Deutschlands Weg zum ESC 2024 mit Marie Reims Titel "Naiv" - Eine Überraschung mit Herausforderungen

11. Feb 2024, Mirco Clapier (Chefredaktion)

Deutschlands Weg zum ESC 2024 mit Marie Reims Titel "Naiv" - Eine Überraschung mit Herausforderungen
Deutschlands Weg zum ESC 2024 mit Marie Reims Titel "Naiv" - Eine Überraschung mit Herausforderungen
© Anelia Janeva

Deutschlands ESC 2024: Marie Reims "Naiv" führt das Rennen an, mit Bodine Monets 'Tears like rain' als starker Konkurrenz. Ein spannender Vorentscheid wartet.

38 Personen gefällt das

In einem bemerkenswerten Twist hat Deutschland seine Entscheidung für den Eurovision Song Contest 2024 getroffen. Das offizielle Casting "Ich will zum ESC" brachte eine Vielzahl von Talenten auf die Bühne, doch der Sieg ging an den polarisierenden Künstler Floryan mit dem Titel "Scars". Eine Wahl, die für Aufsehen sorgt, denn Floryans gesangliche Fähigkeiten, besonders in der Kopfstimme, haben bei vielen für Stirnrunzeln gesorgt. Seine ungewöhnliche Klangfarbe, die eher an ein "Katzengejammer" erinnert, weckt Zweifel am internationalen Erfolgspotenzial Deutschlands beim diesjährigen Wettbewerb.

Kann Deutschland mit Englisch auf der ESC-Bühne punkten?

Diese Entscheidung wirft erneut die Frage auf, ob Deutschland seine ESC-Beiträge auf Englisch oder Deutsch präsentieren sollte. Die Sprachbarriere ist nicht zu unterschätzen, da eine nicht muttersprachliche Darbietung auf Englisch oft als "schlecht" und "undeutlich" von englischsprachigem Publikum wahrgenommen wird. Trotz einiger erfolgreicher Ausnahmen bleibt die Liste deutscher Künstler, die international in englischer Sprache reüssieren konnten, überschaubar.

Marie Reim "Naiv" vs. Bodine Monet "Tears like rain"

Unsere Musikredaktion hat alle Beiträge für den kommenden ESC-Entscheid gründlich geprüft und kommt zu einem klaren Schluss: Um in den Top 10 des ESC rangieren zu können, sollte Deutschland mit Marie Reim und ihrem Song "Naiv" ins Rennen gehen, zumal die Künstlerin "live" und im Gesamtpaket absolut abliefern kann. Der von Tim Peters produzierte und von Marie Reim selbst geschriebene Titel vereint alle Elemente, die ein erfolgversprechender ESC-Beitrag benötigt. Doch es gibt eine ernsthafte Konkurrentin: die niederländische Sängerin Bodine Monet mit dem Titel "Tears like rain", die als einzige wirkliche Herausforderung für Marie Reim angesehen wird. Monets eindrucksvolle musikalische Darbietung und die emotionale Tiefe ihres Songs könnten ein starker Gegenspieler für "Naiv" sein und das Rennen um den ESC-Vorentscheid spannend machen. 

Marie Reim "Naiv" (Offizielles Musikvideo)

Marie Reim ist eine aufstrebende deutsche Schlagersängerin, die als Tochter der berühmten Schlagerstars Michelle und Matthias Reim in eine Welt voller Musik hineingeboren wurde. Ihre musikalische Karriere begann offiziell im Jahr 2020, als sie ihre Debütsingle "SOS" veröffentlichte. Der Song wurde positiv aufgenommen und markierte einen vielversprechenden Start ihrer Solo-Karriere im Schlagergenre. Ihr Musikstil ist eine Mischung aus modernem Schlager und Pop-Elementen und die Texte, oft von persönlichen Erfahrungen und Gefühlen inspiriert, sprechen ein generationsübergreifendes Publikum an.

Bodine Monet "Tears like rain" (Offizielles Musikvideo)

Mit 14 Jahren stand Bodine Monet im Finale der Musikcasting-Show "The Voice Kids" und nahm in der Folgezeit an vielen weiteren TV-Talentshows teil. Heute konzentriert sie sich ausschließlich auf ihre Karriere als Singer-Songwriterin und arbeitet dabei auch mit internationalen Musikerinnen und Musikern zusammen. Grundlage dafür ist auch ihr Musikstudium am Conservatorium Haarlem.

Marie Reims ESC-Beitrag "Naiv" könnte im Osten eher Anklang finden

Ein weiterer strategischer Punkt ist die Notwendigkeit, die Ostblock-Länder für sich zu gewinnen, in denen Schlager in der Muttersprache hoch im Kurs steht, wenn wir beispielsweise den Schlager-Erfolg des slowenischen Sängers Luka Basi näher betrachten, der sogar die Musikszene in Kroatien stark beeinflusst. Hier könnte ein Ansatz, der sich kulturell und musikalisch an diesen Geschmack anlehnt, erfolgreicher sein als der Versuch, mit englischen Balladen oder Retro-Sounds zu punkten.

Die Wahl für den ESC 2024 steht somit im Zeichen großer Herausforderungen und Entscheidungen. Deutschland steht vor der Aufgabe, mit einem Beitrag anzutreten, der nicht nur musikalisch überzeugt, sondern auch strategisch klug gewählt ist, um die vielfältigen internationalen Publikumsgeschmäcker zu treffen. Ob "Naiv", "Tears like rain" oder ein anderer Titel letztendlich das Rennen macht, bleibt abzuwarten. Doch eines ist sicher: Der Weg zum ESC 2024 wird für Deutschland ein spannender sein, voller Debatten und Hoffnungen auf einen Erfolg, der die bisherigen Misserfolge vergessen macht.

Dein Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

0Noch keine Kommentare

Cover Art
LIVE

Loading...

Nächster Song: Loading...

Weitere News

Border Top
Border Top
Die besten Alben im Shop
Border Bottom
Border Bottom

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt ausschließlich eigene Sessions-Cookies. Externen Komponenten, wie beispielsweise YouTube-Videos, sind zusätzlich geschützt (2-Klick). Datenschutzinformationen