind sie zu erkennen?
  • 24.03.2023 17:45

    Krieg in der Ukraine: Viel Aufmerksamkeit für fragwürdige Experten

    Sie füllen Hallen, schreiben Bücher oder sitzen in Talkshows: vermeintliche Experten zum russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Dabei gelten viele ihrer Ansichten in der Wissenschaft als abwegig - oder ganz falsch. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 20.03.2023 14:11

    Serbische Medien: Wie deutsche Firmen Desinformation finanzieren

    In vielen serbischen Medien wird massiv Stimmung gegen die EU und pro Russland gemacht. Die Auswertung der serbischen NGO CRTA zeigt: Ausgerechnet westliche Unternehmen finanzieren diese Medien durch Anzeigen - auch viele deutsche. Von P. Siggelkow.
  • 11.03.2023 10:39

    Desinformation des Regimes: "Im Iran glaubt kaum jemand den Staatsmedien"

    Seit Monaten protestieren zahlreiche Menschen im Iran gegen die Regierung. Durch die starke Zensur im Land ist die Berichterstattung darüber schwer. Und auch in den sozialen Netzwerken wird die Propaganda des Regimes verbreitet. Von P. Siggelkow.
  • 09.03.2023 11:39

    Globales Bevölkerungswachstum: Die Angst vor der "Überbevölkerung"

    Mehr als acht Milliarden Menschen leben mittlerweile auf der Erde - und die Bevölkerung wächst weiter. Das befeuert die Angst davor, dass es irgendwann zu viele Menschen sein werden. Doch die Anzahl ist laut Experten nicht das Problem. Von P. Siggelkow.
  • 08.03.2023 06:32

    Desinformation gegen Frauen: Alarmsignal für die Demokratie

    Desinformation gegen Frauen, so zeigen es aktuelle Analysen, funktioniert immer nach ähnlichen Mechanismen - und das international. Frauen würden so gezielt aus dem politischen Diskurs gedrängt - mit Folgen für Demokratie und Gesellschaft. Von P. Gensing.
  • 06.03.2023 10:51

    Ist Künstliche Intelligenz die rettende Lösung gegen Desinformation?

    Klimawandel, Corona und der Krieg in der Ukraine - die Menge an Desinformation nimmt mit jeder Krise zu. Künstliche Intelligenz könnte eine Lösung sein, um damit umzugehen. Doch sie hat einen entscheidenden Knackpunkt. Von M. Wiegmann.
  • 24.02.2023 10:41

    Russlands Krieg gegen die Ukraine: Im Dunst der Desinformation

    Russland führt in der Ukraine nicht nur mit Raketen und Panzern Krieg, sondern auch mit Desinformation und Falschmeldungen. Den Aufmarsch vor dem Angriff hatte der Kreml als Manöver verkauft, die ukrainische Regierung diskreditiert er bis heute als Nazis.
  • 21.02.2023 15:10

    Rede von Putin: Ein Feuerwerk der Desinformation

    In seiner Rede hat Russlands Präsident Putin selbst das Thema LGBTQI-Rechte angesprochen, um damit gegen den Westen zu wettern. Auch andere längst widerlegte Narrative bediente er. Von P. Siggelkow.
  • 17.02.2023 12:45

    Krieg in der Ukraine: Westen hat Waffenstillstand nicht verhindert

    Im Netz hält sich das Gerücht, die USA und Großbritannien hätten einen bereits ausgehandelten Waffenstillstand zwischen Russland und der Ukraine torpediert. Doch der damalige israelische Premier hat das so nie gesagt. Von P. Siggelkow.
  • 14.02.2023 13:32

    Ukraine-Krieg: Debatte um Wagenknecht-Schwarzer-Petition

    Sahra Wagenknecht und Alice Schwarzer haben eine Petition gestartet, die sich für Friedensverhandlungen ausspricht. Dabei ist Russland daran überhaupt nicht interessiert, sagen Experten. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 06.02.2023 10:13

    Russischer Staatssender: Telegram geht gegen RT-Inhalte vor

    RT steht, wie andere russische Staatsmedien, auf der Sanktionsliste der EU. So dürfen RT-Inhalte nicht verbreitet werden. Dennoch können diese in Deutschland recht einfach abgerufen werden. Telegram schränkt dies nun ein. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 02.02.2023 09:28

    EU-Sanktionen: Wie finanzieren sich Putin-Propagandisten?

    Alina Lipp verbreitet russische Propaganda über ihre Kanäle. Durch die EU-Sanktionen wird Putin-Anhängerinnen wie ihr die Finanzierung jedoch erschwert. Fragwürdige Modelle ermöglichen es aber, diese zu umgehen. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 13.01.2023 10:50

    EU-Kandidat Serbien: "Der Einfluss russischer Medien ist riesig"

    Russische Staatsmedien können ihre Desinformation ungestört von Belgrad aus verbreiten - und schaffen es damit auch oft in serbische Medien. Der serbischen Regierung kommt das ganz gelegen. Von Pascal Siggelkow.
  • 11.01.2023 16:07

    Transfeindlichkeit als "Kulturkampf" gegen die moderne Welt

    Gesetzliche Vorhaben, die trans Menschen mehr Selbstbestimmung garantieren sollen, haben zu hitzigen Debatten geführt. Diese Diskussionen werden teilweise mit falschen oder irreführenden Behauptungen geführt. Von C. Reveland und P. Gensing.
  • 05.01.2023 15:42

    Twitter Files: Wie Elon Musk Verschwörungsmythen fördert

    Mit großem Getöse hat Musk die sogenannten Twitter Files angekündigt - angebliche Enthüllungen darüber, wie auf Twitter unliebsame Meinungen zensiert worden seien. Laut Experten sind die Erkenntnisse nicht neu - verraten aber viel über Musk selbst. Von P. Siggelkow.
  • 23.12.2022 14:45

    Sender AUF1: "Völkische Entwicklungshilfe" aus Österreich

    Der österreichische rechtsalternative Sender AUF1 verbreitet zum Teil rechtsextreme und verschwörungsideologische Inhalte. Deutschland rückt dabei immer mehr in den Fokus der Berichterstattung. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 19.12.2022 06:00

    PeerTube: Ein sicherer Hort für Desinformationen?

    Seit große Plattformen und Soziale Netzwerke verstärkt gegen Desinformationen und Extremismus vorgehen, suchen Akteure nach neuen Verbreitungsmöglichkeiten. Dafür entdecken sie zunehmend ein bisher wenig bekanntes System, wie eine Studie zeigt.
  • 15.12.2022 17:14

    Fragwürdige AfD-Analyse zu Impffolgen

    Laut AfD-Bundestagsfraktion soll sich die Zahl der unerwarteten Todesfälle seit 2021 vervierfacht haben. Als Grund vermutet sie Nebenwirkungen der Corona-Impfungen. Die Datengrundlage lässt diesen Schluss jedoch nicht zu.
  • 22.11.2022 15:09

    Videos toter russischer Soldaten: Hinrichtungen oder vorgetäuschte Kapitulation?

    Russland hat ukrainischen Soldaten vorgeworfen, Kriegsgefangene hingerichtet zu haben. Allerdings ist in einem Video zu sehen, dass offenbar einer der russischen Gefangenen plötzlich das Feuer eröffnete. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 04.11.2022 10:05

    Fragwürdige "Schwerhörigenausweise" aus dem Netz

    Das Infektionsschutzgesetz sieht für den Herbst die Möglichkeit vor, Maskenpflichten einzuführen. Im Internet bestellbare Ausweise sollen es ermöglichen, diese zu umgehen - sind dafür aber laut Gesundheitsministerium nutzlos. Von Wulf Rohwedder.
  • 26.10.2022 15:09

    Studie zu Corona-Impfstoffen: Keine Beweise für vermehrte Nebenwirkungen

    Wieder einmal sorgt eine Studie über die Corona-Impfstoffe für Aufregung: Angeblich würden die Nebenwirkungen den Nutzen der Vakzine übersteigen. Doch an der Methodik üben Experten harsche Kritik. Von Pascal Siggelkow.
  • 19.10.2022 15:23

    Desinformation zu Corona: Fremdschutz durch Impfung war gegeben

    Im Netz verbreitet sich ein Video, das den Fremdschutz der Corona-Impfung zu Beginn der Impfkampagne infrage stellt. Dabei schützte die Impfung nachweislich auch vor einer Ansteckung und Weitergabe des Virus - anders als heute. Von P. Siggelkow.
  • 12.10.2022 17:20

    Migrationsforschung: "Pull-Faktoren werden deutlich überschätzt"

    Jedes Mal, wenn die Zahl der Geflüchteten in Deutschland steigt, wird in der Politik über die sogenannten Pull-Faktoren diskutiert. Dabei halten Migrationsexperten diese Theorie längst für überholt. Von Pascal Siggelkow.
  • 02.09.2022 17:00

    Debatte um Baerbock-Aussage: Eine pro-russische Kampagne?

    Baerbocks Aussage, die Sanktionen gegen Russland beizubehalten, "egal, was meine Wähler denken", entfachte eine heftige Debatte. Erste Analysen deuten auf eine gezielte pro-russische Desinformationskampagne hin. Von C. Reveland.
  • 17.08.2022 10:49

    Amnesty-Bericht: Nimmt die Ukraine zivile Opfer bewusst in Kauf?

    Ein Bericht von Amnesty International wirft dem ukrainischen Militär vor, Zivilisten zu gefährden. Kiew weist die Vorwürfe zurück. Was sagen andere Hilfsorganisationen und Experten dazu? Von Pascal Siggelkow.
  • 03.08.2022 14:44

    Nach Tod von Ärztin in Österreich: "Das ist gezielter Terror"

    Hetzkampagnen zielten darauf ab, sie mundtot zu machen - bis die Ärztin Kellermayr tot aufgefunden wurde. Expertinnen sprechen von Terror und gezielten Attacken, deren systemisches Problem dahinter oft nicht ernst genommen werde. Von C. Reveland.
  • 25.07.2022 19:13

    tagesthemen-Wetterkarte: Neues Design statt Manipulation

    Wieder einmal wird den öffentlich-rechtlichen Anstalten vorgeworfen, mit Wetterkarten die Hitze in Deutschland deutlich dramatischer darzustellen als noch vor ein paar Jahren. Der wahre Grund ist deutlich unspektakulärer.
  • 05.07.2022 10:19

    Warum gibt es so ein starkes Ost-West-Gefälle bei den Inzidenzen?

    Die Inzidenzen in den östlichen Bundesländern liegen derzeit klar unter denen anderswo. In Verschwörungskreisen wird das mit der niedrigeren Impfquote erklärt. Was sind die wahren Ursachen? Von A. Behrend und P. Siggelkow.
  • 24.05.2022 12:45

    Affenpocken-Simulation: Planspiele für den Ernstfall

    Seit Jahren werden Simulationen zum Verlauf von Pandemien durchgeführt, auch zu Affenpocken. Verschwörungsideologen vermuten dahinter gezielte Pläne. Dabei geht es um Vorbereitung für den Ernstfall, doch wie effektiv ist dies?
  • 10.05.2022 15:12

    Treten deutlich mehr Impfnebenwirkungen auf als angegeben?

    Einer Studie der Berliner Charité zufolge soll es 40 Mal häufiger zu schweren Impfnebenwirkungen bei Corona-Vakzinen kommen als vom PEI angegeben. Doch an der Methodik und dem Ergebnis gibt es starke Zweifel.
  • 06.05.2022 13:12

    Spermidin und Niclosamid - Keine Wundermittel gegen Corona

    Bereits 2020 sollen an der Charité Mittel entdeckt worden sein, die einen hohen Schutz gegen Coronainfektionen bieten. Das berichten zumindest diverse "Querdenker". Tatsächlich ist jedoch das Gegenteil der Fall. Von Wulf Rohwedder.
  • 28.04.2022 12:55

    Fake News unter seriöser Marke

    Angebliche Meldungen der tagesschau, des Spiegel, der BBC oder anderer seriöser Marken: Urheber von Fake News fälschen Nachrichtenseiten, um irreführende Inhalte zu tarnen. Von Patrick Gensing und Carla Reveland.
  • 01.03.2022 07:10

    Krieg in den sozialen Medien: Erst denken, dann teilen

    Rund um den Ukraine-Krieg kursieren in sozialen Medien neben vertrauenswürdigen Inhalten auch viele Gerüchte sowie nicht verifizierte Bilder und Videos. Worauf ist zu achten, um nicht auf mögliche Desinformation hereinzufallen?
  • 01.10.2021 06:05

    Idar-Oberstein: Reale Gewalt aus einer alternativen Welt

    Die Tötung eines 20-Jährigen in Idar-Oberstein durch einen Maskengegner hat viele Menschen erschüttert. Im faktenfinder-Podcast erklären Fachleute, warum eine alternative Wirklichkeit zu realer Gewalt führen kann.
  • 03.09.2021 06:00

    Attila Hildmann: Die falschen Propheten der Pandemie

    Attila Hildmann ist wohl das bekannteste Beispiel für Menschen, die in der Pandemie extrem abgedriftet sind. Im faktenfinder-Podcast erklären Fachleute, warum sich solche falschen Propheten in immer groteskeren Legenden verlieren.
  • 20.08.2021 06:01

    Die Hochwasser-Katastrophe und eine Flut von Fake News

    Allein eine Sprachnachricht mit einer Falschmeldung über 600 Kinder, die bei der Hochwasser-Katastrophe ums Leben gekommen seien, ist 300.000 mal aufgerufen worden. Im faktenfinder-Podcast erklären Fachleute, warum es so eine Flut an Fake News gab.
  • 18.06.2021 06:02

    Impfungen für Kinder: Wie gezielt Angst gemacht wird

    Impfungen für Kinder sind ein sensibles Thema, widersprüchliche Einschätzungen und Panikmache sorgen für Verunsicherung. Zudem kann das Thema zu schweren Konflikten in Familien führen, wie eine Jugendliche im faktenfinder-Podcast berichtet.
  • 04.06.2021 06:01

    Pressefreiheit: Medien als "Feinde des Volkes"?

    Sind die Medien gleichgeschaltet? Sollen sie systematisch desinformieren? Der Forscher Andreas Zick erklärt im faktenfinder-Podcast, Medien seien ein einfaches Feindbild, das oft mit anderen Vorurteilen verknüpft wird.
  • 20.05.2021 14:40

    Nahost-Demos: Kritik an Israel oder Antisemitismus?

    Parolen wie "Kindermörder Israel" seien antisemitisch, sagen die Fachleute Juliane Wetzel und Samuel Salzborn im faktenfinder-Podcast. Solche Motive knüpften an uralte Stereotypen an. Fake News spielen dabei eine zentrale Rolle.
  • 14.05.2021 06:00

    Klimawandel-Fakes: Was steckt dahinter?

    Wikinger, die Wein anbauen; Sonne, die für Klimawandel verantwortlich sei; Schneefall, der Beweise zur Erderwärmung widerlege: Im faktenfinder-Podcast klären Fachleute über irreführende Behauptungen zum Klima auf.
  • 29.04.2021 15:03

    Verbreitung von Fake News: Ältere besonders anfällig?

    Die Forscherin Pia Lamberty warnt im faktenfinder-Podcast, die ältere Generation werde übersehen, wenn es um die Bekämpfung von Fake News geht. Zudem müssten Medien klar benennen, was falsch sei.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.

Ausland
  • 03.03.2024 03:50

    Sechs Preise: Sängerin Raye dominiert die Brit Awards

    Die britische Singer-Songwriterin Raye hat bei den Brit Awards einen neuen Rekord aufgestellt: Die 26-Jährige gewann in sechs Kategorien - unter anderem den Preis für das beste Album des Jahres.
  • 03.03.2024 02:01

    Trump siegt bei Republikaner-Vorwahlen auch in Idaho und Missouri

    Donald Trump hat sich bei den Präsidentschafts-Vorwahlen der US-Republikaner auch in den Bundesstaaten Idaho und Missouri durchgesetzt. Wie lange wird seine einzig verbliebene Konkurrentin Haley noch durchhalten?
  • 02.03.2024 21:24

    Krieg in Nahost: USA werfen Hilfsgüter über Gaza ab

    An den schwarzen Fallschirmen hängen Pakete mit Nahrungsmitteln und Medikamenten. Transportflugzeuge des US-Militärs haben erstmals Hilfsgüter über dem Gazastreifen abgeworfen. Laut UN nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
  • 02.03.2024 18:22

    Frachter "Rubymar" nach Huthi-Angriff im Roten Meer gesunken

    Die "Rubymar" ist das erste Handelsschiff, das nach einem Raketenangriff der Huthi im Roten Meer gesunken ist. Die Miliz hatte den Frachter Mitte Februar beschossen, ein Ölteppich bildete sich. Nun könnte es noch schlimmer werden.
  • 02.03.2024 17:51

    Kommentar zum Iran: Boykottierte Wahl-Show

    Die Iraner sollten ein neues Parlament und den Expertenrat wählen. "Sollten", denn wohl die Mehrheit blieb fern - vor allem aus Protest. Denn die Wahlen sind eine große Show unter der Regie des Regimes, meint Karin Senz.
  • 02.03.2024 16:10

    Europawahl: Schmit zum Spitzenkandidaten der Sozialdemokraten gewählt

    In Deutschland zählt er noch nicht zu den bekannten Gesichtern: Nicolas Schmit. Die europäischen Sozialdemokraten wählten den Luxemburger zum Spitzenkandidaten. Im Juni soll er gegen EVP-Konkurrentin von der Leyen antreten.
  • 02.03.2024 16:02

    Vor der Wahl in Portugal: Soziale Unzufriedenheit trotz Wachstum

    Portugals Wirtschaft boomt. Trotzdem sind viele Menschen unzufrieden, weil sie von dem Wachstum kaum etwas spüren. Das dürfte sich auch auf die anstehenden Neuwahlen auswirken. Von Sebastian Kisters.
  • 02.03.2024 15:06

    Blizzard legt Teile des US-Bundesstaats Kalifornien lahm

    Ein Wintersturm hat Teile des US-Bundesstaats Kalifornien in eine dicke Schneedecke gehüllt. In Zehntausenden Haushalten fiel der Strom aus. Lebensgefährliche Verhältnisse drohen im Sierra-Nevada-Gebirge.
  • 02.03.2024 13:55

    Geringe Wahlbeteiligung im Iran zeichnet sich ab

    Schon 2020 lag die Wahlbeteiligung im Iran historisch niedrig. Nun wird ein neuer Tiefstand erwartet, womöglich von nur rund 41 Prozent. Ersten Ergebnissen zufolge liegen Erzkonservative in Führung - zumindest in Teheran.
  • 02.03.2024 13:06

    Gewalt gegen Frauen rüttelt Österreich auf

    In Österreich sind innerhalb weniger Tage mehrere Morde und andere Gewalttaten an Frauen verübt worden. Opferschutzverbände sind entsetzt und fordern mehr Schutz. Nun will die Regierung nachbessern. Von Silke Hahne.
  • 02.03.2024 12:23

    Öffentliche Trauer um Nawalny dauert an

    Auch am Tag nach Nawalnys Beerdigung in Moskau nehmen Menschen weiter Abschied von dem russischen Kremlgegner. Am Friedhof war die Lage ruhig. Im ganzen Land sollen am Freitag mehr als 100 Menschen festgenommen worden sein.
  • 02.03.2024 10:35

    Luxemburger Schmit soll Sozialdemokraten in die Europawahl führen

    Die europäischen Sozialdemokraten wollen den Luxemburger Nicolas Schmit heute zum Spitzenkandidaten für den EU-Wahlkampf küren. Wer ist der Mann, und mit welchen Themen will die PES um Wähler werben? Von P. Vorreiter.
  • 02.03.2024 08:39

    Mode-Ikone Iris Apfel gestorben

    Große runde Brille, auffällige Armreifen und Ketten, bunte Outfits - so wurde Iris Apfel als Mode-Ikone bekannt. Nun ist die gebürtige New Yorkerin mit 102 Jahren gestorben.
  • 02.03.2024 08:04

    China will noch einmal im Ukraine-Krieg vermitteln

    Der erste Anlauf blieb ohne Erfolg, nun soll Chinas Top-Diplomat Li erneut nach Russland und in die Ukraine reisen, um zu vermitteln. Auch wenn China sich neutral gibt - Beobachter sehen das anders. Von Benjamin Eyssel.
  • 02.03.2024 07:05

    Nicaragua verklagt Deutschland wegen Unterstützung von Israel

    Weil Deutschland Israel politisch und militärisch unterstützt und UNRWA-Gelder gesperrt hat, hat Nicaragua die Bundesrepublik vor dem Internationalen Gerichtshof verklagt. Der Vorwurf: Begünstigung zum Völkermord.
  • 02.03.2024 03:34

    USA wollen Hilfsgüter über Gazastreifen abwerfen

    Jordanien und Ägypten bringen bereits Hilfslieferungen auf dem Luftweg in den Gazastreifen. Nun planen auch die USA Abwürfe von Hilfsgütern. Ob das wirklich etwas an der Lage ändert, ist offen.
  • 01.03.2024 23:29

    Ukraine-Liveblog: ++ Selenskyj und Rutte schließen Sicherheitsabkommen ++

    Auch die Niederlande haben eine Sicherheitsvereinbarung mit der Ukraine getroffen. Nach Einschätzung Großbritanniens konnte Russland die Rüstungsproduktion hochfahren. Die Entwicklungen im Liveblog.
  • 01.03.2024 23:28

    Nahost-Liveblog: ++ USA wollen Hilfsgüter über Gaza abwerfen ++

    US-Präsident Biden hat einen Abwurf humanitärer Hilfsgüter aus der Luft in den Gazastreifen angekündigt. Die EU-Kommission will weitere 68 Millionen Euro als Soforthilfe für die Palästinenser zahlen. Die Entwicklungen im Liveblog.
  • 01.03.2024 22:20

    ARD-Korrespondentin Ina Ruck zur Beerdigung Nawalnys

    Trotz angedrohter Konsequenzen kamen in Moskau Tausende zur Beerdigung Nawalnys. Das zeige unter anderem, dass sich eine relativ große Gruppe ein anderes Land wünsche, sagt ARD-Korrespondentin Ina Ruck.
  • 01.03.2024 21:06

    Offenbar Dutzende Festnahmen nach Trauerfeier für Nawalny

    Nach der Beisetzung des Kremlkritikers Nawalny sind in Russland offenbar etliche Menschen festgenommen worden: Laut einer Nichtregierungsorganisation gab es mehr als 100 Festnahmen. Kanzler Scholz würdigte den Mut der Menschen.
  • 01.03.2024 19:30

    Parlamentswahl im Iran: Ein Urnengang ohne echte Hoffnung

    Etwa 60 Millionen Menschen waren im Iran aufgerufen, ein neues Parlament und den Expertenrat zu wählen. Während Regierungstreue wählen gingen, boykottierten Oppositionelle den Urnengang. Beobachter rechnen mit einer niedrigen Wahlbeteiligung. Von B. Weber.
  • 01.03.2024 19:03

    Beisetzung Nawalnys: "Ich konnte nicht anders - ich musste kommen"

    Trotz eines großen Polizeiaufgebots haben sich in Moskau Tausende Bürger von Alexej Nawalny verabschiedet. Vor einer Kirche skandierten sie seinen Namen und sprachen von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Von B. Blaschke.
  • 01.03.2024 18:35

    Nach dem tödlichen Vorfall in Gaza-Stadt steigt der Druck auf Israel

    International fallen die Reaktionen eindeutig aus: Israel soll aufklären, warum es bei einem Ansturm auf Hilfsgüter in Gaza-Stadt zur Katastrophe gekommen ist. Vor allem Deutschland und die USA drängen auf Antworten.
  • 01.03.2024 16:28

    Paris wirft Moskau "Bettwanzen-Panikmache" vor

    Im Sommer 2023 waren in Frankreich die Bettwanzen los - zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. Die französische Regierung vermutet inzwischen, dass Russland hier gezielt Panik geschürt hat.
  • 01.03.2024 14:45

    Frankreich: Klarsfeld adelt Le Pens Partei

    Fast sein ganzes Leben hat Serge Klarsfeld damit verbracht, Nazi-Kriegsverbrecher aufzuspüren. Doch nun spricht ausgerechnet er die Partei Le Pens davon frei, rechtsextrem zu sein. Das kommt für sie einem Geschenk gleich. Von Julia Borutta.
  • 01.03.2024 14:41

    Tausende Menschen bei Nawalnys Beerdigung

    Bei einer Trauerfeier für Alexej Nawalny haben in Moskau Tausende Menschen von dem verstorbenen Kremlkritiker Abschied genommen. Auch Rufe gegen Putin wurden laut. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.
  • 01.03.2024 12:34

    Mehr als 40 Tote bei Brand in Einkaufszentrum in Bangladesch

    Bei einem Brand in einem sechsstöckigen Einkaufszentrum in der Hauptstadt von Bangladesch sind mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen. Laut Feuerwehr wurden viele Besucher vom Feuer eingeschlossen.
  • 01.03.2024 11:16

    Trauerfeier und Beerdigung von Nawalny in Moskau

    Der Kremlkritiker Nawalny soll heute in Moskau beigesetzt werden. An der Kirche versammelten sich bereits mehrere Menschen. Beobachter befürchten, dass die Polizei Anhänger des Verstorbenen festnehmen könnte.
  • 01.03.2024 10:40

    Tote bei Verteilung von Hilfsgütern in Gaza - was bisher bekannt ist

    Tote und Verletzte bei der Verteilung von Hilfsgütern in Gaza - das scheint gesichert. Über die genauen Umstände herrscht allerdings Unklarheit. Wie beschreiben die Hamas und Israel die Ereignisse? Ein Überblick.
  • 01.03.2024 08:54

    Trump und Biden versuchen, an Grenze mit Migrationspolitik zu punkten

    Migration spielt im US-Wahlkampf eine wichtige Rolle: US-Präsident Biden und sein potenzieller Herausforderer Trump haben parallel die Grenze zu Mexiko besucht, um sehr unterschiedliche Botschaften zu senden. Von Sebastian Hesse.
  • 01.03.2024 07:41

    G20-Treffen der Finanzminister endet ohne Abschlusserklärung

    Bei ihrem Treffen in São Paulo haben sich die Finanzminister der G20-Staaten nicht auf eine Abschlusserklärung einigen können. Vor allem was die Bewertung der Kriege in der Ukraine und im Nahen Osten angeht, hat es keinen Konsens gegeben.
  • 01.03.2024 07:13

    UN-Sicherheitsrat zu Gaza: Ratlosigkeit und ein dringender Appell

    Hinter verschlossener Tür hat sich der UN-Sicherheitsrat mit dem tödlichen Vorfall in Gaza befasst - begleitet von Ratlosigkeit. Ob eine geforderte Untersuchung Klarheit bringen kann, ist ungewiss. Von Antje Passenheim.
  • 01.03.2024 07:00

    Nach tödlichem Vorfall in Gaza: Rufe nach Untersuchung

    Nach dem tödlichen Vorfall rund um einen Hilfskonvoi in Nord-Gaza gibt es international Rufe nach einer unabhängigen Untersuchung. Besonders aus Frankreich gibt es nach Berichten von Schüssen auf hilfesuchende Zivilisten Kritik an Israel.
  • 01.03.2024 06:01

    Iran wählt neues Parlament: Viele werden wohl Boykottaufruf folgen

    Im Iran wird heute ein neues Parlament gewählt. Doch große Teile der Bevölkerung wollen die Abstimmung boykottieren. Wut und Frust über Repressionen und die schlechte wirtschaftliche Lage gehen quer durch die Gesellschaft. Von K. Willinger.
  • 01.03.2024 04:40

    Haushaltsstreit: US-Kongress wendet Shutdown vorerst ab

    In den USA hat der Kongress einen teilweisen Regierungsstillstand verhindert. Das verabschiedete Gesetz ist aber nur eine Übergangslösung. Der monatelange Haushaltssstreit schwelt weiter.
  • 29.02.2024 21:27

    Nach tödlichem Vorfall in Gaza: USA wollen auf Antworten drängen

    Der Vorfall rund um eine Hilfsgüterlieferung nach Nord-Gaza mit vielen Toten sorgt für scharfe Kritik und wirft viele Fragen auf. Ägypten spricht von einem "abscheulichen Verbrechen", der UN-Sicherheitsrat wurde einberufen.
  • 29.02.2024 19:51

    Appell an Russland: "Transnistrien fühlt sich unter Druck"

    Russland plant nach Einschätzung der Osteuropa-Expertin Douglas derzeit keine Annexion Transnistriens. Den Hilferuf der abtrünnigen Teilrepublik an Moskau wertet sie als Reaktion auf jüngste Schritte der Republik Moldau.
  • 29.02.2024 19:15

    Chefredakteur der "Nowaja Gaseta" in Russland festgenommen

    Sergej Sokolow ist Chefredakteur der unabhängigen russischen Zeitung "Nowaja Gaseta". Nun wurde der Journalist festgenommen und zu einer Geldstrafe verurteilt. Er soll in einem Text die russische Armee diskreditiert haben.
  • 29.02.2024 19:15

    Athen erlaubt Tauchen an drei Stellen mit archäologischen Funden

    Unzählige Wracks mit Artefakten aus dem Altertum liegen in der Ägäis am Meeresgrund. Aus Angst vor Diebstahl durften bisher nur Experten die Stätten besuchen - nun soll es an drei Stellen Hobbytauchern ermöglicht werden.
  • 29.02.2024 17:45

    Viele Tote bei Verteilung von Hilfsgütern in Gaza

    In Gaza-Stadt ist es bei einem Ansturm auf Hilfsgüter zur Eskalation gekommen. Medien berichten über Schüsse. Die Gesundheitsbehörde in Gaza meldet mehr als 100 Tote. Noch ist vieles unklar, zum Vorfall gibt es unterschiedliche Angaben.
  • 29.02.2024 17:03

    Trump und Biden machen Wahlkampf an der US-Grenze in Texas

    US-Präsident Biden und sein potenzieller Gegenkandidat Trump reisen zu Wahlkampfveranstaltungen an die Grenze zu Mexiko. Begegnen werden sie sich nicht, aber sie werden um Schlagzeilen beim Thema Einwanderung konkurrieren. Von Ralf Borchard.
  • 29.02.2024 16:17

    Einschätzung zu Putin: "Eindeutig eine Wahlkampfrede"

    Eine Drohung an den Westen und Geld für die eigenen Bürger: Putins Rede war nicht nur sehr lang - der Kreml-Chef habe auch auffällig viele Versprechungen an die russische Bevölkerung gemacht, sagt ARD-Korrespondentin Ina Ruck.
  • 29.02.2024 15:19

    Polen: EU-Kommission genehmigt Freigabe von 137 Milliarden Euro

    137 Milliarden Euro hatte die EU-Kommission im Streit um die Rechtsstaatlichkeit in Polen eingefroren. Weil die neue Regierung geforderte Reformen eingeleitet hat, sollen die Gelder nun freigegeben werden.
  • 29.02.2024 14:42

    Putin warnt Westen vor Truppeneinsatz in Ukraine

    Russlands Präsident Putin hat seine Rede zur Lage der Nation genutzt, um erneut den Angriffskrieg gegen die Ukraine zu rechtfertigen. Zudem warnte er den Westen vor dem Einsatz von Bodentruppen. Für die Bürger gab es Wahlkampfversprechen.
  • 29.02.2024 13:44

    Nach Anschlag 2018: Terrorprozess in Straßburg begonnen

    Mehr als fünf Jahre nach dem tödlichen Messer- und Schusswaffenangriff am Rande eines Weihnachtsmarkts in Straßburg stehen vier mutmaßliche Helfer vor Gericht. Der islamistische Attentäter wurde kurz nach der Tat getötet.
  • 29.02.2024 12:57

    Künstler fordern Ausschluss Israels von Biennale

    Tausende Menschen, unter ihnen viele Künstler, fordern den Ausschluss Israels von der diesjährigen Kunstbiennale in Venedig. Dafür wurde ein offener Brief online gestellt. Italiens Regierung wies den Appell zurück. Von Elisabeth Pongratz
  • 29.02.2024 12:41

    Mitch McConnell: Der Strippenzieher geht - freiwillig?

    Fraktionschef McConnell hat als Hardliner unter den Konservativen mehreren US-Präsidenten das Leben schwer gemacht und Ex-Präsident Trump treu gedient. Doch dann kam es über den Kapitolsturm zum Bruch. Nun zieht sich McConnell zurück. Von S. Hesse.
  • 29.02.2024 09:05

    US-Komiker Richard Lewis gestorben

    Hollywood trauert um Richard Lewis. Man verliere einen "unglaublich lustigen" wie lieben Menschen - so formulieren es Kolleginnen und Kollegen des US-Schauspielers. Er starb im Alter von 76 Jahren nach einem Herzinfarkt.
  • 29.02.2024 09:01

    Neuseelands Regierung kippt Anti-Tabak-Gesetz

    Bis 2025 wollte Neuseeland per Gesetz rauchfrei werden. Nun hat die konservative Regierung den Entwurf der Vorgängerregierung gekippt - auch um Steuersenkungen zu finanzieren. Wissenschaftler sind entsetzt.
  • 29.02.2024 02:50

    US-Supreme-Court befasst sich mit Immunität von Trump

    Der Oberste Gerichtshof der USA will sich mit der Immunität von Ex-Präsident Trump beschäftigen. Damit ist der Hauptprozess gegen den Republikaner vorerst auf Eis gelegt. Gleichzeitig droht Trump im Bundesstaat Illinois weiterer Ärger.
  • 28.02.2024 21:58

    Das Parlament in Ghana hat ein Anti-LGBTQ-Gesetz beschlossen

    Lesben, Schwulen und queeren Menschen in Ghana drohen künftig härtere Haftstrafen als bisher. Das Parlament verabschiedete ein entsprechendes Gesetz. Selbst Unterstützer sollen nun bestraft werden. Menschenrechtler protestieren dagegen.
  • 28.02.2024 19:49

    "Made in Italy"-Gymnasien: Eine Schule für den Stolz auf Italien

    In Italien geht bald ein neuer Schultyp an den Start. Die sogenannten "Made in Italy"-Gymnasien sollen italienische Errungenschaften "aufwerten". Kritiker sehen darin ein identitäres Imageprojekt Melonis. Von J.Seisselberg.
  • 28.02.2024 19:10

    Haiti wartet verzweifelt auf die internationale Polizeimission

    Mit jedem Monat nimmt die Gewalt in Haiti zu. Doch eine geplante internationale Polizeimission unter Führung Kenias wurde vom Oberste Gerichtshof des Landes gestoppt. Ist das Vorhaben gescheitert - oder gibt es eine Alternative? Von A. Demmer
  • 28.02.2024 18:40

    Separatisten in Transnistrien bitten offenbar Russland um "Schutz"

    Lange schon befürchtet Moldau eine russische Aggression im Separatistengebiet Transnistrien. Nun wenden sich die dortigen Machthaber direkt an Moskau und bitten offenbar um "Schutz". Der Kreml bezeichnet dies als "Priorität".
  • 28.02.2024 17:52

    UN-Bericht: Weltweite Müllberge wachsen weiter

    Rund 65 Prozent mehr Abfall weltweit bis 2050: Das prognostiziert eine aktuelle Studie des UN-Umweltprogramms. Die Experten warnen vor massiven Folgen dieser Entwicklung für Gesundheit und Wirtschaft.
  • 28.02.2024 16:42

    Medizinchecks für Autofahrer werden Sache der EU-Staaten

    Lange wurden die verpflichtende Gesundheitstests für Führerscheinbesitzer in der EU diskutiert. Nun hat das EU-Parlament entschieden: Die Staaten können selbst über die Einführung solcher Überprüfungen entscheiden.
  • 28.02.2024 15:53

    Fregatte "Hessen" wehrt erstmals Huthi-Angriff im Roten Meer ab

    Die Deutsche Marine beteiligt sich im Roten Meer am Schutz der zivilen Handelsschifffahrt. Nun schoss die Fregatte "Hessen" erstmals scharf und zerstörte zwei Drohnen der jemenitischen Huthi-Miliz.
  • 28.02.2024 14:39

    Von der Leyen will eingefrorenes russisches Geld für Waffen nutzen

    Schon seit Langem wird gefordert, Gewinne aus eingefrorenem russischen Kapital an die Ukraine weiterzuleiten. EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen will mit dem Geld nun Waffen für das angegriffene Land kaufen.
  • 28.02.2024 14:38

    Rede vor EU-Parlament: Nawalnaja ruft zum Kampf gegen Putin auf

    Die Witwe des verstorbenen Kremlkritikers Nawalny hat Russlands Machthaber Putin erneut schwere Vorwürfe gemacht. In einer Rede von dem EU-Parlament rief sie dazu auf, weiter gegen das "Monster" vorzugehen. Von J. Mayr.
  • 28.02.2024 14:16

    Israelis an Grenze zum Libanon: "Regierung verliert den Norden"

    Die Lage an Israels Grenze zum Libanon ist angespannt wie seit Wochen nicht mehr. Für die Israelis, die dort ihre Häuser verlassen mussten, ist die Perspektivlosigkeit schwer zu ertragen. Von J.-C. Kitzler.
  • 28.02.2024 13:57

    Lieferkettengesetz findet unter EU-Staaten erneut keine Mehrheit

    Das Lieferkettengesetz soll verhindern, dass Unternehmen von Kinder- oder Zwangsarbeit profitieren. Doch unter den EU-Staaten gibt es weiter keine Mehrheit für das Vorhaben - unter anderem weil Deutschland sich enthielt.
  • 28.02.2024 12:45

    Indien stellt Astronauten für Weltraumflug vor

    Indien will einen festen Platz in der Riege der Raumfahrtnationen einnehmen. Nach den Sonden zum Mond und in Richtung Sonne soll nun ein bemannter Flug folgen. Die Astronauten für die Mission stehen fest. Von P. Hornung.
  • 28.02.2024 12:34

    Nach Vorwahlen in Michigan: "Noch viel Arbeit für beide"

    Nach der Vorwahl im US-Bundesstaat Michigan seien die Weichen zwar sowohl für Biden als auch für Trump gestellt, sagt Politikberater van de Laar. Beide Kandidaten müssten aber noch um den Rückhalt in ihren Parteien kämpfen.
  • 28.02.2024 12:04

    EU registriert mehr als eine Million Asylanträge in 2023

    Die Zahl der Asylanträge in den EU-Staaten, Norwegen und der Schweiz ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. 1,1 Millionen Menschen suchten Schutz. Die meisten Antragsteller kommen aus Syrien und Afghanistan. Das Hauptzielland ist weiterhin Deutschland.
  • 28.02.2024 10:29

    Mord an Jam Master Jay: US-Gericht spricht Angeklagte schuldig

    Über Jahrzehnte hatte der Mord an DJ Jam Master Jay von der Rap-Gruppe Run D.M.C. Ermittler vor ein Rätsel gestellt. Nun wurden zwei ehemalige Freunde des Musikers in New York schuldig gesprochen.
  • 28.02.2024 07:26

    Mehrere Waldbrände in Texas außer Kontrolle

    Im US-Bundesstaat Texas sind mehrere Waldbrände außer Kontrolle geraten. Gouverneur Abbott erklärte 60 Bezirke zum Katastrophengebiet. Die Flammen bedrohen auch eine Anlage, die Nuklearwaffen demontiert.
  • 28.02.2024 06:52

    Vorwahlen in Michigan: Zwei klare Siege - aber einer mit Makel

    Einige Wähler im wichtigen Swing State Michigan sind mit Bidens Nahost-Politik unzufrieden - das haben sie ihm bei der Vorwahl gezeigt. Trotzdem war sein Sieg ungefährdet - genau wie der Trumps bei den Republikanern. Von S. Hesse.
  • 27.02.2024 19:15

    Ukraine zunehmend in der Defensive

    Das ukrainische Militär hat sich aus zwei weiteren Dörfern in der Nähe von Awdijiwka zurückgezogen. Das liegt auch am Munitionsmangel. Die Hilfen aus den USA fehlen. US-Präsident Biden wandte sich erneut an den Kongress.
  • 27.02.2024 17:53

    Kommentar zu Macron-Vorstoß: Ein reines Ablenkungsmanöver

    Bislang galt: Die NATO unterstützt die Ukraine mit Waffen, keinesfalls mit Soldaten. Frankreichs Präsident Macron hat sich nun über diesen Konsens hinweggesetzt - um die eigene Schwäche zu kaschieren. Ein Skandal, meint Helga Schmidt.
  • 27.02.2024 17:41

    Was hinter Macrons Vorstoß zu Bodentruppen steckt

    Die NATO, andere EU-Staaten und die eigene Opposition: Macrons Gedankenspiel über Bodentruppen in der Ukraine erntet ausnahmslos Kritik. Was bezweckt Frankreichs Präsident mit seinem Vorstoß? Von Julia Borutta.
  • 27.02.2024 17:24

    Russischer Menschenrechtler Orlow zeigt sich nach Urteil unbeugsam

    Zwei Jahre und sechs Monate muss der russische Menschenrechtler Orlow in Haft. In seinem Schlusswort erinnert er an die Unbeherrschbarkeit der Geschichte. Seine Unterstützer sehen in dem Urteil eine Botschaft. Von Ina Ruck.
  • 27.02.2024 16:28

    EU-Parlament stimmt mit knapper Mehrheit für Naturschutzgesetz

    In der EU sollen künftig mehr Bäume gepflanzt sowie Moore und Flüsse in ihren natürlichen Zustand zurückversetzt werden. Das hat das EU-Parlament mit knapper Mehrheit beschlossen - trotz massiver Kritik von Landwirten.
  • 27.02.2024 16:07

    Katar dämpft Bidens Optimismus zu Waffenruhe in Nahost

    Beim Besuch einer Eisdiele sagte US-Präsident Biden, dass er eine Waffenruhe zwischen Israel und Hamas ab Montag für möglich halte. Vermittler Katar dämpft Bidens Optimismus. Hat sich der US-Präsident im Datum geirrt?
  • 27.02.2024 15:36

    ECOWAS hebt Sanktionen auf: Wie die Wirtschaftsgemeinschaft einknickte

    Mit Druck und strengen Sanktionen wollte die Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS Putschisten in gleich mehreren westafrikanischen Staaten zum Rückzug zwingen. Inzwischen ist das Vorhaben komplett gescheitert. Von J.-M. Magro.
  • 27.02.2024 13:32

    Hohe Haftstrafen für niederländische Drogenbande

    In den Niederlanden sind Mitglieder einer Drogenbande zu teils lebenslanger Haft verurteilt worden. Den Angeklagten wurden unter anderem Auftragsmorde zur Last gelegt. Auch der mutmaßliche Chef erhielt die Höchststrafe.
  • 27.02.2024 13:14

    Urteil gegen Menschenrechtler: Auch Orlow muss in Haft

    Nun auch Oleg Orlow: Ein russisches Gericht hat den Menschenrechtler Orlow zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt - wegen Diskreditierung der Armee. In seinem Schlusswort prangerte er die Verhältnisse in Russland an. Von B. Blaschke.
  • 27.02.2024 10:15

    Peru ruft wegen gestiegener Zahl von Dengue-Infektionen Gesundheitsnotstand aus

    Das Dengue-Virus wird durch Mücken übertragen und kommt vor allem in Tropen und Subtropen vor - wie in Peru. In dem südamerikanischen Land steigen die Infektionszahlen. Die Regierung ist besorgt.
  • 27.02.2024 09:58

    Radio Free Asia: Massenfestnahmen nach Protesten in Tibet

    In Tibet sollen nach Berichten des Senders Radio Free Asia nach Protesten mehr als 1.000 Menschen festgenommen, verhört und einige geschlagen worden sein. Auslöser der Proteste ist offenbar ein geplanter Staudamm. Von Eva Lamby-Schmitt.
  • 27.02.2024 09:15

    Macron schließt Einsatz von Bodentruppen in Ukraine nicht aus

    Bei einer Hilfskonferenz in Paris haben über 20 Länder mehr und schnellere Hilfe für die Ukraine beschlossen. Auch der Einsatz von westlichen Bodentruppen wird inzwischen nicht mehr ausgeschlossen.
  • 27.02.2024 08:20

    Lage der Krimtataren: "Tiefe Spuren" von zehn Jahren Besatzung

    Die völkerrechtswidrige Annexion der Krim vor zehn Jahren veränderte auch das Leben der Krimtataren massiv. Viele verließen seither ihre Heimat, wurden enteignet oder in Gefängnisse gesteckt. Heute sehen sie ihre Kultur bedroht. Von B. Virnich.
  • 27.02.2024 06:27

    Schweden und die NATO: "In der Ostsee sind wir die Experten"

    Schwedens Beitritt zur NATO verändert die militärischen Verhältnisse in Nordeuropa und insbesondere im Ostseeraum. Was genau trägt das Land künftig zur NATO bei - und wer profitiert im Bündnis davon? Von J. Wäschenbach.
  • 27.02.2024 05:24

    US-Präsident bei Vorwahlen unter Druck: "Lasst Biden fallen!"

    Für US-Präsident Biden sollten die heutigen Michigan-Vorwahlen eine Formsache sein. Doch die Stimmung ist schlecht. Dort leben Hunderttausende Muslime und arabischstämmige Amerikaner. Und sie hadern mit ihm. Von K. Brand.
  • 26.02.2024 20:21

    Sulyok zum neuen Staatspräsidenten Ungarns gewählt

    Ungarns Parlament hat ein neues Staatsoberhaupt gewählt: den Verfassungsrichter Tamas Sulyok. Seine Vorgängerin war zurückgetreten, weil sie einen Mann begnadigt hatte, der in einen Fall von sexualisierter Gewalt gegen Kinder verwickelt war.
  • 26.02.2024 18:44

    Keine Cholera auf Kreuzfahrtschiff vor Mauritius

    Nach einem Cholera-Verdacht auf der "Norwegian Dawn" haben die mauritischen Behörden Entwarnung gegeben. Passagiere an Bord dürfen das Schiff demnach am Dienstagmorgen verlassen.
  • 26.02.2024 15:34

    Burkina Faso: Mehrere Tote nach Angriffen auf Kirche und Moschee

    Bei Angriffen auf eine Kirche und eine Moschee in Burkina Faso sind zahlreiche Menschen getötet worden. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist noch unklar. Dem Sicherheitsapparat zufolge wurden mehr als 100 Dschihadisten "neutralisiert".
  • 26.02.2024 15:18

    Ein Jahr nach Bootsunglück vor Italien bleibt die Frage der Schuld

    Mehr als 90 Migranten sind bei einem Bootsunglück vor der Küste Italiens vor einem Jahr gestorben. Gegen Mitarbeiter der Küstenwache wird bereits ermittelt. Aber auch der Regierung wird eine Mitschuld vorgeworfen. Von Jörg Seisselberg.
  • 26.02.2024 14:07

    Nawalny-Team berichtet von Plan zum Gefangenenaustausch

    Kremlkritiker Nawalny sollte bei einem Gefangenenaustausch freikommen: Das berichtet sein Team in einem auf YouTube veröffentlichten Video. Demnach waren die Verhandlungen zum Austausch gegen den "Tiergartenmörder" weit fortgeschritten.
  • 26.02.2024 13:48

    Treffen der EU-Agrarminister: "Feldarbeit statt Papierarbeit"

    Pestizide und Flächennutzung: Die EU ist den Bauern bereits entgegengekommen. Minister Özdemir will zudem Bürokratie abbauen. Das Treffen mit seinen Amtskollegen wird dennoch von Protesten begleitet. Von Paul Vorreiter.
  • 26.02.2024 13:19

    Mongolei: Hunderttausende Herdentiere verenden im Extremwinter

    Die Mongolei hat mit den Folgen von Schnee- und Eiskatastrophen zu kämpfen. Mehr als anderthalb Millionen Herdentiere starben bereits in diesem Winter. Durch das extreme Wetter findet das Vieh kein Futter mehr.
  • 26.02.2024 11:50

    Palästinensische Regierung im Westjordanland reicht Rücktritt ein

    International wurde sich bereits dafür ausgesprochen, die palästinensische Autonomiebehörde zu erneuern. Nun ist die Regierung im Westjordanland zurückgetreten - und dürfte sich neu aufstellen. Von J.-C. Kitzler.
  • 26.02.2024 08:38

    Cholera-Verdacht: Tausende sitzen auf Kreuzfahrtschiff fest

    Der Süden Afrikas kämpft mit einem massiven Cholera-Ausbruch. Der Verdacht auf Cholera auf einem Kreuzfahrtschiff bereitet den Behörden auch in Mauritius Sorgen. Sie verwehrten fast 2.200 Passagieren, von Bord zu gehen.
  • 26.02.2024 04:11

    Vor Rafah-Offensive: Israels Militär legt Kriegskabinett Einsatzpläne vor

    Israel bereitet nach eigenen Angaben eine Offensive in Rafah vor. Nun hat das Militär einen Plan für eine Evakuierung von Zivilisten aus Kampfgebieten vorgelegt. Doch Details nannte die Regierung nicht.
  • 26.02.2024 00:20

    Warum polnische Bauern die Grenze nach Deutschland blockieren

    Noch immer geht nichts am deutsch-polnischen Grenzübergang bei Frankfurt an der Oder. Die polnischen Bauern protestieren gegen Umweltschutzmaßnahmen der EU - und gegen Getreideimporte aus der Ukraine. Von Sabina Matthay.
  • 26.02.2024 00:19

    Baerbock in der Ukraine: Trümmer, Träume und ein Drohnenalarm

    Zwei Tage lang besucht Außenministerin Baerbock die Ukraine. Die Politikerin will damit ein Zeichen der Unterstützung senden. Doch dann holt sie der Kriegsalltag ein - und die Dienstreise endet abrupt. Von Georg Schwarte.
  • 25.02.2024 16:10

    Der Ganges in Indien: Giftige Brühe oder heiliges Wasser?

    Varanasi gilt als Indiens heiligste Stadt, und durch sie fließt Indiens längster Fluss. Hindus glauben traditionell an die heilende Wirkung des Ganges - obwohl dessen Wasser hier extrem verschmutzt ist. Von O. Mayer.
  • 25.02.2024 08:47

    Achillesferse der NATO: Baltikum fürchtet möglichen Angriff Russlands

    Die Sorge ist groß in Estland, Lettland und Litauen, dass Russland auch sie angreifen wird. Und so werden dort ernste Vorbereitungen zur Verteidigung des Baltikums getroffen. Von Julia Wäschenbach.
  • 25.02.2024 05:08

    Faeser reist zu Beratungen zu Drogenkriminalität nach Südamerika

    Drogenkartelle haben Südamerika fest im Griff. Zunehmend schwappt deren Gewalt auch nach Europa über. Wie das verhindert werden kann, will Bundesinnenministerin Faeser in den kommenden Tagen vor Ort klären. Von Ina Rottscheidt.
  • 25.02.2024 05:05

    "Wahlen in Belarus sind nichts weiter als eine Farce"

    Heute wird in Belarus ein neues Parlament gewählt - wobei die Wahl weder frei noch fair sein dürfte: Oppositionelle sind entweder ins Ausland geflohen oder im Gefängnis. Von Frank Aischmann.
  • 25.02.2024 00:09

    Jemen: USA und Großbritannien greifen erneut Huthi-Stellungen an

    Erneut haben die USA und Großbritannien Stellungen der Huthi im Jemen bombardiert. Zu den Zielen zählten nach US-Angaben unterirdische Waffenlager, Drohnen und Radaranlagen der Miliz.
  • 24.02.2024 14:29

    Zwei Jahre Vollinvasion: "Die Ukraine muss in die Defensive gehen"

    Munitionsmangel zwingt die ukrainische Armee dazu, im Krieg gegen Russland in die Defensive zu gehen, sagt der Militäranalyst Hendrik Remmel. Wie aber kann die Ukraine in die Offensive kommen - und was versteht der Westen unter einem Sieg Kiews?
  • 24.02.2024 11:13

    Krieg gegen die Ukraine: Mehrere Politiker zu Solidaritätsbesuch in Kiew

    Der Angriff Russlands auf die Ukraine jährt sich zum zweiten Mal. Mehrere Politiker, darunter EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen, sind zu einem Solidaritätsbesuch nach Kiew gereist. Außerdem gibt es in vielen Ländern Gedenkveranstaltungen.
  • 24.02.2024 05:42

    Vereinte Nationen: Außenminister fordern Ende des russischen Krieges

    Zum zweiten Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine haben Dutzende Außenminister in New York ein Ende der Aggression gefordert. Sie waren zu den Vereinten Nationen gekommen, wo der Tag ganz im Zeichen des Krieges stand. Von C. Voß.
  • 24.02.2024 05:37

    Zwei Jahre Ukraine-Krieg: Schatten über dem Leben der Menschen

    Vor zwei Jahren begann der Krieg, der die Ukraine verändert hat: Zehntausende starben, Millionen sind auf der Flucht. Das Zusammengehörigkeitsgefühl ist groß, doch Erschöpfung und Misstrauen wachsen. Von R. Barth.
  • 22.02.2024 13:33

    Rettungsteams im Donbass: "Ich denke nicht weiter als einen Tag"

    Schädel-Hirn-Trauma, zerfetzte Organe, gebrochene Knochen: Das ist der Alltag für ukrainische Ärzte an der Front im Donbass, wenn sie verletzte Soldaten retten. Eine zunehmende Gefahr sind russische Gaskampfstoffe. Von A. Beer.
  • 22.02.2024 10:52

    Wehrpflicht in Myanmar: Kampf für oder gegen die Junta?

    Myanmars Junta hat die Wehrpflicht eingeführt. Es ist ein Schritt, der ihre Schwäche angesichts der Erfolge der Rebellen zeigt. Tausende junge Männer und Frauen fliehen - oder schließen sich dem Widerstand an. Von C. Justus.
  • 21.02.2024 21:53

    Gericht urteilt erneut gegen Kandidatur Nadeschdins bei Wahl in Russland

    Ein russisches Gericht hat die Berufung des Putin-Konkurrenten Nadeschdin gegen seinen Ausschluss von der Präsidentschaftswahl abgelehnt - bereits zum dritten Mal. Nadeschdin kündigte einen weiteren Einspruch gegen das Urteil an.
  • 21.02.2024 09:24

    Transatlantik-Koordinator: "Trump hat eine große Menge an Vordenkern"

    Bei einer Wiederwahl Trumps drohe wohl kein NATO-Austritt, so Transatlantik-Koordinator Link. Doch hinter dem Ex-Präsidenten stehe eine breite intellektuelle Basis, die eine "America First"-Politik vorantreiben würde.
  • 21.02.2024 06:45

    Kiew vor zehn Jahren: Tage des Grauens auf dem Maidan

    Vor zehn Jahren kam es auf dem Kiewer Maidan zu einem Massaker an Demonstranten, die für die Annäherung der Ukraine an die EU kämpften. Unser damaliger Korrespondent Bernd Großheim beschreibt Tage, die die Ukraine nachhaltig veränderten.
  • 20.02.2024 15:51

    Justizstreit: Polen will EU-Strafverfahren beenden

    Die neue polnische Regierung plant, einige der Reformen ihrer Vorgänger rückgängig zu machen. Das Ziel: ein Ende der laufenden EU-Strafverfahren gegen Polen. Manche hoffen, dass aus dem einstigen Sorgenkind nun ein Musterschüler wird.
  • 20.02.2024 15:48

    US-Journalist Gershkovich bleibt in russischer Untersuchungshaft

    Seit fast einem Jahr wird der US-Journalist Gershkovich in Russland festgehalten. Der Versuch, eine Verlängerung der Untersuchungshaft zu verhindern, ist vor Gericht gescheitert.
  • 19.02.2024 17:25

    EU-Einsatz im Roten Meer: Das sind die Ziel der Operation "Aspides"

    Nach mehr als zwei Monaten Vorbereitung haben die EU-Außenminister die Marinemission "Aspides" im Roten Meer gebilligt. Ohne Risiko ist der Einsatz nicht. Antworten auf die wichtigsten Fragen.
  • 17.02.2024 02:21

    Sicherheitsabkommen für die Ukraine unterzeichnet

    Die Ukraine braucht im Kampf gegen Russland dringend Unterstützung. Diese sicherte sich Präsident Selenskyj in Berlin und Paris und unterzeichnete Sicherheitsabkommen. Dabei geht es um langfristige militärische und wirtschaftliche Hilfe.
  • 15.02.2024 18:49

    Analysezentrum: NATO will Erfahrungen aus Ukraine-Krieg nutzen

    Die NATO will sich besser auf Bedrohungen aus Moskau vorbereiten. In einem neuen Zentrum in Polen sollen die Stärken und Schwächen des russischen Militärs analysiert werden. Erkenntnisse dafür kann die Ukraine liefern.
  • 14.02.2024 17:31

    Putin unterzeichnet Gesetz zur Enteignung von Kriegskritikern

    Russlands Präsident Putin hat ein neues Gesetz abgesegnet, das den Druck auf Gegner des Kriegs gegen die Ukraine weiter erhöht. Es sieht vor, Kritikern das Eigentum zu entziehen - und zielt offenbar vor allem auf im Ausland lebende Russen.
  • 14.02.2024 07:56

    Israelische Armee zeigt Bilder von Versteck des Hamas-Anführers

    Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben das verlassene Versteck des Anführers der islamistischen Hamas gefunden. Er soll mit seiner Familie in einem Tunnel unter der Stadt Chan Yunis gewohnt haben.
  • 13.02.2024 21:14

    Frankreich verhängt Sanktionen gegen israelische Siedler

    Inzwischen haben drei westliche Staaten Sanktionen gegen radikale israelische Siedler im Westjordanland verhängt: Auf die USA folgten in dieser Woche Großbritannien und Frankreich. Ob auch Deutschland nachzieht, ist unklar.
  • 13.02.2024 17:13

    Traumavorsorge für israelische Soldaten nach Einsatz im Gazastreifen

    Das Leid und die Zerstörung im Gazastreifen sind kaum zu ertragen, auch nicht für israelische Soldaten. Im Therapiezentrum Einot Bar sollen sie das Erlebte verarbeiten - und nach einem kurzen Aufenthalt ihren Einsatz fortsetzen. Von Bettina Meier.
  • 13.02.2024 10:29

    Welche Sorgen Trumps NATO-Äußerungen in der Ukraine auslöst

    Auch in der Ukraine verfolgt man die Trump-Äußerungen zur NATO aufmerksam - und angesichts der russischen Aggression mit Sorgen. Aber es gibt auch positive Erinnerungen an seine Amtszeit. Von Sabine Adler.
  • 12.02.2024 20:34

    Gescheiterte Gegenoffensive: "Eine Folge strategischer Fehlkalkulationen"

    Der ehemalige ukrainische Armeechef Saluschnyj fand nach Einschätzung von Generalleutnant a. D. Romanenko zu wenig Gehör bei Präsident Selenskyj. Auch deshalb sei die Gegenoffensive ins Stocken geraten.
  • 12.02.2024 19:20

    EU-Außenbeauftragter stellt US-Waffenlieferungen an Israel infrage

    Die USA sind der wichtigste Waffenlieferant für Israel. Der EU-Außenbeauftragte Borrell hat die US-Regierung nun indirekt aufgefordert, weniger Waffen zu liefern. Zugleich übte er scharfe Kritik an Israels Regierungschef.
  • 12.02.2024 18:50

    Besuch in Jerusalem: Merz unterstützt israelisches Vorgehen

    Bei seinem Besuch in Israel hat sich CDU-Chef Merz hinter die Regierung Netanyahu gestellt - auch was das Vorgehen in Rafah angeht. Das Militär tue alles, um Zivilisten zu schützen. Es sei an der Hamas, zivile Opfer zu vermeiden.
  • 12.02.2024 15:47

    Niederlande dürfen keine F-35-Teile mehr an Israel liefern

    Die Niederlande dürfen vorerst keine Teile mehr für F-35-Kampfjets an Israel liefern. Das hat ein Gericht entschieden. Die Begründung: Es bestehe das Risiko, dass Israel damit das humanitäre Völkerrecht verletze.
  • 12.02.2024 10:45

    Warum der Austausch der ukrainischen Militärspitze auch ein Risiko ist

    In Zeiten ausbleibender militärischer Hilfe und Munitionsmangels an der Front wechselt Präsident Selenskyj die Militärspitze aus. Eine Entscheidung, die in der Ukraine nicht überall positiv gesehen wird. Von Rebecca Barth.
  • 11.02.2024 07:18

    Israelische Siedler als Reservisten und die Gewalt in Hebron

    Seit Kriegsbeginn hat Israel Tausende Siedler zur Armee eingezogen. Angriffe auf Palästinenser im Westjordanland nehmen zu. In Hebron wurden Menschenrechtsaktivisten nach eigenen Aussagen sogar gefoltert. Was ist da los? Von H. Resch.
  • 09.02.2024 16:03

    Ukraine-Oberbefehlshaber Syrskyj: Neuer Stratege mit Erfahrung

    Der neue ukrainische Oberbefehlshaber Syrskyj kann im fast zwei Jahre dauernden Krieg Erfolge vorweisen: Dazu zählen die Verteidigung Kiews oder die Gegenoffensive um Charkiw. Gelingt es ihm, die Armee wieder zu Siegen zu führen?
  • 09.02.2024 08:04

    Carlson interviewt Russlands Präsidenten: Die Putin-Verstehen-Show

    Der ultrakonservative US-Talkmaster Carlson hat ein Interview mit Russlands Präsident Putin bekommen. Jetzt, wo die Ukraine-Hilfen im Kongress feststecken, dürfte das Wasser auf die Mühlen der Republikaner am rechten Rand sein. Von Nina Barth.
  • 08.02.2024 12:26

    Kriegsgegner Nadeschdin nicht zur Präsidentenwahl zugelassen

    Der Oppositionspolitiker Nadeschdin wollte bei der Präsidentenwahl in Russland den Kremlchef herausfordern. Nun hat die Wahlbehörde entschieden: An der Wahl darf er nicht teilnehmen - wegen angeblicher Formfehler.
  • 07.02.2024 16:50

    Hamas legt Plan für Waffenruhe im Gaza-Krieg vor

    Die Terrormiliz Hamas hat einen dreistufigen Plan für eine 135 Tage andauernde Waffenruhe vorgelegt. Im Gegenzug sollen israelische Geiseln und palästinensische Häftlinge ausgetauscht werden. Israels Ministerpräsident Netanyahu will sich am Abend äußern.
  • 05.02.2024 14:13

    Schützenhilfe für die Hamas vom katarischen Sender Al Jazeera

    Kaum ein Medium ist im Gazastreifen so präsent wie der katarische Sender Al Jazeera. Dessen Inhalte erreichen in den sozialen Netzwerken Millionen von Menschen - und sind oft sehr einseitig. Von C. Reveland und P. Siggelkow.
  • 03.02.2024 11:17

    Hintergrund: Wie konnten die Milizen im Irak so stark werden?

    Der Irak ist fest in der Hand von Milizen, die seit Monaten Stellungen des US-Militärs angreifen. Welche Rolle diese bewaffneten Gruppen im Nahost-Konflikt spielen und was sie antreibt, erklärt Tilo Spanhel.
  • 31.01.2024 09:03

    Kiewer Bürgermeister Klitschko: "Wir müssen demokratisch bleiben"

    In der Ukraine gebe es die Tendenz, politische Entscheidungen wieder beim Präsidenten zu bündeln - zulasten der Regionen und der Demokratie, sagt Kiews Bürgermeister Klitschko. Den Zeitpunkt für Wahlen hält er dennoch für falsch.
  • 30.01.2024 09:13

    Medienbericht: Skandal um UNRWA wohl größer als gedacht

    Mitarbeiter des UN-Palästinenserhilfswerks sollen in die Hamas-Attacke auf Israel verwickelt gewesen sein. Diese Nachricht sorgte für Entsetzen und Mittelkürzungen. Nun scheint sich der Skandal sogar noch auszuweiten.
  • 29.01.2024 08:57

    Ukraines Präsident Selenskyj spricht bei Miosga über Scholz

    Der Blick von Bundeskanzler Scholz auf den Angriffskrieg gegen die Ukraine habe sich verändert, sagt der ukrainische Präsident Selenskyj in der ARD-Sendung Caren Miosga. In der Diskussionsrunde ging es auch um "Taurus"-Lieferungen. Von L. Weyell.
  • 23.01.2024 06:39

    Nach dem Krieg in Nahost: Was wird aus dem Gazastreifen?

    Während die Zweistaatenlösung international so gut wie Konsens ist, wird sie von der Hamas und der derzeitigen Regierung Israels abgelehnt. Und so entwickeln die USA schon Planspiele für die Zeit nach Premier Netanyahu. Von J.-C. Kitzler.
  • 20.01.2024 11:35

    Naher Osten: Region der Konflikte

    Der Krieg zwischen der Hamas und Israel hat immer größere Auswirkungen auf den gesamten Nahen Osten - und darüber hinaus. Gleichzeitig kämpfen Saudi-Arabien und der Iran um ihren Einfluss. Ein Überblick von M. Hess.
  • 17.01.2024 18:06

    US-Technik mit TÜV-Siegel in russischen Marschflugkörpern

    Beinahe täglich greift Russland die Ukraine mit Raketen und Drohnen an. Darin findet sich auch Elektronik aus dem Westen. Wie kann das sein - trotz geltender Sanktionen? Von Tobias Dammers und Mathea Schülke.
  • 08.01.2024 10:03

    Posts zu Hamas-Gefangenschaft: Was Bilder der Geiseln aussagen - und was nicht

    Auf Bildern der Freilassung wollen Social-Media-Nutzer erkannt haben, dass einstige Hamas-Geiseln für die Täter Zuneigung und Dankbarkeit empfinden. Dabei lässt sich das aus der Ferne kaum beurteilen. Von J. Steinlein und P. Siggelkow.
  • 05.01.2024 13:27

    Kämpfe im Gazastreifen: Gallant stellt Nachkriegsplan vor

    Das israelische Kabinett hat über die nächste Phase des Krieges gegen die Hamas beraten. In einem Plan des Verteidigungsministers Gallant werden auch die Vorhaben für den Gazastreifen nach Kriegsende skizziert.
  • 04.01.2024 01:39

    Hisbollah greift Ziele in Israel an - und warnt vor Eskalation

    Nach dem Tod des Hamas-Funktionärs al-Aruri im Libanon hat die Hisbollah Ziele in Israel angegriffen. Hisbollah-Chef Nasrallah machte Israel für die Tötung al-Aruris verantwortlich - und kündigte eine "Reaktion und Bestrafung" an.
  • 03.01.2024 12:40

    Angriff auf die Ukraine: Putins Krieg kommt Russland teuer zu stehen

    Im neuen Haushalt stellt Russland einen Rekord auf: Jeder dritte Rubel soll in den Sicherheits- und Militärapparat fließen. Doch Umfragen deuten eine Kriegsmüdigkeit an. Das liegt auch an den wirtschaftlichen Folgen. Von F. Aischmann.
  • 02.01.2024 21:33

    Krieg in der Ukraine: "Wir leiden alle wegen eines einzigen Menschen"

    In den vergangenen Tagen hat Russland wieder vermehrt zivile Ziele in ukrainischen Großstädten angegriffen. Die Nerven vieler Menschen dort liegen blank. Von Andrea Beer.
  • 14.12.2023 13:44

    Pressekonferenz von Putin: Kein Einlenken im Krieg gegen die Ukraine

    Zum ersten Mal seit Beginn des Angriffs gegen die Ukraine hat Kremlchef Putin zur großen Jahrespressekonferenz geladen. Dabei machte er klar: Frieden gebe es erst, wenn Russland seine Ziele erreicht habe.
  • 14.12.2023 05:55

    Israel fehlen die Arbeiter - Palästinensern die Jobs

    Der Terrorangriff der Hamas hat das Misstrauen zwischen Israelis und Palästinensern verschärft. So sehr, dass letztere auf israelischem Gebiet kaum noch Jobs bekommen - obwohl dort die Wirtschaft am Boden liegt. Von J.-C. Kitzler.
  • 11.12.2023 19:12

    Wie Freiwillige der ukrainischen Armee helfen

    Der Winter setzt die ukrainischen Soldaten einer besonderen Belastung aus. Umso wichtiger sind Geldspenden, von denen Helfer wichtige Alltagsgüter für sie kaufen. Dabei ist zunehmend Phantasie gefragt. Von Niels Bula.
  • 08.12.2023 17:49

    Wie die Hamas sexualisierte Gewalt als Kriegswaffe benutzte

    Nach den Angriffen der Hamas-Terroristen kommen immer mehr Details über die Gräueltaten ans Licht. Derzeit sichtet die israelische Polizei Tausende Beweise. Sie zeigen: Sexualisierte Gewalt wurde systematisch als Kriegswaffe eingesetzt. Von B. Meier.
  • 05.12.2023 11:56

    Säbelrasseln im Roten Meer: Was steckt hinter den Angriffen der Huthi?

    Seit dem Angriff der Hamas auf Israel gibt es auch mehr Attacken der Huthi-Rebellen auf Handelsschiffe im Roten Meer. Die Aufständischen aus dem Jemen werden vom Iran unterstützt. Was steckt dahinter? Von Anne Allmeling.
  • 03.12.2023 05:23

    Krieg in der Ukraine: "Dieses elende Fegefeuer bringt kein Ergebnis"

    Der Westen liefere der Ukraine zu wenig Waffen, während Russland es immer wieder schaffe, sich an wechselnde Gegebenheiten auf dem Schlachtfeld anzupassen, warnt Oberst Reisner vom österreichischen Heer. Er fordert eine harte Entscheidung von Europa.
  • 02.12.2023 10:42

    Krieg im Nahen Osten: Ein Journalist im Gazastreifen

    Der 31-jährige Mohammad Abu Saif berichtet für die ARD aus dem Gazastreifen, wo seit Freitag wieder gekämpft wird. Wie arbeitet er, während ihn Alltagssorgen und der Verlust seiner Familie plagen? Von B. Meier.
  • 01.12.2023 16:29

    New York Times: Israel wusste vom Hamas-Angriffsplan

    Seit dem Terrorangriff der Hamas wird gerätselt, wie Israels Sicherheitsbehörden derart überrascht werden konnten. Nun berichtet die New York Times: Sie hätten die Pläne gekannt, aber nicht ernst genommen.
  • 29.11.2023 16:14

    Der Stratege des Terrors: Porträt des Hamas-Anführers Sinwar

    Jahia Sinwar, Anführer der Hamas im Gazastreifen, gilt als Drahtzieher der Terrorangriffe. Nun soll er in einem Tunnel mit Geiseln gesprochen haben - auf Hebräisch. Dabei zeigt er sich sonst selten. Wer ist er? Von B. Meier.
  • 29.11.2023 07:47

    Isjum: Die Russen vertrieben - aber nicht das Misstrauen

    Sechs Monate war Isjum in russischer Hand, vor mehr als einem Jahr wurde sie befreit. Doch die Zerstörung und Verminung in dieser Zeit prägen immer noch den Alltag - und auch gegenseitiges Misstrauen. Von B. Virnich.
  • 27.11.2023 11:00

    Politikum Russisch in der Ukraine: "Sprache als hybride Kriegswaffe"

    Immer weniger Menschen in der Ukraine sprechen im Alltag Russisch - als bewusste Abwendung vom Angreifer. Auch Gesetze sollen die ukrainische Sprache fördern. Die Debatte, wie weit die Vorschriften gehen sollen, prägen Extreme. Von P. Sawicki.
  • 24.11.2023 11:05

    Bidens Nahost-Politik: Wie realistisch ist die Zwei-Staaten-Lösung?

    Wie geht es nach der Feuerpause im Gazastreifen weiter? Seit Beginn des neuen Nahostkriegs betont US-Präsident Biden, am Ende müsse eine Zwei-Staaten-Lösung stehen. Doch wie realistisch ist dieses Ziel noch? Von Ralf Borchard.
  • 18.11.2023 06:55

    Misserfolge in der Offensive: Die vielen Kämpfe der Ukraine

    Die ukrainische Offensive hat ihre Ziele deutlich verfehlt. Die politische Führung in Kiew zeigt sich selbstkritisch und formuliert klare Erwartungen an das Militär. Was jetzt Erfolge bringen soll. Von Vassili Golod.
  • 08.11.2023 15:22

    EU-Kommission für Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine

    Von einem "historischen Tag" sprach EU-Kommissionschefin von der Leyen. Ihre Behörde hat Beitrittsgespräche mit der Ukraine empfohlen - ein einmaliger Vorgang, da sich das Land im Krieg befindet. Auch andere Länder dürfen hoffen.
  • 08.11.2023 08:18

    Justizreform in der Ukraine: Aktenberge, Misstrauen - aber Fortschritte

    EU-Kommissionschefin von der Leyen sieht die Rechtsreform der Ukraine weit fortgeschritten - zugleich fehlen dem Land Richter, viele haben kein Grundvertrauen in die Justiz. Warum selbst eine Ministerin skeptisch ist. Von Niels Bula.
  • 06.11.2023 07:48

    Angegriffenes Dorf in der Ukraine: Die dunkle Wolke des Verrats

    Anfang Oktober war eine Trauergesellschaft im ostukrainischen Dorf Hrosa bei einem russischen Raketenangriff getötet worden - 59 Menschen starben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun: Ermöglichten Kollaborateure den Angriff? Von Andrea Beer.
  • 03.11.2023 11:06

    Abwehrkampf gegen Russland: Ein gefährliches Patt für die Ukraine?

    Der ukrainische Oberbefehlshaber Saluschnyj konstatiert ein Patt im vom Russland entfachten Krieg. Droht ein langer Stellungskrieg - und was braucht die Ukraine, um in die Offensive zu kommen? Von Tobias Dammers.
  • 27.10.2023 03:29

    Die "Metro" - das geheime Tunnelsystem der Hamas

    Über Jahre hat die Hamas Milliarden an US-Dollar in ein weitverzweigtes Tunnelsystem investiert. Dieses zu zerstören, warnen Experten, erfordere nicht nur eine Bodenoffensive Israels - sondern auch immense Opferbereitschaft. Von Julio Segador.
  • 18.10.2023 05:06

    Krieg in der Ukraine: Warum Russland massiv Awdijiwka angreift

    Awdijiwka ist seit neun Jahren Frontstadt, und wieder versuchen russische Truppen, die Stadt einzunehmen - offenbar mit schweren Verlusten. Was sagen die Kämpfe über Russlands Kriegsführung aus? Von R. Barth.
  • 17.10.2023 19:07

    Israels Beziehungen zu seinen direkten Nachbarn

    Seit seiner Staatsgründung ist Israel von Feinden umgeben. Mit einigen liegt es bis heute im Kriegszustand, andere sind seit Jahrzehnten erprobte Kooperationspartner. Ein Überblick über das Verhältnis zu den vier direkten Anrainern.
  • 13.10.2023 10:42

    FAQ zu Israel: Was ist völkerrechtlich im Krieg erlaubt?

    Nach dem Angriff der Hamas hat Israel den Kriegszustand erklärt, bombardiert Ziele im Gazastreifen und prüft eine Bodenoffensive. Was erlaubt das Völkerrecht und welche Antworten hat es auf die Verbrechen der Hamas? Von Kolja Schwartz.
  • 07.10.2023 14:06

    Eskalation in Nahost: Was ist die Hamas?

    Von westlichen Staaten als Terrororganisation eingestuft, will die Hamas einen islamischen Staat Palästina einrichten. 2007 übernahm sie die Kontrolle im Gazastreifen, danach führte Israel drei Kriege gegen sie.
  • 21.12.2022 16:38

    Berichterstattung weltweit: Die Korrespondentinnen und Korrespondenten der ARD

    Die rund 100 Auslands-Korrespondentinnen und Korrespondenten sind das Rückgrat der ARD-Nachrichtensendungen. Sie berichten aus 28 Studios weltweit - im Fernsehen, im Hörfunk und Online.
  • 17.05.2022 16:13

    Krieg in der Ukraine: Die häufigsten Verschwörungsmythen

    Den russische Aggression gegen die Ukraine begleiten Behauptungen, Verschwörungsmythen und Desinformation, die als Rechtfertigung dienen. Die bekanntesten Aussagen - und Fakten dazu.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.

Border Top
Border Top

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ausschließlich eigene Sessions-Cookies. Externen Komponenten, wie beispielsweise YouTube-Videos, sind zusätzlich geschützt (2-Klick). Datenschutzinformationen